Session 12: Spuren der Geschichte

General Summary

Im Gespräch mit einem Mädchen aus der Siedlung erfuhr N, dass der Schriftzug auf seiner Stirn ein unter Xechon wohlbekanntes Zitat ist, nämlich die letzten Worte der historischen Heldin Remuye Demaari.

Shield erfuhr von der mysteriösen Drachengeborenen, dass diese in der Lage wäre, ihn zu reparieren, vorausgesetzt, sie würden gemeinsam in die Grube einbrechen und dort auch etwas herausholen, dass ihr gehört. Shield fragte unverzüglich bei Sada nach, wann man aufbrechen könne. Die meinte aber nur, dass das von seinen Begleiter:innen abhinge.

Ges'ghaal'dar wurde derweil von Eljan Vemari zu einem Übungskampf aufgefordert, den sie nach kurzem Zögern annahm. Eljan stellte sich als Klingensänger heraus, der mit fast unnatürlicher Geschwindigkeit agierte, aber nicht an Gesas Schild vorbeikam. Durch ihre Fertigkeiten als mystische Ritterin konnte sie den Kampf über einen Überraschungsangriff entscheiden. Genauso überraschend war aber Eljans Frage an sie beim folgenden Handschlag: "Die Unholde sind zurück, stimmt's?" Er erzählte von der Prophezeihung der Erlösung, die auf die Stufen des Remuye-Schreins geschrieben stand. Eine Prophezeihung, die darauf hindeutete, dass der Gruppe ein größeres Schicksal zukommen könnte, als Laufburschen für einen Consul zu sein.

Arlin fragte die Ältesten der Siedlung noch etwas über die Pyramide über der Siedlung aus und fand heraus, dass die Heldin Remuye in der Pyramide von Daharya beigesetzt wurde. Teile der Gänge darunter existierten aber schon vor ihrem Tod und wurden von ihr selbst verwendet, um Unholde einzusperren.

Schließlich traf man sich am Ort des Übungskampfs, um zu besprechen, wie man nun weitermachen sollte. Nicht ohne dass N erst einmal die Rache Quirins in Form eines dicken Bündels Datteln von oben abbekam.

Zuerst die Pyramide? Oder der Reparaturversuch an Shield? Und was tun in Bezug auf die Unholde aus Harletja? Es gab einiges zu diskutieren. Man beschloss, erst einmal Molkana, die Postmeisterin der Siedlung, zu stellen und herauszufinden, was sie über die eigenartige Drachengeborene verbarg. Allein der ganzen Gruppe gegenüber fühlte die sich aber bedroht und blockte sehr entschieden ab.

Zuletzt ging man also zu ebendieser Drachengeborenen, deren Zelt sich als große Werkstatt herausstellte. Nach anfänglicher Vorsicht stellte sie sich als Lucilla Valeriana vor, Tochter von Haus Valerian, den Schöpfern der Adiutores. Ihr Meisterstück, eine Rüstung, befände sich noch in der Grube, in der sie inhaftiert gewesen sei, und sie wolle sie zurück. Außerdem könne sie Shield reparieren, wenn ihr jemand geeignetes Werkzeug beschaffen könne.

Mit Charakteren interagiert

Erstellte Inhalte

Campaign
Rum & Ähre
Protagonists
Shield
neutral Adiutores
Kämpfer 3



(Soldat)
/ 29
Quirin Castraveteanu
RG/NG Gnom
Meisterschmied 4



(Gildenmitglied)
/ 22
Encharon Aellanir Pengolodh
Elf (Hoch)
Paktmagier 4



(Weiser)
/ 28
Ges'ghaal'dar Emersyn
LN Hobgoblin
Kämpfer 5



(Soldat (Stadtwache))
/ 54 HP
Arlin Tachtan




/
Datum des Berichts
16 Aug 2021
Hauptschauplatz

Kommentare

Please Login in order to comment!