Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild

Die Dragnarier

"meine Augen"

Die Dragnarier sind eine Art der Invis, bzw. das Volk des Wassers. Mit ihren Schiffen fahren sie über die Ozeane, um mit anderen Völkern Handel zu treiben und die Welt zu erkunden. Sie sind sehr kooperativ eingestellt, werden allerdings schnell angriffslustig, sobald ihr Besitz in Gefahr ist.  

Physik

Die Dragnarier sind ein humanoides Volk, fischiger Natur. Sie mögen es feucht und warm, weshalb sie bevorzugt an den Küstenregionen, in der Nähe des Äquators, angesiedelt sind. <Bild in Bearbeitung> Der Geschmackssinn von Dragnariern ist so sensibel, dass sie feinste Dinge in festen Stoffen oder sogar Gasen schmecken können. Ihr Geschmackssinn übersteigt ihren Geruchssinn dabei, sodass sie oft Dinge "erschnuppern" indem sie ihre Zungen heraushängen lassen.  

Körperbau

Dragnarier sind, im Allgemeinen, klein und schlank mit weichen Zügen. Ihre Körperform begünstigt das Schwimmen. Sie neigen dazu eher in die Breite, als in die Höhe zuzunehmen.  

Lebenserhaltung

Dragnarier müssen Luft atmen, kommen aber mit vergleichsweise wenig aus. Sie ernähren sich omnivor. Hauptsächliche Nahrungsquellen sind Fische, Meeresfrüchte und Wasserpflanzen. Sie essen Fleisch, Obst und Gemüse vom Festland nur, wenn es sich nicht vermeiden lässt und scharfe Speisen vertragen sie gar nicht.
Ein Dragnarier trocknet sehr leicht aus und muss deshalb sehr viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Baden ist sehr gesund für die Dragnarier, deshalb tun sie es oft und regelmäßig, nicht nur für die Körperhygiene.  

Alterungsprozess

Mit zunehmendem Alter werden Haut und Schuppen der Dragnarier trockener und brüchiger. Eine rapide Austrocknung beginnt durchschnittlich ab dem 172. Lebensjahr.  

Fortpflanzung

Während der Fruchtbarkeit sondern die dragnarischen Frauen einen für Männer anziehenden Geruch ab. Nach der Schwangerschaft legt die Frau ein kleineres Ei. Dieses Ei wächst, bei entsprechender Pflege mit Wärme und Wasser, bis ein dragnarisches Baby aus dem Ei schlüpft. Welches Geschlecht das Baby haben wird, ist von der Bruttemperatur abhängig. Eine Kaltbrut bringt einen Jungen hervor, eine Warmbrut ein Mädchen.  

Pfleger und Bändiger

Innerhalb der dragnarischen Rasse, gibt es zwei deutlich unterscheidbare "Unterrassen", die sogenannten Pfleger und Bändiger
  • Pfleger haben so etwas wie einen biologischen Orientierungssinn und verirren sich deshalb nie. Außerdem tendieren sie dazu, freundlicher, offener und spontaner zu sein.
  • Bändiger können in den Geist von Anomi eindringen und diesen positiv oder negativ beeinflussen. Sie tendieren dazu, eher auf bekannten Wegen zu reisen und ihre Absichten sehr genau zu planen.
 

Geschichte

Beitrag Map

Map by Abe Raham

Die dragnarische Geschichte ist geprägt von zahlreichen Erkundungsreisen auf dem Land und vor allem auf den Ozeanen. So waren es die Dragnarier, die als erste andere Kontinente und Völker entdeckten und die Welt so vernetzten. Dieser Artikel beschreibt die historischen Ereignisse der dragnarischen Geschichte etwas detailierter.  

Kultur

Dragnarier sind ein Volk von Seefahrern und Erkundern. Sie lieben das Reisen und den Handel. Daher sind sie auch das Volk, was als erstes mit allen anderen Kontakt hat. Darüber hinaus sind sie generell eher demokratisch eingestellt und viele Entscheidungen werden mit einer einfachen Abstimmung getroffen. So wird, beim Tod einer Führungsposition, ein Nachfolger im Allgemeinen durch eine Wahl mit einfacher Mehrheit bestimmt.

