Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild

Spielsitzung 33 (post) - Melekessa 7.5 - Kinaras Bericht

General Summary

3. Sharlandra - Umbra Mortis  

Post-Spielesitzung 7.5 - Überwinterung in Weiden

   

Zusätzliche Artikel

 
 

Zusammenfassung

 
 

Tagesberichte von Kinara

Anmerkung: Die Tagebucheinträge entsprechen nur bedingt denen, welche Kinara als Charakter schriftlich verfasst hat. Es sind zusätzlich Gedankengänge von Kinara aufgeführt, welche nicht immer von ihr vermerkt wurden, als auch Anmerkungen des Autors und der Regelmechanik von Pathfinder. Im Endeffekt ist dieser Artikel "semi-auktorial".  

Inhaltsverzeichnis

1016BF - Boron
1016BF - Hesinde
1016BF - Firun
1016BF - Tsa
1016BF - Phex
1016BF - Peraine
Zum Anfang
 
 

23. Boron 1016BF

Es war schon spät abends, als ich in meinem Zimmer saß, doch an Müdigkeit war nicht zu denken. Vom Fenster aus sah ich wie der heftige Schneefall das Land mit seiner weißen Masse bedeckte. Weit konnte man jedoch nicht sehen. Und immer noch drehten sich meine Gedanken um die Ereignisse der letzten vier Tage. So viel noch zu tun, so viel noch zu in Erfahrung zu bringen. Ich musste mich irgendwie ablenken. Ob Hidron noch wach ist?
...
Aber warum kommt mir Hidron in den Sinn und nicht Isra oder einer der Anderen? Ach! Nur Zufall! Schließlich kann ich mich ja nicht nur an Isra klammern. Sollte ich mich vorher noch umziehen?
...
Passt schon. Ein Nachtgewand ist ja keine Unterwäsche.
Ganz schön kalt im Flur.
Hidron hat mir sehr zügig die Tür geöffnet, aber er braucht ja nur zwei Schritte von der einen Zimmerseite zur anderen. Wenigstens ist sein Kamin gut befeuert.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

An der Tür klopfte es. Es war Meri, die neue Burgmagd. Zugegeben, irgendwie ist sie mir suspekt. Sie weiß ganz schön viel für eine „normale Magd“. Sie wollte den Waschbottich wechseln. Beim Wechseln stolpert sie auch noch und leerte den Bottich direkt an mir aus. Ich war durchnässt von Kopf bis Fuß. Den Kamin erwischte sie auch noch – das Feuer erlosch. Naja, sie entschuldigte sich und wollte Handtücher holen. Als sie rausging, schlug die Tür zu und die Öffnungsmechanik der Türklinke fiel heraus. Sie entschuldigte sich abermals, und versprach die Mechanik reparieren zu lassen. So waren wir erstmal eingesperrt. Hidron und ich.
Ich drehte mich mit dem Rücken zu ihm und wartete auf Meri. Es vergangen ein paar Minuten. Dann weitere Minuten. Hatte sie uns vergessen? Ich fror. Anstatt mir wenigstens seine Bettdecke anzubieten, hämmerte Hidron einfach nur an der Tür und rief um Hilfe. Es kam keine.
Auf der Kommode stehen immer noch die vier Flaschen Met, welche Meri mitgebracht hat. Vielleicht könnte der ja ein wenig wärmen?
Hidron und ich tranken, etwas... . Ich eher mehr als etwas, glaube ich. Aber er war sehr delikat. Der Met, nicht Hidron. Verdammt! Irgendetwas stimmte nicht mit dem Met, oder war es was anderes. Mir wurde warm und ich konnte dieses nasse klebrige Schlafgewand auf meiner Haut nicht mehr dulden. Was ist da bloß in mich gefahren, dass ich mich dann einfach so entkleidet habe und auf Hidron losging? Ich werde jetzt hier keine Details niederschreiben, was dann in den nächsten Stunden passiert ist im Zimmer... im Bett. Wir sind zusammen eingeschlafen und irgendwie schien am Morgen auch schon die Mechanik des Türschlosses repariert worden zu sein, wobei wir davon nicht mitbekommen haben. Auch das Kaminfeuer brannte wieder. War das nur ein Traum?
Oh Mann! Ich hatte vielleicht einen absonderlichen Traum. Den trage ich besser nicht in mein Tagebuch ein. Haha. Je oh je!...........Hmmmm...wieso steht mein Bett anders? Das Fenster war doch links?....Warum habe ich mein Nachthemd nicht an.... Ah es hängt da am Stuhl. Was??? Und warum ist es hier so warm unter der Decke? Und vor allem: Hinter mir? Mein Unterleib tut etwas weh. Oh nein ... nein ... nein!!! Ich wünschte, ich könnte zaubern und mich wegteleportieren, selbst wenn ich eine Jadwiga [Hexen aus Irrisen] darum bitten müsste. Ruhe bewahren! Jetzt steh bloß nicht kreischend auf wie ein verstörtes Huhn! Reiß dich zusammen! Du weißt, wer hinter dir liegt und du kannst dich an ALLES erinnern. Wurde ich verzaubert? Nein, so etwas spüre ich danach immer. Ich bleib am besten erstmal so liegen und tue so, als ob ich wieder eingeschlafen bin.
— Meine Gedanken
Es klopfte an der Tür. Herrje, es war Isra! Nein, es war kein Traum.
Und da Isra nicht dumm ist, wusste sie was los war...ist.
Zum Anfang  

