Rudger Herunson Steerkor

König der Eissee

Written by Nightone

Eiskönig Rudger Herunson Steerkor

De' Eiskonig?
Jarr natürrlich hab ick von dem gehört! Ein Pirat und Halsabschneider, das is' ar!
Der und seine in Blut badenden barbarischen Berserker beherrschen das Nördliche und das Teerskische Meer, ham sich von Ihrer Eisinsel mittlerweile auch uff'm Kontinent Niederglasen.
Versuchen angeblich einen uf Händler zu makier'n aber des koof ich denen net ab! Nejnej! Das sind blutrünstige Wilde mehr nich', mien Jong!
— Bert Striemenjong, Turelischer Seemann

Allgemeines

Rudger ist das dritte und letzte Kind von Herun Vlamirson Steerkor. Angeblich soll er jedoch nicht wie seine Geschwister von einer menschlichen Mutter abstammen sondern von der Eisriesin Urlasemär-Ûrmi was ihn dann in sehr kurzer Linie zu einem irdaischen Nachkommen Tis-Pontiênes machen würde.   Rudger ist laut den Legenden der Sohn einer und des verstorbenen. Es ist unbekannt wo genau er zur Welt kam, man weiß nur das sein Vater mit seiner Frau zu Beginn des Furrochar, im Jahre 5931, Teersvlajyk verließ und erst im darauffolgenden Jethanar nur mit seinem neugeborenen Sohn zurück kam.   Er schaffte es mi 19 Sommern zum "Eiskönig" ernannt zu werden und treibt seit dem das teerskische Volk zu immer neuen Kriegs- und Plündertaten an.   Sein erklärtes Ziel scheint es zu sein möglichst viel Land im Norden Aravelliens zu erobern.   Religiös bringt er neben Tis-Pontiêne, vor allem ihrer Mutter, der Herrin des Meeres Nespô-tía aber auch dem Herrn des Krieges Gorrosch Opfer dar.   Als seine engsten Verbündeten sind sein bester Freund aus Jugendtagen Beorn Haggarson Schildschlag welcher zugleich die Eisschilder anführt, und der Gletscherzwerg Großkönig Liodâin Eisbart.   Seine Frau und offizielle Königin des Landes ist die Eisamazone Griselda Gunnarsdottir Steerkor, welche Ihm die wilde Thronerbin Sonja Rudgersdottir Steerkor geboren hat. Diese zwei bilden neben seiner Schwester, die einzigen menschlichen verwandten die Rudger hat.   Eine Aura der emotionalen wie auch körperlichen Kälte umgibt Ihn, und er scheint seit Jahren nicht um einen Tag gealtert zu sein.   In der Welt kennt man Steerkor vor allem als Kriegstreiber, Eroberer und Piratenkönig. Seine Markenzeichen sind das gewaltige Schwert Eisfang und die antike Nordkrone.  
Geb diesem Mann die Wahl zwischen einer Kiste Gold und drei Klumpen Roheisen, dann wird er das Eisen nehmen und lächelnd weg gehen.

Nur um später mit zwei frisch geschmiedeten Äxten zurückzukehren, um sich das Gold gewaltsam zu holen...

Der Wille des Königs

Schon als Junge war Rudger Dominant und selbst sicher in seinem Auftreten, doch machte ihm sein Berserkerblut zu schaffen, da dieses ihn sehr schnell übermannen konnte.   Seitdem er Eisfang besitzt hat sich dies jedoch gewandelt. Er wirkt auf Außenstehende kalt und distanziert, dabei aber auch berechnend und vor allem tödlich.   Er nutzt alles was er besitzt um seinen Willen durchzusetzen. Je Grausamer und Brutaler eine Tat ist umso eher scheint sie ihm Wohlgefällig.   In Teerskien gibt es vermutlich niemanden der offen gegen des Königs Entscheidungen aufbegehren würde, außer vielleicht seiner Tochter Sonja.
Dennoch ist er nicht unvernünftig. er weiß wann er belohnen muss und wann er eine Strafe so auslegen muss das seine Jarle ihre Gesichter nicht verlieren.   Neben seiner enormen Körpergröße, die ihn selbst unter Nordmannen zu einem Riesen werden lässt, wirken auch sein Verstand und seine Fähigkeit sehr schnelle Entscheidungen zu treffen auf jeden der ihn Trifft zugleich beeindruckend, aber auch beängstigend.   Es wird außerdem vermutet das der Eiskönig ein natürlicher Thaumwirker ist der im begrenzten Maße die Temperatur um sich herum verändern kann.   Dazu beherrscht er auch die Artefakte die er immer bei sich trägt mit absoluter Perfektion.  

