BUILD YOUR OWN WORLD Like what you see? Become the Master of your own Universe!

Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild

Namidaen

Als Aellos für uns alle weinte, die große Dürre ein Ende fand, und aus seinen qualvollen Tränen, letztlich neue Hoffnung entsprang.
— aus einem Lied
  Der Strom Namidaen fliesst von Norden nach Süden durch Faerin. Mit seinem Wasser ist er für einen großen Teil der Bevölkerung überlebenswichtig - nicht nur durch den Handel den er ermöglicht. Durch die essentielle Bedeutung des Stromes für Faerin ist der Namidaen stets Gebiet des Varani und nicht der lokalen Herrscher des angrenzenden Landes.

Geographie

Der Namidaen fliesst aus dem See Sinaer nach Süden. Etwas oberhalb der Stadt Naerun lässt die Fließgeschwindigkeit des Namidaens nach, sodass der Strom flussabwärts schiffbar ist. Der Fluss Selandis mündet in den Namidaen. Die Mündung des Namidaen ist in zwei Arme aufgespalten. Im Süden fliesst der natürliche Arm des Namidaen ins Meer, nordöstlich davon gruben die Bewohner der Stadt Vinis als Verteidigungsmaßnahme und für die Verbesserung der Handelsstraße aus Faerin einen Kanal.

Natürliche Ressourcen

Der Namidaen bietet neben lebensnotwendigen Wasser auch einen Reichtum an Fischen, der der Bevölkerung als Lebensmittel dient.
Art
River
Übergeordneter Ort
Besitzende Organisation

Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild


Cover image: by Ilmaine

Kommentare

Please Login in order to comment!