Predacésso

Predacésso by Abe Raham

Die Dragnarier sehen Ves als ihre Schutzgöttin an und wenden sich in Nöten und Sorgen an sie. Eine organisierte Ves-Religion gibt es allerdings nicht.  

Elementare Einflüsse

Dragnarier haben Kontrolle über das Wasser-Element. Ihre besten können sogar die Wasser verwandten Elemente (Natur, Eis, Gift und Mineral) animieren.   Die Arme von Ves
So bezeichnen die Dragnarier ihre mystische Technik. Bei Bedarf animieren sich die Dragnarier zusätzliche Gliedmaßen aus Wasser oder den Wasser verwandten Elementen. Diese benutzen sie dann, um sich zu verteidigen oder als Werkzeuge.
Meistens wird die Erstellung dieser Gliedmaßen mit einer Art lautem, kurzen, stoßgebet-artigen Aufruf an Ves begleitet, was dieser Technik ihren Namen gab.   In der Gesellschaft
Obwohl ihre Gebäude aus leichten Materialien, wie Schilf und Palmenblättern, bestehen, haben die Dragnarier ausgeprägte Sanitär-Systeme. Diese bringen Wasser in und Abwasser aus den Häusern. Ihre Transport-Systeme bestehen außerdem zum größten Teil aus Booten. Ihr häufigstes Werkzeug sind Wasser-Animationen. Mit der Reinigung von Gegenständen, Räumen oder sich selbst haben sie kein Problem. Sie können sogar pflanzliches Material ernten, indem sie das Wasser wortwörtlich scharf animieren.
Fun Fact
WCs sind eine dragnarische Erfindung
  Auf Reisen
Dragnarier sehen die fließende, sich immer bewegende Natur des Wassers als Aufforderung, nicht zu lange an einem Ort zu verweilen. Das Animieren von Wasser macht ihre Seereisen außerdem deutlich sicherer. Das Animieren des Lebens-Elements half ihnen beim Bau ihrer Schiffe. Sie konnten pflanzliche Materialien nach ihrem Willen formen. Im Gegensatz zu den Nerivanern, die an lebenden Pflanzen animieren, tun die Dragnarier das allerdings an bereits geernteten. Deshalb sind die dragnarischen Lebens-Animationen denen der Nerivaner unterlegen.  

Regierung

Die Dragnarier sehen ihr ganzes Volk als eine Handels- und Entdeckungsfirma, mit Dragnar als Vorstand.

DragnarischeRegierung.png

Volksspezifische Botschaften bedeutet, dass es jeweils eine Botschaft für jedes der anderen Völker gibt: Missionen:
Der oberste Verwalter der Händler sind die Botschafter. Diese leiten von Dragnar beauftragte Missionen:
  • Handelsmission - Dragnar bestimmt ein bestimmtes Ziel oder einen Markt, den die Botschaft bedienen soll.
  • Erkundungsmission - Dragnar bestimmt ein Ziel oder ein Gebiet, was erschlossen und auf neue Waren und Märkte überprüft werden soll. Dabei sollen diese Gebiete zusätzlich kartografiert werden.
Missionsverlauf:
In beiden Fällen heuern die Botschafter ein Schiff an, welches sie mit ihren Waren beladen und welches sie selbst und ihre Garde auf der Reise begleiten. Die Garde beschützt die Ware um jeden Preis. Der Warenbestand wird bei Handelsmissionen maximiert und bei Erkundungsmissionen minimiert bestückt.
Während einer jeden Mission sollen zusätzlich neue Seelenbäder errichtet und alte gepflegt werden. Dafür arbeiten die Botschafter und Erkunder zusammen. Mit entsprechender Kompensation, nehmen die Dragnarier auch einfache Reisende mit auf eine Mission. Die Kommando-Hierarchie der Erkunder ist so, wie man es von Schiffsbesatzungen aus der Realität kennt.  