Ausstattung

  • Die Königsrüstung, aus Blaustahl.
  • Den gewaltigen Zweihänder, das thermische Artefakt, Eisfang
  • Die silbern schwarze, thaumische, Nordkrone
  • Der Siegelring des Eiskönigs
  •  
    Bei allen hüllenbrechenden Eisschollen!   Ihr seid meine Mannen, meine Krieger, meine BERSERKER!!   Teerskien steht vereint über allen!   Bist du nicht für mich, dann bist du wahrscheinlich gegen mich!
    — Verschiedene Ausrufe von Rudger Steerkor
    Eckdaten
    Voller Name
    Rudger Herunson Steerkor
    Alias
    Der Eiskönig
    Der Berserkerkönig
    Spezies
    Mensch
    Ethnie
    Nordmannen
    Geboren
    05.13.5931 n.d.K.
    Status
    Am Leben
    Staatsangehörigkeit
    Teerskien
    Segensschwur
    Tis-Pontiêne
     
    Geschlecht
    Männlich
    Augen
    Eisblau
    Haare
    Weiß
    Hautfarbe
    Hell
    Größe
    2,32m
    Gewicht
    134 kg
    Sprachfertigkeiten
    Firnnordijk, Nordijyk, Nordara, Ilz-Kuz-dahr-log, Esquenim, Mittara, Groll-tâk-hash

    Geschichte

    05.13.5931 n.d.K. wurde Rudger in Teersvlajyk als Dirttes Kind des Jarls Herun Steerkor geboren.
      Sein ältester Bruder Gerdram starb im Alter von 12 Jahren, 5937 n.d.K., als er von einer Schiffsplanke ins Eismeer fiel und nicht wieder auftauchte.
    Seine ältere Schwester Wenjala wurde dem Sohn eines anderen Jarls versprochen, so das nun Rudger als Erbe von Land und Titel galt.   Auf der rituellen Bestattung seines Bruders lernte er auch zum ersten mal Liodâin Eisbart den König der nördlichen Gletscherzwerge kennen, welcher bald anbot den Jungen zusammen mit den Jungzwergen trainieren zu lassen, um den künftigen Jarl etwas mehr kämpferisches Können und Muskeln mit auf dem Weg zu geben. Ein Angebot, dass der Vater, wie auch der Sohn, dankend annahmen. Wenn auch aus unterschiedlichen Gründen.
      Durch das Training lernte der Junge sein Berserkerblut das bald darauf ausbrechen sollte besser zu kontrollieren und der Zwergenherrscher sollte sich als treuer Freund und neue Vaterfigur für Rudger erweisen. Eine Freundschaft die ein Leben lang halten soll.   In seinen jungen Jahren zeigten sich seine gewaltsamen Tendenzen sehr deutlich, und das regelmäßige Training mit den Zwergen half ihm diese Neigung zu seinem Vorteil zu schärfen und im Kampf einzusetzen.
    Mit jedem Jahr das verstrich gewann er mehr und mehr an Stärke und Größe. Mit 14 Sommern überragte er bereits seinen Vater um Haupteslänge.
      5946 n.d.K. lernte er Beorn Haggarssohn Schiffer kennen, als er zusammen mit anderen Jungen auch das Handwerk der Teerskier lernte. Diese Freundschaft wurde durch eine unzertrennbare Loyalität gekennzeichnet.   5947 n.d.K. erhielt er dann von einer Sternendeuterin die Weissagung das er einmal der mächtigste Mann von Teerskien werden sollte. Von diesem Augenblick an setzte er alles daran diese Vorhersage wahr werden zu lassen.
    Bereits zwei Jahre später, 5949 n.d.K. hatte er genug Freunde unter den anderen Jarls um sich sein Erbe nehmen und halten zu können. Daher entledigte er sich bei den Sommerwendfestivitäten, bei einem Buhurtgeplänkel, seines Vaters in dem er diesem das Rückgrat brach.   Mit seinem Erbe und seinen befreundeten Jarls im Rücken, so wie sich der Unterstützung des zwergischen Großkönigs gewiss, verlangte er auf der nächsten Jarlsversammlung das Teerskien wieder zu wahrer Größe finden müsse und alle Stämme unter einer Flagge geeint werden sollten... seiner Flagge.
    Durch einen Mehrheitsentscheid erhielt er dann 5950 n.d.K. die Krone des Eiskönigs, ganz so wie er es mit seinen Mitverschwörern ausgeheckt hatte.   Bis 5954 n.d.K. hatte sich der junge Mann aller Konkurrenten und Gegenspieler entledigt und begann die Flotte Teerskiens auszuweiten um weitere Ländereien auf dem aravellischen Kontinent zu erobern, dabei sicherte er sich erneut die Hilfe der Gletscherzwerge unter Liodâin Eisbart. Zu zweit errichteten Sie ein geeintes Heer aus Nordmannen und Gletscherzwergen.   5955 n.d.K. ehelicht er Grieslda Gunnarsdottir, welche sich im Kampfe den Beinamen "Eisamazone" verdient hatte und macht sie zu seiner Königin.   5956 n.d.K. ging der König dann auf die große Expedition nach Nortika wo er das Schwert Eisfang fand.
    Kaum zurückgekehrt erklärte er Nor-tak-Hylla den Krieg in dessen Folgen er Teerskien um die Kolonien Hurounskâ und Örsenstrâja erweitert.   Seit dem führt er unablässig entweder offenen Krieg im Norden oder lässt seine Mannen als Piraten und Plünderer die Küsten von Mitte- und Süd-Arravellien unsicher machen.   5962 n.d.K. bring Griselda ihm eine Tochter zur Welt, die Kriegerprinzessin Sonja Rudgersdottir. Sie bleibt bis heute, sein einziges bekanntes Kind.

