Heubachen

Städtchen von Land und Papier

Willkommen in Heubachen!
Heimat der besten Kohleintöpfe, der fettesten Kaninchen und der freundlichsten Leute weit und breit!
Vermutlich kommen sie um den Poitkens Verlag zu besuchen, oder?
Dann nehmen Sie sich doch ein Zimmer im "Blauen Welz" und haben Sie für ein paar Tage teil an unserer schönen Kultur!
— Bürgermeister Kringellocke
 
Ein kleines verschlafenes ländliches Städtchen, dem kaum Jemand in Aravellien Beachtung schenken würde wäre da nicht der Poitkens Verlag, welcher immer wieder die sonderbarsten Gestalten, auf der Suche nach Arbeit, anzieht.   Geführt wird dies kleine Städtchen von Bürgermeister Maximilian Kringellocke.
Das Amt wurde ihm vom Königlichem Statthalter vor 25 Jahren verliehen und so lange, das Städtchen seine Steuern abführt und es keine ernsteren Scherereien gibt, wird der Gute das Amt voraussichtlich bis zu seinem Dahinscheiden inne haben.
Daneben gibt es noch den Gemeinderat. Eine Versammlung von Großgrundbesitzern, die sich gerne einmal die Woche im "Blauen Welz" treffen um über die Feldarbeit, den Farmbetrieb, das Wetter und Neuerungen diskutieren.

Demografie

  • 23% > 40 Jahre
  • 46% 20 - 40 Jahre
  • 31% < 20 Jahre  
  • 62% Halblinge
  • 26% Menschen
  • 07% Zwerge
  • 04% @gno
  • 01% Elfen  
  • 02% Reich (ca. 55% des Reichtums)
  • 18 % Wohlhabend (ca. 30% des Reichtums)
  • 60 % Mittelstand (ca. 11% des Reichtums)
  • 19 % Ärmlich (ca.3,9% des Reichtums)
  • 01 % Bettelarm (0,1% des Reichtums)

Regierung

  1. Bürgermeister
  2. Landbütteln
  3. Gemeinderat

Industrie

Heubachen lebt vor allem vom Handel mit seinen Agrarerzeugnissen. Getreide, Gemüse und Obst werden ebenso wie Rinder, Schweine und Hühner über das Handelshaus Kerninger in die Größeren Städte der Umgebung vertrieben.
Dabei nutzt das Handelshaus die Ostausläufer des Weremannen Kanalsystems um die Güter schnell und frisch zu verschicken.

Infrastruktur

Kieswege und Trampelpfade dominieren die Städtische Landschaft, lediglich der Rathausplatz ist mit schweren Steinen gepflastert, welche einen alten und defekten Springbrunnen umfassen.
Die Anbindung an die Weremannen Kanäle erfolgt über den Fluss Kintos welcher sacht und träge an Heubachen vorbei fließt.

Mittel

  • Poitkens Verlag
  • Gasthaus "Blauer Welz" - Inhaber Bernd Oldfinger (Halbling)
  • Gasthaus "Gejagter Fuchs" - Inhaberin Merrigold Kalthand (Mensch)
  • Tophens Mühle
  • Metzgerei Mertens
  • Sägewerk Hartinger
  • Papierschöpferei Olsen
  • Handelshaus Kerninger
  • Weremannen Expressdienst
  • Büttelstube (mit 3 Zellen)

Architektur

Gutbürgerliche Fachwerkhäuser und kleine Hügelbauten nach Halblingsart, welche mit Grass überwachsen sind.

Geographie

Das hügelige Land wird von Wäldchen und Felder durchzogen. Der Fluss Kintos zieht wie ein Silbernes Band durch den ort und die Landschaft.

Natürliche Ressourcen

  • Getreide
  • Vieh
  • Flussfische
  • Holz
Die Flagge Turelium by Nightone

Maps

Founding Date
4093 n.d.K.
Alternative Namen
Poitkens Städtchen
Art
Village
Einwohner
973
Einwohnerbezeichnung
Heubachener
Übergeordneter Ort
Besitzende Organisation


Cover image: Banner des Königreichs Turelium by Nightone

Kommentare

Please Login in order to comment!