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

24. Boron 1016BF

Ich hatte heute Morgen "wieder" einen absonderlichen Traum: Mir ist eine überirdische Lichtgestalt erschienen: Sie war von blendender Schönheit und hatte zunächst das Antlitz von Iomedae, das dann jedoch Züge der Darstellung der Göttin Rondra annahm. Die Wechsel nahm ich immer weniger wahr, während die beiden Darstellungen verschmolzen. Wie gebannt blickte ich sie an und bemerkte, dass sie sechs Arme hatte - und in jeder Faust hielt sie ein goldglänzendes Schwert. Sie begann, alle sechs Klingen zu kreuzen, so als wolle diese zusammenfügen. Da schwebte vom Himmel, hundertmal heller leuchtend, ein siebtes Schwert herab. Die sieben Schwerter fügten sich aus eigener Kraft zusammen zu ... Ich erwachte seltsam beglückt. [...]
Zum Anfang
 

27. Boron 1016BF

Kinara: 1. SSW 0+0. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 11 vs. SG12. Fehlschlag.
Ich habe eine halbe Stunde damit verbracht mich nach dem Aufstehen zu übergeben. Hidron hielt mir freundlicherweise die Haare fest.
Wir begegneten Isra kurze Zeit später als sie ihre Zimmertür hinter sich schloss und wir uns aufmachten unser Frühstück einzunehmen. Sie schaut mich etwas entgeistert an und ich fragte mich zunächst, ob sie schlecht geschlafen hätte. Nein, das war es nicht. Ihr Blick wechselte immer wieder zwischen Hidron und mir, blieb dann aber bei mir zum Schluss hängen. „Ich blicke auf zwei Leben bei dir Kinara. Eines bist du, das andere ist in dir am wachsen.“
Ich glaube, ich stand erstmal für eine Minute einfach nur so da, den Blick auf die Wand gerichtet. Das Ganze war natürlich vorauszusehen bei dem, was vor ein paar Tagen passierte. Aber direkt so schnell? Ich fühlte mich ausgeliefert. Nein, ich musste einen klaren Kopf bewahren. Ich richtete mich an Hidron. Der stand auch nur so einfach da. „Keine Sorge, ich werde euch immer helfen.“ Meinte Isra noch. „Danke Isra.“ Wir gingen dann in den Gemeinschaftsraum zum Frühstücken und setzten uns zu den anderen, welche schon vor uns eingetroffen waren. Ich hörte die ganze Zeit Stimmen am Tisch.
Charakterportrait - Deaszeah Arrit 1
„.....Kinara???“.