    Die Prophezeihung

    Hört her ihr tumben Narren! Ein neuer Herrscher ist auf dem Wege hierher. Noch muss er wachsen und gedeihen. Doch wird er der Sohn des Nordwinds und des Eises sein, welcher unser Volk zu neuer Größe zu führen vermag!   Zuerst wird sich das Eis und dann der Wind und zu guter Letzt das Feuer vor ihm verneigen! Er wird Siege erringen an die niemand glaubte und Ruhm und Reichtum anhäufen.   So er es will wird Teerskien sich offenbaren. Doch seit gewarnt, ihr narren! den sein Emporsteigen wird mit Blutbezahlt und sein weg ist der, der tausend Leichen!   Freund wie Feind sind ihm einerlei! Nur was von ihm kommt kann er lieben!   Wird er gelassen und ergreift die Krone aus Eis so wird er Herrschen, Verflucht und gesegnet zugleich, bis das die Sterne vom Himmelfallen und die Götter sich seiner Erbarmen!   Heil dem Eiskönig welcher naht!
    werft euch nieder oder werdet zerschmettert!
    — Die Worte der Prophetin

    Gepflogenheiten

    Alles was man über Manieren am Hofe des Eiskönigs wissen muss lässt sich kurz zusammenfassen: Je stärker du bist um so mehr kannst du dir erlauben, erweise allen stärkeren Respekt.
    Spucke niemanden ins Gesicht und schütte keinen Wein auf jemanden den du im Zweikampf nicht besiegen kannst.
    Iss nichts was auf dem Boden geworfen wurde, das ist für die Hunde...
      Oh und vergreif dich nicht an den Frauen des Eiskönigs oder eines der Jarls, wenn dir deine Männlichkeit lieb ist.
    Alle sonstigen Etikette Regeln kannst du dir für den Süden sparen.
    — Maximillian van Heist, Diplomatischer Berater aus Oppersburg.

    Die Familie

    Seine Frau, die "Eisamazone", gilt als gnadenlose Kriegerin, aber auch als liebevolle Mutter. Sie scheint heut zutage so etwas wie das gute Gewissen des Königs zu sein, und hält ihn von allzu raschen Taten ab.

    Seine Tochter, wild und ungestüm verbindet sie die kämpferischen Vorlieben ihrer Eltern in sich und kann es gar nicht abwarten sich im Kampf die ersten Sporen zu verdienen. Es gibt nicht viele die ihr im Unterricht paroli bieten können.

    Articles under Rudger Herunson Steerkor



    Cover image: Banner Teerskien by Nightone
    Character Portrait image: Eiskönig Rudger Steerkor by Nightone

    Kommentare

    Please Login in order to comment!