Calryîeen

Die Seelenwächter

Created by Nightone
Als ich da ritt gen Tod und Verderben -
Mein Leben lag vor mir in Scherben -
Das Licht des Tages letztlich verblasst -
als der Feind mir den Todeshieb verpasst -
  Nicht Trauer noch Schmerz mich begleiten -
den nun die Calryîeen mich leiten -
Ihr Wesen so rein, -
wie die Liebe allein! -
  Ihre Schwingen mich tragen gen Arnardgwann, -
wo ich höre den Heldensang. -
Sanft ihre Arme mich halten, -
die himmlischen Tore sich teilten. -
  Die Rüstung sie blitzt, -
Ihre Haut niemals schwitzt -
  Das Gemüt stets erhitzt -
mit dem Schwert, das Seelen schlitzt -
  So bringen sie mich vor den Seelentrohn, -
und die Lady Gwyyn mir zeigt wo ich fortan wohn, -
Doch wünscht ich mir nur ein Ding ganz klein, -
das eine der schönen Kriegerinnen sei mein!
  -Aus "Fahrt nach Arnardgwann", Trinklied der Nordmänner.

Basic Information

Anatomie

  • Hochgewachsen, Kriegerisch
  • Zwei bis acht Flügel (weiß oder schwarz)
  • Geischter verhüllt

Genetik und Vermehrung

  1. Keine Fortplanzung.
  2. Nur wer den Segensschwur an Gwyynh-Q‘leth die Endgültige und sich im Leben als Treu und wiederstandsfähig bewiesen hat wird von der Göttin vor die Wahl gestellt eine Calryîeen gewandelt zu werden.
  3. Sollte diese Gelegenheit einem Mann gewährt werden (was nur sehr selten geschieht) wird dieser ebenso als weibliche Calryîeen wiedererschaffen wie jede frau die sich der Göttin hingibt.
    Dies trägt keinerlei Trauma nach sich, da das alte Leben nicht mehr wichtig ist.

Wachstumsrate & -stadien

  • Je älter eine Calryîeen wird umso mächtiger kann sie werden,
  • Je älter Sie wird um so größer wachsen ihre Flügel.
  • Je mächtiger sie wird umso mehr Flügelwachsen Ihr.

Ökologie und Lebensräume

Leben in Arnardgwann wo sie in Gruppen die Bereiche des Totenreichs patroullieren oder von wo aus sie ausgesandt werden um die Toten von Irda abzuholen.

Additional Information

Soziale Strukturen

Da das Totenreich ein stiller Ort ist, raufen sich die Calryîeen unbewusst zu kleinen Gruppen zusammen. Diese sind semi-militärisch im Umgang mit einander.
Es gibt immer eine ältere Anführerin und einen Klüngel von 4-8 untergeordneten Calryîeen.

Durchschnittliche Intelligenz

Wahrnehmung und sensorische Fähigkeiten

  • Magische Rundumsicht

Civilization and Culture

Geschlechterideale

  • Alle Calryîeen sind Weiblich nach ihrer Ernennung.

Kleidungsstil

  • Leinen
  • Seide
  • Silberstahl-Rüstung
  • Schwert
  • Speer
  • Stab
  • Schild

Verbreitete Tabus

Geschichte

Als die Göttin Jethaniele Gwyynh-Q‘leth über das Totenreich setzte, gab Sie den Elvarin die Gelegenheit ein weiteres Mal auf Irda zu wandeln in dem Wissen das, sollten sie diese Mal vergehen, ein Ort für sie bereitstand an den Ihre Seelen sich einfinden könnten.   Doch nicht alle Kinder Herrons hatten das Bedürfniss die Welt erneut zu betretten und die engsten Vertrauten Kriegerinnen und Magierinnen der Lady Lichterfluss wollten ihr bei Ihrer Aufgabe beistehen.   Diese wurden die ersten Calryîeen. Sie bekammen Flügel und erhielten von Zeratha-kum-áe die Erlaubniss zwischen Irda und Arnardgwann zu reisen um die Seelen der Verstorbenen ins Reich der Toten zu geleiten.   Bald schon versuchten die Schergen Bor’glash-grums die Seelen abzufangen und in die Unterwelt von Tzu-Krat-Tôl zu zerren.
Da verliehen die Endgültige ihren Botinnen zusätzliche Kräfte und ließ Amboros ihnen Schwerter aus Sternenglanz und Rüstungen aus Mondlicht schmieden.   Seit diesem Tag verteidigen die Calryîeen die toten auf Ihrem Weg nach Arnardgwann gegen die Gal‘droen und ihre Anhänger.
Und wehe dem Sterblichen der Versucht sich gegen sie zu stellen.
-Talons Wegweiser zum göttlichen, Erstausgabe 1548 n.d.K

Historische Figuren

  • Hillarith Glanzbringer, die Hüterin der Königsseelen
  • Magdania Falleen, die Gefallene

Beziehungen zu anderen Spezies

Können sich mit den Helden der Thamas e Maethor vergnügen.
2Winged_Calryîeen
by Unknown
Eine Jüngere Calryîeen
Wissenschaftlicher Name
Spiritus Valkyrie Legendus
Lebenserwartung
Unsterblich
Durchschnittliche Größe
2 m
Eine ältere Calryîeen


Cover image: Photo snippet of the acropolis in Greece

Kommentare

Please Login in order to comment!