Dea sah mich fragend an.
Charakterportrait - Deaszeah Arrit 1
„Hörst du mir zu?“



Nein, ich hörte irgendwie nicht zu.
Charakterportrait - Kinara Falrik - Rotes Auge
„Doch klar. .... Hört sich passend an. Schön. Dann gleich zu den Ställen.“



Was? Ahh, die Pferde. Ok.
  Zum Anfang
  Wir haben uns dann gegen Mittag in den Ställen eingefunden, um unsere Pferde, die Tralloper Riesen, welche wir als Lohn und Dank für unsere Mission bezüglich der Vampire und der Geschehnisse am Nachtschattenturm erhalten haben, zu begutachten. Drei Schimmel, ein Brauner und ein Weißer. Wobei wir noch entscheiden müssen, wer welches Pferd bekommt. Mir wäre es am liebsten, wenn ich das Kleinste bekäme - also das Weiße. Auch das hat schon einen Widerrist von knapp zwei Metern. Die sind wirklich riesig. ...Haha, sehr witzig! Wie soll ich da aufsteigen? Ok, man sollte es, bevor man ein Urteil fällt, ersteinmal ausprobieren. ...
Ein paar Minuten und erfolglose Aufsteigversuche meinerseits:
Ich glaube, meine Gefährten haben meine Ausrede mit meiner Hand nicht geschluckt. Ich habe es nach fast zwanzig Anläufen nicht geschafft, auf dieses Riesentier zu steigen. Hidron hat mir dann geholfen.
Übrigens sehen die Brandzeichen unserer Pferde so aus:
Symbol - Tralloper Riese - Brandzeichen des Marstalls der Herzöge von Weiden

Stallmeister Thomas und Hidron erklärten uns ein paar Grundzüge zum Reiten. Hidron hat doch glatt eingeworfen, ich solle nicht reiten, weil ich schwanger bin. Hallo? Wir haben es gerade heute erfahren, von Isra. Wobei, sie schien so unbekümmert zu sein, diese Information zu äußern. Naja, um ehrlich zu sein, hat sie es ja nur Hidron und mir gesagt.
Aber wegen Hidron wissen es jetzt alle meine Gefährten, Stallmeister Thomas und der Stallbursche. Was solls. Früher oder später hätten es eh alle erfahren.
Dea beglückwünschte uns mit etwas runzelnder Stirn und Krätz gab nur ein "OK. Glückwunsch!" von sich.
Ich habe dann doch versucht, mit dem Pferd zu galoppieren. Leider habe ich die Geschwindigkeit unterschätzt. Auf meinem Befehl bremste das Pferd so stark ab, dass ich herunterfiel in ein paar Kisten. Mein schönes Kleid. Leider hatte ich keine Rüstung an. Meine Seite schmerzte weil ein grober Holzsplitter sich dort reingebohrt hatte und es hat geblutet.
Ich weiß gar nicht, was mich überkam, dass ich auf einmal anfing zu weinen. Und das über 10 Minuten lang. Isra konnte mich einigermaßen beruhigen und den Holzsplitter ohne Schmerzen entfernen.
Dann musste ich definitiv erstmal ein Bad nehmen.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Nachmittags erreichte Mutter Linai die Bärenburg und wollte unverzüglich mit uns sprechen. Sie scheint eine recht lebenslustige Frau zu sein, oder sie war es zumindest, denn ihre Körperhaltung und Mimik zeigte eher das Gegenteil:
Charakterportrait - Linai 001
Ach Kinder, wusstet ihr, dass Dragosch von Sichelhofen sich derzeit auf Burg Rhodenstein aufhält? Das Schwert der Schwerter wird an eurem Bericht sicher auch interessiert sein.
 
Charakterportrait - Kinara Falrik - Rotes Auge
Nein, wusste ich bzw. wir nicht. Was ist denn ein Schwert der Schwerter? Heißt das, wir sollten Burg Rhodenstein einen Besuch abstatten? Oder kommt er zu uns? Ist er auch ein Rondra-Geweihter? Und wie alt ist er? Hat er schon von uns gehört? Fragen über Fragen. Ich habe Hunger. Ne, eigentlich mehr Durst. Habt ihr schonmal Rosentee mit Honig getrunken? Ich könnte jetzt einen Korb Hagebutten futtern. Tut mir leid, ich bin etwas abgelenkt durch meine Gedanken.
 
Charakterportrait - Linai 001
Das Schwert der Schwerter ist ds Oberhaupt der Kirche Rondras, liebes Kind. Er verweilt wie gesagt auf Burg Rhodenstein und hat meines Wissens nicht die Absicht hier nach Trallop zu kommen. Ich bin mir nicht ganz sicher aber Anfang der 40 wird er schon sein. Ich fürchte abgesehen von den direkt Beteiligten an eurem Auftrag, wird euch kaum jemand kennen.
 
