Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild

USS Magellan

Die USS Magellan wurde Ursprünglich als Forschungsschiff für Deep Space Missionen konzipiert und sollte als mobile Einsatzbasis für die Erkundung der Shackleton Ausdehnung fungieren. Insbesondere wurde beim Design auf ein robustes Grundgerüst wert gelegt, welches den Gefahren des Raumes trotzen kann und genug Raum bietet für flexible Laboratorien aller Art sowie hinreichend Platz für Shuttles um Außenmissionen durchzuführen. Dieses Design wurde vervollständigt durch herausragende Sensor- und Computersysteme.   Die geplante Aufgabe konnte das Schiff allerdings nicht sehr lange ausführen. Mit dem Ausbruch des Krieges gegen das Klingonische Reich im Jahr 2372 schlossen diese ihre Grenzen und die gemeinsam betriebene Raumstation Nareendra wurde unvermittelt zu einem Fokuspunkt dieses Konflikts. Als eines der wenigen Schiffe im Sektor wurde die Magellan zur Verteidigung der Station einberufen. Ihr ausdauerndes Design ermöglichte ihr zwar lange ein durchhalten, doch schlussendlich wurden ihr die vielen nur notdürftig geflickten Schäden zum Verhängnis.   Als das Schiff in den letzen Monaten des Konflikts auf einer Patrouille etwa abseits der Station in einen Hinterhalt geriert, ist sie hoffnungslos Unterlegen. Nachdem das Schiff mehrere Hüllenbrüche erlitten hatte und wichtige Systeme begannen zu versagen, sah sich die Crew gezwungen das Schiff zu evakuieren. Viele verloren an diesem Tag ihr Leben, diejenigen die es schafften kamen für den Rest des Konflikt auf der Station unter.   Das Schiff selbst zeigte auch hier noch einmal wie robust es gebaut war: Das Wrack blieb größtenteils intakt und wurde nach Ende des Konflikts 2373 zurück zu Nareendra Station geschleppt, wo es repariert und generalüberholt werden sollte. Im Anblick des Dominion Krieges am anderen Ende der Galaxie entschied man sich jedoch dieses mal für eine militärischere Ausrichtung des Schiffes. Nach dem Einbau von sekundären Reaktoren sowie zusätzlichen Waffensystemen sollte das Schiff nun der militärischen Aufklärung dienen. Zusätzlich wurde das Schiff mit experimentellen Sensorsystemen versehen, die es ihm ermöglichen sollten, auch versteckt in Nebeln akkurate Sensordaten zu liefern.   Auch wenn der Dominionkrieg endete bevor die Umbauten am Schiff abgeschlossen werden konnten, kam der erste Einsatz für die Magellan früher als erhofft. Nachdem die USS Dauntless 2377 im Carina Nebel Borg-Präsenz feststellte und nur knapp davon kam, wurde eilig eine Crew zusammengestellt, die mit der Magellan dieser Gefahr auf den Grund gehen sollten.

Sensors

Zusätzlich zur normalen Ausstattung ist die Magellan mit einem Prototypen für Polarisierenden Sensorarrays ausgestattet. Diese Technologie steckt zwar noch in den Kinderschuhen, soll es aber ermöglichen auch in Nebeln mit starkem Hintergrundrauschen klare Sensordaten zu erhalten. Hierzu werden die von der Sensorphalanx ausgesendeten Strahlen zunächst polarisiert und dann von einem Callidischen Gitter wieder aufgefangen werden, was es ermöglicht die Interferenzen zu erkennen und rechnerisch zu beseitigen.   So wundersam wie diese Technologie auch erscheinen mag, die Kinderkrankheiten sind noch zahlreich. So verträgt sich das Störungsmodell nicht mit den Überlagerungseffekten von aktiven Deflektorschilden. Außerdem benötigt der Betrieb des Callidischen Gitters eine extrem hohe Menge Energie und tendiert dazu, sich bei unsachgemäßer Benutzung zu überladen.
  • Schilde müssen deaktiviert sein.
  • Reduziere von Nebeln verursachte Erhöhungen der Schwierigkeit von Tasks, die von den Sensors assistiert werden um bis zu 3.
  • Erhöhe die Complication Range dieser Tasks um 3
  • Erhöhe die Energiekosten dieser Tasks um 3

Hangars & docked vessels

Die Magellan verfügt über eine große Shuttlerampe, die Platz für bis zu 6 Shuttles bietet. Momentan wird dieser genutzt für:
  • USS Trinidad, (NCC-52297 Shuttle 1) Raunabout (benötigt Platz für 2)
  • USS Santiago, (NCC-52297 Shuttle 2) Typ-8 Shuttle
  • USS Conception, (NCC-52297 Shuttle 3) Typ-9 Shuttle
  • USS Honeybee, (NCC-52297 Shuttle 4) Work Bee
Darüber hinaus gibt es noch Platz für ein weiteres Shuttle.
Registrationsnummer
NCC-52297
Class
Miranda
Owning organization
The United Federation of Planets
Beam
173.98 Meter
Length
277,76 Meter
Height
65.23 Meter
Weight
655.000 Metrische Tonnen
Speed
Warp 6.4 Cruise Speed
Warp 9.2 für 12 Stunden
Complement / Crew
200
Cargo & Passenger Capacity
500 personal evacuation limit
Kommandierender Offizier
Captain Sheen

Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild

Articles under USS Magellan



Cover image: Future

Comments

Please Login in order to comment!