Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild

Selox System

Überblick

Selox ist ein Brauner Zwergstern der Spektralklasse Y. Als solcher hat er nicht genug Masse um eine permanente Fusionsreaktion aufrecht zu erhalten. Daher ist sein Licht nur dunkel und kaum Wahrnehmbar; nicht viel mehr als eine braune Kontur vor dem Schwarz des Weltraums. Als solche ist er vor dem Hintergrund des Nebels nur aus unmittelbarer Nähe zu erkennen. Daher wurde er erst bei einem Kartographierungslauf der USS Magellan final gefunden, auch wenn seine Position bereits durch Langstreckenanalysen auf Narendra Station vermutet wurde.   Das gesamte System ist eher Lebensfeindlich. Es ist überraschend, das sich unter Bedingungen wie hier überhaupt Leben entwickeln konnte. Dennoch nennt einer der Monde des Systems eine pre-Warp Zivilisation ihre Heimat.

Geography

Selox I (Klasse Y)

Der innerste Planet des Selox Systems ist zugleich der gefährlichste Planet des Systems. So gefährlich, dass von einem vorbeireisenden Schiff eine Warnbake im Orbit abgesetzt wurde, die alle Schiffe darauf hinweist, nicht zu versuchen auf dem Planeten zu landen. Die Oberfläche besteht vollständig aus einer Vulkanischen Ödnis. Es gibt keine nennenswerte Atmosphäre, nur giftige vulkanische Dämpfe, die aus Felsspalten aufsteigen und sich schnell verflüchtigen. Weiterhin tritt periodisch ein hohes Strahlungsniveau auf, welches nicht nur tödlich ist sondern auch Transporterinterferenzen erzeugt. Gleichzeitig erschwert die hohe Gravitation des Planeten alle Startversuche von der Oberfläche.
Orbit
Standard Orbit
Achsneigung
Leicht
Gravitation
Hoch
Atmosphere
Keine
Hydrosphäre
Trocken
 

Selox II (Klasse D)

Seku II ist im wesentlichen ein Gesteinsbrocken wie jeder andere. Er enthält keine seltenen Elemente, keine außergewöhnlichen Strukturen und verfügt über keine nennenswerte Gravitation. Die einzige nennenswerte Eigenschaft ist, das seine Rotationsrate mit seiner Umlaufdauer synchronisiert.
Orbit
Elliptischer Orbit
Achsneigung
Keine; Tidally Locked
Gravitation
Keine
Atmosphere
Keine
Hydrosphäre
Keine
 

Selox III

An dritter Stelle des Selox Systems befindet sich ein Asteroidengürtel der Klasse 2
 

Selox IV (Klasse L)

Trotz seiner Klassifikation als Klasse L ist Selox III ein eher lebensfeindlicher Planet. Seine Atmosphäre besteht aus korrosiven und leicht toxischen Gasen, die die meisten Lebensformen innerhalb von Stunden töten. Zusätzlich sorgt die extreme Achsneigung für ebenso extreme Temperaturschwankungen an die sich Evolutionär kein Leben anpassen konnte. Die Landmasse des Planeten befindet sich überwiegend auf der Nordhalbkugel und ist dort im wesentlichen eben ohne größere Gebirge oder Schuchten. Die Ozeane im Süden sind tief. Sensoren zeigen Hinweise darauf, dass sich tief an deren Boden enorme Diliziumablagerungen befinden.   Selox III hat einen Asteroiden als Mond, der den Planeten in einem Standardorbit umkreist. Er verfügt über eine ebenso hohe Achsneigung und keine Gravitation
Orbit
Standard Orbit
Achsneigung
Extrem
Gravitation
Erdähnlich
Atmosphere
Feindlich
Hydrosphäre
Moderat
 

Selox V (Klasse D)

Orbit
Elliptischer Orbit
Achsneigung
Keine; Tidally Locked
Gravitation
Keine
Atmosphere
Keine
Hydrosphäre
Keine
 

Selox VI (Klasse L)

Selox VI reiht sich in ein in die vielen nicht bewohnbaren Planeten des Systems. Er hat eine für Humanoide nicht-atembare Stickstoffatmosphäre. Seine Landfläche besteht größtenteils aus Ödland.
Orbit
Standard Orbit
Achsneigung
Extrem
Gravitation
Leicht
Atmosphere
Nicht Athembar
Hydrosphäre
Trocken
 

Selox VI-1 (Klasse M)

Der erste Mond von Selox VI ist der lebensfreundlichste Himmelskörper des Systems. Dennoch schafft er die Klassifizierung als Klasse M nur knapp. Die Tage dort sind lang, was zu starken Temperaturschwankungen führt. Dennoch konnte sich auf der Oberfläche eine überwiegend pilzartige Flora etablieren, welche wie Bäume ganze Wälder Stellt. Im Schatten dieser Pilze konnte sich Leben entwickeln, unter anderem insbesondere eine humanoide pre-Warp Spezies, deren Entwicklungsstand etwa der Renaissance auf der Erde entspricht.
Orbit
Elliptischer Orbit
Achsneigung
Keine; Tidally Locked
Gravitation
Leicht
Atmosphere
Athembar
Hydrosphäre
Trocken
 

Selox VI-2 (Klasse L)

Der Zweite Mond von Selox VI hat eine Chloratmosphäre sowie Ozeane aus flüssigem Chlor welche den gesamten Planeten überdecken. Dieser Ozean ist tief, und an seinem Grund übersät von Vulkanen.
Orbit
Elliptischer Orbit
Achsneigung
Keine; Tidally Locked
Gravitation
Leicht
Atmosphere
Toxisch
Hydrosphäre
Feucht
 

Selox VII (Klasse J)

Selox VII ist ein Klasse J Gasriese, dessen immense Gravitation zahlreiche Asteroiden eingefangen hat, welche ihn nun als Monde umkreisen. Dazu zählen 3 größere Objekte, allesamt in einem Standardorbit. Weiter außen folgt ein Ring aus unzähligen kleineren Brocken, welche ehemals reiche Mineralvorkommen beinhalteten. Diese sind allerdings bereits seit Jahren vollständig ausgebeutet und erschöpft. Zurück bleibt nur noch die Raumstation, welche der Abbauunternehmung als Basisstation diente. Sie umkreist den Planeten dicht außerhalb des Rings, ist aber verlassen und rostet.
Orbit
Standard Orbit
Achsneigung
NN
Gravitation
Erdrückendt
Atmosphere
Nicht Athembar
Hydrosphäre
NN
Type
Solar System
Location under
Related Reports (Primary)

Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild


Cover image: Future

Comments

Please Login in order to comment!