Charakterportrait - Kinara Falrik - Rotes Auge
Das Oberhaupt der Kirche Rondras... *Ich rufe meinen Gefährten zu*:“Wir MÜSSEN nach Burg Rhodenstein morgen oder übermorgen.“ „Ich finde es absonderlich, dass ein Oberhaupt nicht zu seinen Adepten oder Untergeordneten reist.... Was solls. Ein kleiner Ausflug wird uns nicht schaden. Machen wir uns ein wenig bekannt.
 
Charakterportrait - Linai 001
Bis zu den Ereignissen in Dragenfeld war ich die Tempelvorsteherin des Travia Tempels zu Baliho. Mir hat die Sache sehr zu schaffen gemacht, worauf ich dann vor einigen Monaten mein Amt niedergelegt habe. Ich fürchte es stehen düstere Zeiten bevor und jemand Jüngeres als ich sollte sich um die Geschicke des Tempels kümmern. Jetzt bekleide ich noch den Rang einer Hohen Schwester. Ich fühle mich für euch noch verantwortlich, schließlich habe ich euch indirekt in das alles hineingezogen. Wenn Hilfe für euch seitens Travia möglich ist, so werdet ihr sie in Rommilys finden. Von der großen Mutter wollt ihr mehr hören? Nun denn:
  Sie fing dann an zu erzählen:
Siehe: Travia.
  Mit nun etwas angegriffener Stimme griff sie zur Karaffe und schenkt sich etwas Wein nach.
Charakterportrait - Linai 001
Da war doch noch etwas, was ihr Wissen wolltet...


[Fragen werden hier noch eingefügt.]

28. Boron 1016BF

Kinara: 1. SSW 0+1. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 17 vs. SG12; Immunität für 1W10(3) Tage.
Meine Gefährten und ich verbrachten noch ein wenig Zeit mit Mutter Linai und haben uns über diese Welt unterhalten.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

29. Boron 1016BF

Kinara: 1. SSW 0+2. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.
Wir haben heute erfahren, dass Walpurga von Löwenhaupt schwanger ist, sogar hochschwanger. Es wurde Zeit, uns mit ihr anzufreunden.
Charakterportrait - Walpurga von Löwenhaupt 001
Walpurga von Löwenhaupt

  Isra hat mir verboten Honigbonbons für sie herzustellen, da es nicht gut für das ungeborene Kind sei. Was die alles weiß. Ich darf sie folglich auch erstmal nicht essen, die Bonbons, nicht Isra... haha.
Walpurga ist mit Dietrad von Ehrenstein liiert und er soll ein guter Sänger/Barde(?) sein. Am 26. Hesinde hat er Geburtstag. Da werde ich doch mal mit meinen Gefährten ihn ein Musikinstrument basteln. Und ich gebe ihn dazu einige Abschriften von den Ulfischen Liedern, jedenfalls jene die einigermaßen „passen“ - Wobei, was sollte ich dann sagen, woher ich abstamme. Ich kann ja einfach sagen, ich hätte die Liedtexte ins Garetische übersetzt. Für das Kind der beiden schneider ich noch ein paar Sachen. Somit wäre ich bestimmt den halben Tag für zwei drei Wochen beschäftigt. *seufz* Ich müsste eigentlich den Winter gewohnt sein, und trotzdem machen sich leichte Depressionen in mir breit.
Ich sollte unsere Ausrüstung auch reparieren. So viel zu tun.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

30. Boron 1016BF

Kinara: 1. SSW 0+3. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.
Am späten Abend trafen wir uns mit Waldemar und seiner Tochter Walpurga zu einem Plausch. Da Waldemar wohl gerne Märchen hört, trug ich eins vor aus meiner Heimat:“Die acht Raben“. Brüder Grimm - Stelle 25 (KHM 25) (Die sieben Raben)
[...]

