Schwarzfeder Adler

Sturmjäger

Ein hinterhältiger Jäger der Lüfte.
Sein schwarzes Gefider lässt ihn vor Sturmwolken unsichtbar werden. Wenn du ihn siehst ist es meist schon zu spät!
— Oma Granis (Großmütterchen)

Basic Information

Anatomie

  • Meist 4 Meter Groß vom Kopf bis zu den Klauen.
  • Die mächtigen Flügel haben eine Spannweite von 12 Metern
  • Seine Federn sind in Schwarz, Grau und unterschiedlichen Abstufungen dazwischen gehalten.
  • Die Augen leuchten meist gelbgold und können bei Nacht und Sturm meilenweit sehen.
  • Jede seiner Klauen ist einen Meter lang und rasiermesserscharf und enorm geschickt.
  • Trotz seiner Größe ist er dank der hohlen Knochen recht leicht.
  • Die Flug- und Beinmuskulatur sind so mächtig das der Adler ohne probleme ganze Ochsen wegtragen kann.
  • Das Tier verfügt über natürliches Thaum mit welchem es Blitze heraufbeschwören und den Wind zu formen vermag.

Biologische Eigenschaften

  • Die Weibchen sind größer und kräftiger als die Männchen
  • Die Tiere lieben den Regen,den turm und die Blitze

Genetik und Vermehrung

  • Das Weibchen ist im Schnitt größer und kräftiger als das Männchen.
  • Die Partnerschaft hält 3-4 Monat an, vom Augenblick der Paarung im Lamar, wenn die herbststürme beginnen, bis zum ersten Flugversuch der Jungen an.
  • Der Schwarzfeder Adler ist ein Einzelgänger der sich nur zur Brutzeit mit einem Partner zusammen tut.
  • Das Gelege besteht aus 2 - 4 Eiern und wird in einem unerreichbaren Nest in den höchsten Bergen errichtet.

Wachstumsrate & -stadien

  • 0-3 Monate Jungtiere sind von Eltern abhänig. Einer bleibt immer beim nest während der Andere sich um neues Futter kümmert.
  • 3-12 Monate die federn sind voll ausghebildet und die Jungen lernen zu fliegen. der vater verlässt die Familie zu diesem Zeitpunkt. Nahrungsfindung erfolgt nun mit dem Muttertier
  • 1-5 Jahre die tiere gelten noch immer als Jungtiere leben allerdings los gelöst von den Eltern.
  • 5+ Jahre die Adler sind ausgewachsen und beherrschen nun auch das natürlich Thaum um Blitz und Wind zu Beschwören
  • 80 Jahre war das ältestes bekanntes Exemplar in freier Wildbahn - Donnerflügel genannt

Ökologie und Lebensräume

  • Berge, Klippen, je höher umso besser.
  • Ihr jagdgebiet ist wo immer es Stürmisch wird.

Ernährung und Gewohnheiten

  • Carnivoren: Sie ernähren sich nur von Fleisch (auch das von Menschen) und Fisch - Am liebsten frisch durchgebraten dank eines Blitzes

Additional Information

Verwendung, Produkte & Verwertung

Die Federn werden von wilden Stämmen wie es bei den Orks üblich ist gerne als Schmuck getragen.
Alchimisten verwenden den Schnabel und das Herz zur Herstellung von Potenten magischen Tränken.
Die Klauen werden gerne zu magischen Glücksbringern verarbeitet.

Geographische Herkunft und Verbreitung

Dieser Vogel ist vor allem am Alver-ren Massiv vertretten, wo er auf den heran und abziehenden Strumwolken weite Ausflüge über das Meer und den kontinent unternimmt. Es ist nichts ungewöhnliches dieses Tier auch weit im Süden anzutreffen.

Durchschnittliche Intelligenz

  • Sie gelten als hoch intelligent
  • Sie sollen eine eigene Sprache Haben: das Kriekarrch

Wahrnehmung und sensorische Fähigkeiten

Nacht- und enorme Fernsicht
Schwarzfeder Adler by Vidar Nordli-Mathisen
Wissenschaftlicher Name
Nigrum fulgur regem
Lebenserwartung
70 Jahre
Durchschnittliche Größe
4 m
Durchschnittliche Länge
12 m Flügelspannweite
Durchschnittlicher Körperbau
Kräftig genug um einen Ochsen in die Luft zu heben.
Können Mühelos schwere Rüstungen mit dem Schnabel und ihren Krallen durchschlagen.
Geographic Distribution


Cover image: Tierbanner by Nightone

Kommentare

Please Login in order to comment!