Gesetz: Die Gesetze des Wertes

  • 1. Bestiehlt ein Dragnarier einen anderen, so muss er den doppelten Wert des Gestohlenen zurück geben. Ist er nicht dazu in der Lage, so ist er dem Bestohlenen, für den Zeitraum nach Ermessen des Bestohlenen, untertan.
    • 1a. Sollte der Dieb auch in seiner Strafe weiterhin stehlen, so wird auch seine Verwandtschaft mit in den Dienst des Bestohlenen gestellt.
    • 1b. Diese Untergebenen können jedoch durch eine dritte Person, zu einem vom Herren bestimmten Preis, frei gekauft werden.
  • 2. Tötet ein Dragnarier einen anderen, so muss er der Familie eine Mordstrafe in Geld oder Waren zahlen. Ist es ihm nicht möglich, so muss er sich der Familie untergeben. Hier treffen die gleichen Bedingungen zu wie unter 1.a. und b. Ebenso spielt es hier keine Rolle, ob es vorsätzlich oder versehentlich war. Stirbt ein Dragnarier auf unnatürlich Weise, muss ein anderer sich verantworten!
  • 3. Verletzt ein Dragnarier einen anderen (vorsätzlich oder aus Versehen), so ist er verpflichtet, sich finanziell um die medizinische Versorgung zu kümmern, bis das Opfer wieder vollkommen geheilt wurde.
  • 4.Wird ein Dragnarier als Lügner entlarvt, muss er die Lügenstrafe in Geld oder Waren zahlen.
  Strafzahlungen:
  • Mordstrafe - Richtet sich nach Rang und Familiengröße des Ermordeten.
  • Lügenstrafe - Wert in Höhe einer Tagesration an Nahrung.
 

Misstände

Der Verlust des eigenen Schiffes einer Erkunder-Crew oder die Zahlungsunfähigkeit einer Handelsfamilie sind die schlimmsten Dinge, die einem Dragnarier passieren können.
Die Crew ohne Schiff ist gezwungen, sich zu trennen, auf dem Land zu leben und sich für eventuell zu Tode gekommene Crew-Mitglieder zu verantworten. Das Leben auf dem Land wartet auch auf insolvente Händler. Diese werden oft von anderen Dragnariern als “Versager” verachtet und müssen sich mit Betteln und “dragnarisch untypischen” Arbeiten am Leben halten, wie Jagd, Landwirtschaft, etc.   Suizidale Händler oder Erkunder, die mit ihrem Schiff zusammen untergehen, sind keine Seltenheit!  

Rituale

Beitrag_Magie

Magiekreis by Abe Raham

Die Aufgabe - Seelenbad Bau und Pflege

Die dragnarischen Seelenbäder sind mystische, meistens stehende Gewässer, mit einer beruhigenden Aura. Das Wasser eines solchen Bades leuchtet in einem sanften, farbigen Licht und ist warm.
Seelen, von Lebendigen oder Toten, die mit der Aura eines solchen Bades in Berührung kommen, vergessen jedes negative Gefühl und finden sich in einem Zustand der völligen Ruhe und Entspannung wieder.
Um ein solches Bad anzulegen, versammeln sich mehrere Dragnarier um den entsprechenden Teich, See oder die Quelle. Sie reinigen das Wasser und die Aura des Ortes. Zurück bleibt reines, molekular pures Wasser, und eine Aura, ohne jegliche Emotion. Danach erwärmen sie das Wasser.   Über die Zeit und Nutzung des Bades werden Wasser und Aura natürlich wieder verunreinigt. Um das Seelenbad zu erhalten muss das Ritual in regelmäßigen Abständen wiederholt werden. Je nach Verunreinigung, dauert dieses Ritual 6 - 15 Stunden.  

Die Geburt - Die Hochzeit - Das Band der Verantwortung

Dragnarische Kinder werden, nach Möglichkeit, in einem Seelenbad zur Welt gebracht. Das Bad soll den Kindern einen ruhigen Eintritt ins Leben gewährleisten. Ein schreiendes Kind ist ein schlechtes Omen und verheißt ein schweres Leben für das Kind und seine Familie (schlechter Handel, Schiffbruch).
Die Dragnarier sehen ihren Nachwuchs als wertvolle Verantwortung. Deshalb schulen die Eltern ihre Kinder selbst, sehr Gewissenhaft. Die Dragnarier feiern ihren Geburtstag einmal im Zyklus.   Zwei Dragnarier gehen einen eheähnlichen Bund ein, sobald sie zusammen ein Kind gezeugt haben. Mann und Frau versprechen sich, die Erziehung des Kindes zu teilen. Dabei können die beiden mehrere Ehen gleichzeitig führen. So entstehen die, manchmal sehr komplexen, dragnarischen Familien. Ehescheidungen gibt es nicht, aber ein Ehebund endet, sobald das Kind das Reiferitual geschafft hat.  