Zum Anfang  

1. Hesinde 1016BF

Kinara: 1. SSW 0+4. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 18 vs. SG12; Immunität für 1W10(4) Tage.
Genau zwanzig Liedtexte konnte ich übersetzen. Ich hoffe, dass auch die Notation so richtig ist. Ein paar Reitübungen haben wir auch gemacht.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

2. Hesinde 1016BF

Kinara: 1. SSW 0+5. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.
Heute war mein Geburtstag. Meine Freunde und ich haben noch nie über dieses Thema geredet. Ich weiß gar nicht, ob sie so etwas überhaupt feiern und ich wollte mich da auch nicht aufdrängen, zumal unsere gesamte gemeinsame Zeit niemand das Thema angesprochen hat. Meine Familie und ich haben immer die Geburtstage gefeiert. In Andoran haben sie die Namenstage gefeiert. Persönlich finde ich das Datum der Geburt als persönliches annuales Ereignis viel schöner. Mama und Papa haben sich immer viel Mühe für meine Schwestern und mich gemacht. Ich vermisse alle so sehr. Ich will sie wiedersehen. Bitte seid alle noch am leben falls ich nochmal zurückkommen sollte! Es tut so weh.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

3. Hesinde 1016BF

Kinara: 1. SSW 0+6. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.
Der lebende Stahl ist scheinbar sehr trickreich. Ein einfach Auswechseln der Klinge funktioniert nicht ohne Weiteres. Ich glaube, ich muss ihn von selbst gewähren lassen, so dass er das alte Klingenmaterial Stück für Stück heraustreibt.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

4. Hesinde 1016BF

Kinara: 2. SSW 1+0. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.
Der Monat Hesinde gleicht ja doch irgendwie dem Monat Kuthona, wobei Kothona 31 Tage hat. Wie auch immer, ich frage mich, inwiefern hier so etwas wie ein Jahreswechsel gefeiert wird. Der Jahreswechsel hier findet aber nach dem Rahja statt, bzw. den Namenlosen Tagen". Habe von einem „Erleuchtungsfest“ gehört. Der ist aber eher der Göttin Hesinde zugesprochen. Bei uns wird kein solches Fest gefeiert. Die Jadwiga feiern aber ihren Pjallarane-Tag. Das muss ich dann nicht wirklich zelebrieren. Aber ein Erleuchtungfest hört sich aufregend an. Ich horche mich mal ein wenig um morgen.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

5. Hesinde 1016BF

Kinara: 2. SSW 1+1. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (20) (+6) = 26 vs. SG12; Immunität für 1W10(1) Tag.
Heute haben wir die ersten Versuche unternommen und Psionik mit Kampfmaneuvern zu verbinden. Die Möglichkeit, dies als eine Kampfhaltung zu konzentrieren ermöglichte uns testweise über Wasser zu laufen. Das ist natürlich draußen momentan etwas schwierig, so das wir zunächst die großen Waschzuber benutzen mussten. Immerhin haben alle von uns zwei drei Schritte gehen können, bevor sie anfingen knöcheltief einzusinken. Ich werde diese Übung jetzt täglich mit meinen Gefährten wiederholen. Das Ganze kann man später auch auf anderen Oberflächen übertragen, wie beispielsweise eine Steinwand, sogar überkopf wäre möglich. Kräzt hat mit noch ein paar Schwierigkeiten zu kämpfen, denn ihm fehlen beide Aspekte, welche von dieser Haltung benötigt werden – die Erfahrung mit Kampfmaneuvern umzugehen und den Zugriff auf die innere psionische Quelle. Für mich stellt Letztere natürlich auch eine große Herausforderung dar. Natürlich habe ich nicht die gleichen Reserven wie Dea oder Hidron, aber für das „Wasserwandeln“ oder „Wandlaufen“ sollte eine minimale Kraft der Psionik ausreichend sein. Die Tradition dieser Haltung ist die „Schlafende Göttin“, leider gab es nur sehr wenig Leute in Andoran bei den Adlerrittern, welche diese Tradition nutzten oder gar lehrten. Trotz allem habe ich mir die Theorie schon vorher zu eigen gemacht. Jetzt geht es um den praktischen Teil und da heißt es üben, üben und üben.
Bezüglich irgendwelcher Festivitäten, es gibt keine, lediglich Anfang Tsa (oder auch früher, je nachdem wie der Winter so ist) wird das Herzogenstippen zelebriert. Da werden unverheiratete Leute ab dem 24 Lebensjahr in das Eiswasser des Pandlarin geworfen und dann von gerettet - danach soll es einen Umtrunk geben.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

