Eiskönig

Herr Terrskiens, Herr des Nordens

Written by Nightone

Wird er gelassen und ergreift die Krone aus Eis so wird er herrschen, verflucht und gesegnet zugleich, bis das die Sterne vom Himmel fallen und die Götter sich seiner Erbarmen!   Heil dem Eiskönig welcher naht!
— Worte einer teerskischen Prophezeiung

Allgemeines

Der Titel des Eiskönigs ist mit Legenden und Sagen umrankt.
Laut teerskischer Geschichte gab es in den langen Jahren seit Gründung des Reiches nur drei Anführer die sich den Titel des Eiskönigs zugelegt haben.   Und jeder von ihnen war dazu bestimmt Großes zu vollbringen, während sie zugleich den Fluch und Segen der Göttin Tis-Pontiêne auf sich liegen haben.   Es gibt drei Regalien oder Königsinsignien welche mit dem Eiskönig in Verbindung stehen, erst wenn der Träger alle drei beisammen hat, wird er er als der prophezeite Eiskönig gelten dem alle Nordmannen Untertan sein müssen.   Bis heute hatte keiner der Eiskönige Erfolg dabei alle drei Regalien zusammen zutragen.

Die Regalien

Die erste Regalia ist die Nordkrone, welche aus den Schmieden der ersten Welt stammt. Von den Elvarin aus Weißstahl und fünf Saphiren erschaffen ruht in ihr die Macht des Nordwindes welchen der Träger heraufbeschwören kann.

Der mächtiger Ring Nyrmadøg geschmiedet aus Gold und Silber und mit drei Opalen versehen bildet die zweite Regalia. Ihm ist die Macht zu eigen jedes Feuer und jedes Licht erlöschen zu lassen.   Die letzte der Regalien ist die mächtige Klinge Eisfang, welche Macht über das Eis verleiht und jeden Gegner gefriert der mit ihr in Berührung kommt.
Eckdaten
Art
Herrschertitel
Verliehen von
Tis-Pontiêne
Erhalt
Verliehen wenn die erste Regalia erhalten wurde
Beweiß
Blaue Haut, relative Unsterblichkeit
Besonderheit
Beherrscht Wind, Eis und Feuer

Bekannte Träger

Der erste Träger des Titels war Hertbart Karlsson Bugwel, welcher den Titel 3589 ndK annahm nachdem er von der Göttin des Eises persönlich die Nordkrone erhielt und die Jarltümer erstmals wirklich einte.
Entsprechend der ihm auferlegten Queste konnte er später auch Nyrmadøg erhalten das Rätsel um Eisfang konnte er vor seinem Tod in der Schlacht 3615 ndK jedoch nicht lösen.   Die Zweite Trägerin des Titels sollte erst 4043 ndK in Gestalt von Jena Orisdottir Meerrejda auftreten. Sie nahm die Krone aus dem Staatsschatz und fand das Grab Bugwels um den Ring an sich zu nehmen und beginnt sogleich die Reiche Ruogoal und Nor-Tak-Hylla anzugreifen.
  Außerdem führt Sie, wie ihr Vorgänger einen Seekrieg gegen das Königreich Turelium und kann sogar die Hauptstadt Turelîs in Schutt und Asche legen.
Als die Teerskische Insel jedoch danach mit einer See Blockade durch die turelische Flotte belegt wird, wendet sich das Volk gegen sie und richtet sie zum Jahreswechsel 4059/4060 ndK hin.   Die Nordkrone wird weiterhin als Staatschatz verwahrt, Nyrmadøg um dessen Bedeutung nur wenige Wissen geht mit ihrem Körper verloren als dieser den Steppenprinzen von Ruogoal als Friedensangebot überreicht wird.   Der bisher letzte Träger des Titels Eiskönig, ist erst seit 5932 ndK der amtierende Rudger Herunson Steerkor, welcher als erster Eiskönig das Schwert Eisfang aus Nortika besorgen konnte und erst danach die Nordkrone an sich nahm.
  Nach Jahren des Krieges im Norden und gegen die Seemacht Tureliums herrscht nun ein brüchiger Frieden.
  Angeblich soll er derzeit den Spuren Nyrmadøgs nach gehen, um dann als der prophezeite Eiskönig den ganzen Norden Aravelliens unter sich zu einen.

Fluch und Segen

Tis-Pontiêne hat jeden Eiskönig verzaubert mit dem das die erste Regalia erhalten wurde.
In Ihren Adern floss nun flüssiges Eis, weshalb sie nicht mehr alterten und eine gewisse Unsterblichkeit erlangten. Dabei wurde ihre Haut bläulich und das Haar weiß.   Außerdem verloren sie mehr und mehr Emotionen und wurden gefühlskalt und Grausam. Der Fluch will es, dass jeder den Eiskönig fürchtet, weshalb er immer wieder das Ziel von Attentaten und Kriegserklärungen wird.   Neben den Regalia die jeder Eiskönig zusammentragen muss, wird einem jeden auch ein treuer Gefährte an die Seite gestellt, welche im selben Maße unsterblich scheinen auch wenn sie nicht unbedingt jung bleiben, viel eher scheinen sie bei der Ernennung um Jahrzehnte zu altern, ehe der Alterungsprozess dauerhaft endet.   Olaf Gunnarsson Urtem war er Begleiter des ersten Eiskönigs und starb in der Selbe Schlacht wie sein Herr.   Die zweite Eiskönigin wurde von Hildegard Tunîrsdottir Helgrem begleitet, welche in der Nacht der Revolte spurlos verschwand und heute Gegenstand vieler Gruselgeschichten und Mythen in Teerskien ist.   Rudger Steerkor wird unter dessen heute von Beorn Haggarson Schildschlag auf dem verfluchten Weg zum Ruhm begleitet.
 
Der Fluch soll sich auch auf das Nachleben der Eiskönige auswirken und ihnen den Einzug in die Blauen Hallen verwehren. So fristen sie die Ewigkeit in verzauberten Hallen mit ihren getreuen bis zum Tag des letzten Kampfes Teerskiens, oder bis der prophezeite Eiskönig sie zu sich ruft.


Kommentare

Author's Notes

Background images:


Please Login in order to comment!