Die Reife - Die Prüfung der Freiheit

  Der Abschluss des dragnarischen Reiferituals symbolisiert die Unabhängigkeit eines Dragnariers von seinen Eltern und die Fähigkeit frei zu entscheiden. Durch Abschluss dieses Rituals, wird der Absolvent als erwachsener Dragnarier gesehen und löst somit seine Eltern aus der Ausbildungsverantwortung.   Das Ritual besteht aus Aufgaben, die der Absolvent alleine organisieren und durchführen muss.
  • Ein Händler-Kind muss alleine und ohne Hilfe eine Botschaftsmission leiten bzw. erfolgreich einen Handel mit einem anderen Volk abschließen.
  • Ein Erkunder-Kind bekommt vom amtierenden Kapitän eine Aufgabe gestellt, die er sich selbst ausdenkt (z.B. Navigation, Steuerung, Kartografie).

Amikaj

Amikaj (Skizze) by Abe Raham

Diese Prüfungen sind sehr schwer und in den seltensten Fällen werden sie beim ersten Mal bestanden. Eine Prüfung nicht zu bestehen ist keine Schande und sie darf so oft wiederholt werden, wie nötig. Die Aufgaben beginnen mit 15 Jahren und die meisten Dragnarier bestehen ihre Prüfung bevor sie 26 werden.  

Der Tod - Die letzte Reise

Die Sterberituale der Dragnarier unterscheiden sich, je nachdem, wo der Verstorbene verschied.   An Land:
Die verfügbaren, engsten Familienmitglieder (Eltern, Nachkommen, Ehepartner) begleiten den Verstorbenen auf die letzte Reise. Dazu bringen sie ihn zu einem Seelenbad und versenken ihn darin. Das zusammenkommen der Familie und die Bestattung dauern durchschnittlich eine Woche.   Auf dem Wasser: Die Crew eines Schiffes sendet den oder die Verstorbenen auf die letzte Reise. Sie opfern ein Rettungsboot, legen die Verstorbenen hinein und lassen das Boot aufs offene Meer hinaustreiben. Diese Bestattung dauert durchschnittlich 2 Stunden.   Die Trauerzeit nach der Bestattung dauert eine Woche. Diese Zeit wird meistens mit leichtem fasten begleitet.

Info

 

Allgemeines

Schöpfer

Dragnar

Übergeordnete Spezies

Invis

Element

Wasser

Mystisches Potential

Level B/C

Mystische Technik

Die Arme von Ves

Seelen-Ritual

Seelenbad  

Physik

Größe

152 cm

Gewicht

75 kg

Energiebedarf

1500 kcal pro Tag

Flüssigkeitsbedarf

5 Liter pro Tag

Lebenserwartung

180 Jahre

Reifealter

23 Jahre  

Fortpflanzung

Geschlechtsmerkmale

  • Mann - Penis
  • Frau - Vagina, Duft

Fruchtbarkeit

Frauen, nur während einer Ves-Nacht

Schwangerschaft

4-6 Monate

Brutzeit

4-6 Monate

Eiergröße

  • Bei Legung:
    15-20 cm lang, 9-14 cm Durchm.
  • Beim Schlüpfen:
    40-50 cm lang, 25-42 cm Durchm.
 

Kultur

Slogan

"Entdecke, was verbindet"

Werte

Handel, Erkunden, Seefahrt, Freiheit, Reichtum, Besitz

Musik

Spielen und Hören alle Arten von Musik

Bildende Kunst

Aquarell, Schnitzerei, Seefahrt-Motive

Poesie

Seemannsgarn, Reisegedichte, Personifizierung des Meeres  

Aus der Realität

Kulturschablonen

Grobes Rokoko, Zeitalter der Entdeckungen

Sprachschablonen

Spanisch, Portugisisch, Esperanto   Zahlenwerte entsprechen dem Durchschnitt beider Geschlechter

Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild


Cover image: Header Völker by Abe Raham

Comments

Please Login in order to comment!