6. Hesinde 1016BF

Kinara: 2. SSW 1+2. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 14 vs. SG12.
Leider wollte Krätz nicht bei unserem Training mitmachen, sondern sich lieber um seine alchemistischen Studien kümmern. Vor allem wollte er das untersuchen, was er aus Luzelin Silberhaars Erbe
an sich genommen hat.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

7. Hesinde 1016BF

Kinara: 2. SSW 1+3. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 25 vs. SG12; Immunität für 1W10(8) Tage.
Die Klinge meines Schwertes macht sich gut. Ich sollte jetzt auch üben, wie man am besten lebendigen Stahl schärft.
Nach meiner Schmiedearbeit schaute ich zusammen mit Isra im Rondra-Tempel Hallen der Orkenwehr vorbei. Selinde von Trallop sagte, dass im Winter nicht allzuviel Söldnervolk vorbeischaut. Immerhin zählten wir vor Kurzem auch noch zu dieser Gruppierung, mittlerweile nicht mehr, da wir nun Ritter des Bärenordens sind.
Eine Handvoll Söldner traf auch gerade ein, als ich mich mit Selinde unterhielt. Fünf Männer, etwa Mitte Zwanzig Jahre alt. Sie waren auf der Durchreise nach der Grünen Ebene. Und da war es dann schon wieder, dieses Grinsen und Gefeixe – die meinten wohl, ich würde es nicht mitbekommen, aber mittlerweile konnte ich meine Sinne in den letzten ein zwei Jahren recht gut schärfen. Isra hingegen kann jemanden 50 Meter entfernt wohl flüstern hören.
>>Seit wann nehmen die Kinder als Ritter auf?<<
>>Das Schwert ist ja fast genauso groß wie sie.<<
Haha... sehr witzig. Isra hielt mich davon ab, denen die Ohren lang zu ziehen.
Ich sprach die Männer aber trotzdem an, ganz ruhig:“Iome.... Rondra sei gegrüßt. Wie ich feststellen muss, könnten euch einige Übungen nicht Schaden. Vor allem in Sachen Benehmen. Aber sei es drum. Ich verzeihe euch dieses unverschämte Geflüster...“
Da brachen die Männer in Gelächter aus. Ich wäre fast geplatzt. Isra legte ihre Hand auf meine Schulter.
Ich erwiderte das Rumgegeier mit:“Einen Ritter des Bärenordens zu verspotten könnte euch ein paar Straftage kosten. Ich denke ein eure Hände würden es schaffen, selbst bei dieser Jahreszeit noch die Äcker zu pflügen – ohne Gerät. Und waschen solltet ihr euch auch, bevor ihr Fuß in diese heilige Stätte fasst.“
Selinde nickte. Gut so!
„Aber gutmütig wie ich bin, dürft ihr mir vorerst zeigen, ob ihr es wert seid, vor der Statue der Göttin zu treten, um eure Bitten vorzutragen.“ Ohje, ich hörte mich an wie eine verbitterte alte Tempeldienerin. Mein Blick streifte den von Selinde, welche nur schmunzelte.
Meine Befürchtung, ich wäre zu anmaßend als Nicht-Geweihte der Rondra, haben sich glücklicherweise nicht bestätigt. Die Männer verharrten in Nachdenklichkeit und wirkten gar nicht mehr so vorlaut. Die meisten Söldner suchten einfach nur nach Arbeit.
Ich sprach die Männer auf ein gemeinsames Training an. Sie willigten ein. Wie nervös sie doch wurden, als mein Vorschlag kam, dass wir keine stumpfen Schwerter verwenden sollten, denn meine Freundin ist eine sehr gute Heilerin und auch sie sollte trainieren. Und verwirrt waren sie, als ich Kampfkünste einsetzte, welche scheinbar wirklich kein Einwohner dieser Welt kennt. Drei Stunden lang haben wir trainiert. Sie lernten ein paar Grundzüge für den Erwerb der Kampfkünste kennen. In dieser kurzen Zeit konnte ich ihnen wirklich keine Bestimmten beibringen. Im Nachhinein waren sie sehr dankbar. Einer wollte mich sogar abends zu einem Umtrunk einladen – ich habe dankend abgelehnt. Vielmehr griff Isra vorher ein, als sie meine Schwangerschaft erwähnte. Die entgeisterten Gesichter der Männer haben mich so richtig zum Lachen gebracht.
Man bat uns als Dank trotzdem eine Silbermünze an. Wir einigten uns darauf, dies in eine Tempelspende umzuwandeln. Selinde sprach im Anschluss noch mit den Männern, letztendlich wohl wegen ein paar Arbeiten, welche sie verrichten könnten.
Heute abend kam bei mir auch der Gedanke auf, ich könnte doch mal ein Buch der Kriegskunst verfassen. Ich werde mir von nun an jeden Tag ein paar Notizen dazu machen.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

