BUILD YOUR OWN WORLD Like what you see? Become the Master of your own Universe!

Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild

Tehin Lilov

Tehin Lilov Deanthis Gravie

Ich wusste doch, dass mit der was nicht stimmt.
— eine Novizin, TE 409
Lilov ist eine junge Tehin der Miriadis Balthos und eine Koryphäe in dem oft missachteten Gebiet der Flüche und der uralten Zauber. Ihre Kenntnisse fokussieren sich auf den Aspekt der Flüche, den Aspekt des Chaos und den Aspekt der Rätsel - wohl auch immer mit der Motivation des Fluches der auf ihr selbst lastet.   Wohl aufgrund ihrer Studien richtet sich der Hass der Aith'Yur gegenüber Magiern in besonderer Weise gegen sie, nur übertroffen von deren Abneigung gegenüber Tehin Selestiri. Da Lilov jedoch die meiste ihrer Zeit allein, tief in den Archiven, jedoch nie zu weit von den Heilern in Orobadis Kuppel, verbringt, hat sie im Gegensatz zu manchen anderen Magiern keine zugewiesene Garde aus der Ringwache. Nur selten genießt sie die Gesellschaft anderer, oder die Sonne in den Höfen der Burg.  
Es schmerzt heute wieder, Mianlin. Also nichts Neues.
 

Persönliche Geschichte

Lilov ist die Tochter Neoros Gravie, einem wohlhabenden Händler aus Sidvain, und einer Patrizierin aus Nelden. Nachdem ein reisender Heiler TE 402 erhebliches magisches Talent bei ihr feststellte, schickte ihr Vater Lilov nach Tir'Naros und finanzierte ihre Schulbildung.   Als Novizin blieb Lilov immer eine Einzelgängerin, die den Großteil ihrer Zeit in der Bibliothek verbrachte, umgeben von jungen und alten Schriften. Trotz all ihrer Studien und all dem Talent, das ihre Lehrer anmerkten, waren ihre Leistungen nie mehr als mittelmäßig.   Vielleicht wegen ihrer überquellenden Neugier, vielleicht wegen mangelnder Aufsicht durch die Archivhüter stieß Lilov irgendwann auf ein altes Buch über einige Zauber der Rishk. Wie lange sie mit diesem gefährlichen Wissen vor dem Unfall experimentierte ist nicht bekannt.
Es brauchte fünf von uns um sie vor ihrer eigenen Torheit zu retten. Fünf! Sie ist eine Gefahr, für uns alle. Es gibt einen Grund für die Regeln. Sollen wieder Scheiterhaufen brennen?
— Tehin Geroun
Es geht keine Gefahr von ihr aus, sicher nicht mehr. Das Universum selbst straft sie, gewissermaßen, was lohnt es da mehr zu tun?
— Tehin Farimee
Gegen Ende des Jahres TE 408, kurz nach einem Besuch bei ihrer Familie in Sidvain, schlug eines ihrer Experimente fehl und fraß sich als Fluch in ihr Fleisch. Seither ist Lilovs Leben ein Kampf von Heilungs- und Schutzzauber gegen den Fluch, beständig auf Kosten fast aller ihrer Kräfte. Der Rat der Tehin entschied nur mit einer knappen Mehrheit gegen ihren Schulverweiß, der auch eine Verbannung aus der Gesellschaft bedeutet hätte - eine Entscheidung, die Magier wie Stadtbewohner noch lange später hitzig diskutierten.   Farimee, die auch eine wesentliche Fürsprecherin der jungen Magierin während der Verhandlungen war, nahm sich Lilov als ihre Mentorin an. So konnte Lilov nach einiger Zeit der Erholung zum Ende des Jahres TE 409 ihre Grundausbildung erfolgreich beenden. Die Unterstützung von Farimee gestattete ihr die Studien alter Zauber fortzuführen, auch wenn die Suche nach einem Heilmittel nie Erfolg hatte.  
Vater,   weder kann noch will ich sein, was Ihr von mir erwartet. Ich kehre nicht nach Sidvain zurück. Ihr wisst warum.
  Letztlich gestattete der Rat der Tehin Lilov TE 413 für ihre Forschung Flüche und andere verbotene alte Zauber zu studieren. In den kommenden Jahren erlangte sie zunehmend den Ruf einer Spezialistin für diese Themen. So verliehen die Tehin des Rates Lilov TE 422 den Titel Tehin für das Gebiet der Rishk, verzögert um mehr als ein Jahr, in dem sie über die Wahl ihres Tehin-Namens grübelte. Letztlich wählte Lilov allein ihren Vornamen weiter zu tragen.

Einfluss

Ich hab' ein altes Notizbuch von dem alten Harnas gefunden, von TE 405. Er empfiehlt Lilov als Etharil-Kandidatin, eines Tages. Diese zitternde, kraftlose Hexe - Kannst du das glauben?
— ein fortgeschrittener Novize
Tehin Lilov lebt die meiste Zeit zurückgezogen, allein in der Gesellschaft ihrer Schriften und der Kuriositäten der Archive von Tir'Naros, zu deren Hütern sie zählt. Meist meidet sie Andere und nicht wenige meiden auch sie. Lilov verfügt über keine herausragende Macht, abseits der die sie am Leben hält, und ist keine große Rednerin und jung, daher hat ihr Wort im Rat der Tehin wenig Gewicht.   Zu Lilov engsten Kontakten zählen Mianlin, die ihren Zustand medizinisch überwacht, und Farseth, der für einen fortgeschrittenen Kurs über die magischen Kampfkünste des alten Lageni in letzter Zeit öfter die Archive aufsucht.  

Aussehen

Ihr müsst mich nicht als großartig befinden, Novizen. Nehmt mich nur wenigstens als Warnung vor euch selbst.
Der auf Lilov lastende Fluch frisst sich beständig durch die Haut der Magierin. So ist ihr Körper von Narben überzogen, ebenso wie Nähten, um den beständig hungrigen Rissen in ihrer Haut Einhalt zu gebieten. Diese Nähte verschlingen einen Großteil ihrer magischen Kapazität, in einem dauernden Kampf gegen die Folgen ihrer Unachtsamkeit als Jugendliche. Eine nie völlig verheilende Naht zieht sich durch ihr Gesicht, sodass sie ihr rechtes Auge nie vollständig öffnen kann. Andere Wunden wachsen und heilen je nach ihrem sonstigen geistigen und gesundheitlichen Zustand.
Aufenthaltsort
Spezies
Derzeitige Titel
Date of Birth
9. Yevare
Year of Birth
393 TE 33 Years old
Geburtsort
Sidvain
Parents
Children
Wohnort
Tir'Naros, Quartiere der Tehin
Gender
Weiblich
Augen
Dunkelbraun, fast schwarz
Haare
Leicht wellig, schwarz
Hautfarbe
Hellbraun
Größe
1.61m
Zugehörige Organisation

Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild


Cover image: Placeholder: Marels Alptraum by Ilmaine

Kommentare

Please Login in order to comment!