8. Hesinde 1016BF

Kinara: 2. SSW 1+4. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.
Um sechs Uhr morgens hat es mich aus dem Schlaf gerissen. Was genau weiß ich nicht. Wahrscheinlich ein Alptraum. Wie auch immer, weiterschlafen ging nicht. Hidron hat noch geschnarcht. Hunger machte sich in mir breit, also begab ich mich in die Burgküche. Meri war gar nicht da. Gut. Irgendwie überkam mich der Appetit auf Zwiebeln, also aß ich eine... zwei. Ok, ich habe zehn Stück gegessen. Irgendwie war mir danach. Und danach war mit auch direkt übel. Als ich die Küche verlassen wollte, traf Meri ein. Sie schnupperte in der Luft, als ich sie begrüßte. Ohne Worte und wohl mit peinich rotem Gesicht ging ich wieder auf mein Zimmer. Hidron war in der Zwischenzeit aufgestanden.
Nach dem Frühstück und Training habe ich Walpurga augesucht und sie ein paar Dinge zur Schwangerschaft gefragt.
Sie lachte, als ich ihr das mit dem Zwiebeln erzählte. Es wäre aber normal, dass ich mal den Drang verspüren könnte, etwas Ungewöhnliches für mich essen zu wollen. Isra hat uns beide davor gewarnt Milch zu trinken, solange sie nicht stark erhitzt wurde. Sie meinte sie spürt Krankheitsauslöser und die wären bei Milch zwar für einen gesunden Menschen keinen Problem, könnten jedoch für Ungeborene problematisch werden. Wie schade, jetzt darf ich meinen Honigbonbons auch keine Rohmilch mehr trinken... was ich eh nie tat.
Zum Anfang  

9. Hesinde 1016BF

Kinara: 2. SSW 1+5. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.
Die Klinge meines Schwertes habe ich heute fertig poliert. Danach trainierte ich an ein paar Übungspuppen. Und, wie ich dachte, schärft und poliert es sich danach langsam von alleine. Ich musste ihm nur die Schärfe "beibringen". Krätz war wieder fast den ganzen Tag auf seinem Zimmer. Hidron half mir, unsere Ausrüstung auf Vordermann zu bringen. Man gewöhnt sich schnell an die Kälte draußen, da wirkt die Hitze der Schmiede viel heißer. Oberkörperfrei hat man es da leichter, jedenfalls in den Phasen wo man nicht direkt am Feuer steht. Hidron meinte, ich könnte ja auch mein Oberteil ausziehen. ...Natürlich tat ich das nicht. Er musste dann ein paar mal feststellen, dass Schmiedefunken Brusthaare zum Brennen bringen konnten, wenn man zu mutwillig war und sich keine Lederschürze anzog. In Andoran habe ich eine Schmiede gesehen, wo die Schmiede so Gläser an ihren Augen hatten. Eine gute Idee. Ich sollte auch solche mal herstellen. Verdammt, ich hätte in Baliho einen Glaser aufsuchen sollen. Jetzt muss ich mir dazu selbst etwas einfallen lassen – was mir ja auch gefällt. Aber sind es ja keine Fenstergläser. Morgen werde ich mal ein wenig dafür basteln.
Zum Anfang  

10. Hesinde 1016BF

Kinara: 2. SSW 1+6. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

11. Hesinde 1016BF

Kinara: 3. SSW 2+0. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

12. Hesinde 1016BF

Kinara: 3. SSW 2+1. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

13. Hesinde 1016BF

Kinara: 3. SSW 2+2. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

14. Hesinde 1016BF

Kinara: 3. SSW 2+3. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.
Das mit den Notizen zu den Kampfkünsten passt sehr gut. Ich werde das Buch für die Kampfkünste anfertigen. Sollte nur ein paar Tage dauern. Ich weiß nicht, ob ein Buchbinder hier in Trallop zu finden ist, mal schauen. Sonst versuche ich es zu binden.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

15. Hesinde 1016BF

Kinara: 3. SSW 2+4. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 18 vs. SG12; Immunität für 1W10(3) Tage.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

16. Hesinde 1016BF

Kinara: 3. SSW 2+5. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.
Die Nachricht von einem Duell des Schwerts der Schwerter auf Burg Rhodenstein erreicht die Bärenburg. Gerüchten zufolge haben die Meister des Bundes ihn des Verrats an der Kirche Rondras für schuldig gesprochen und in einem folgengen Duell hat Ayla Eiridias von Schattengrund ihn tödlich verwundet. Ferner sei sie nun das neue Schwert der Schwerter.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

17. Hesinde 1016BF

Kinara: 3. SSW 2+6. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.
Heute habe ich fast den ganzen Tag damit verbracht unsere Reiseroute zu berechnen.
Diese ist nur Vorläufig, es wird auf dem Weg bestimmt noch die ein oder andere Abweichung sich ergeben durch zusätzliche Informationen, welche wir dann an den Stationen erhalten. Ergänzung: weiter unten ist die überarbeitete Version: 10. Firun 1016BF

Alte Version der Reiseroute
  1. Von Trallop nach Braunsfurt; +1-2 Tage
  2. Anderath; +1-2 Tage
  3. Rhodenstein; +4 Tage
  4. Blautann; +1-2 Tage
  5. Mossgrund; +5 Tage
  6. Baliho; +ein paar Stunden
  7. Rudein; +ein paar Stunden
  8. Baliho; + ein paar Stunden
  9. Altnorden; +1 Tag
  10. Merzheim; +4 Tage
  11. Auen; +4 Tage
  12. Barken; +3 Tage
  13. Galbenburg; +3 Tage
  14. Waldsend; +3 Tage
  15. Helmdahl; +1 Tag
  16. Burg Auraleth; +1 Tag
  17. Wehrheim; +ein paar Stunden
  18. Perz; + ein paar Stunden
  19. Reichsabtei St. Praidan; +1 Tag
  20. Kaiserhain; +1 Tag
  21. Puleth; +1-2 Tage
  22. Natzungen; +2 Tage
  23. Gareth; +3 Tage
  24. Nattersquell; +2 Tage
  25. Hartsteen; +2 Tage
  26. Feste Hohenstein; +3 Tage
  27. Rommilys; +2 Tage

Zum Anfang  

18. Hesinde 1016BF

Kinara: 4. SSW 3+0. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 15 vs. SG12.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

19. Hesinde 1016BF

Kinara: 4. SSW 3+1. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 9 vs. SG12. Fehlschlag.
Mittlerweile haben wir es geschafft gut 20 Meter auf Wasser zu laufen, ohne einzusinken. Die Psionik macht mir jedoch Kopfschmerzen und dann dieses Ziehen, welches sie allzu oft in meiner Leistengegend manifestiert. Ich weiß gar nicht wie Dea und Hidron diese komischen Kopfschmerzen aushalten beim Anwenden der Psionik. Wahrscheinlich sind sie es einfach gewohnt. Trotz der Kälte, halten uns Krätz Tränke die ganze Zeit warm. Er meinte jedoch, er könnte diese noch nicht länger als einen Tag haltbar machen, so dass er täglich neue herstellen müsste. Nichtsdestotrotz konnten wir erst unsere morgendliche Übung erst zwei Stunden später starten, weil ich mich mal wieder für ein zwei Stunden nach dem Aufstehen übergeben musste. Isra sagte mir, sie sollte nichts dagegen unternehmen, da es zum Prozess der vorgeburtlichen Entwicklung einfach dazu gehört und äußere Einflüsse die dagegenhalten nicht gut wären.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

20. Hesinde 1016BF

Kinara: 4. SSW 3+2. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 12 vs. SG12.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

21. Hesinde 1016BF

Kinara: 4. SSW 3+3. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 20 vs. SG12. Immunität für 1W10(6) Tage.
Kurz vor dem Einschlafen entschloss ich, zusammen mit Hidron den Ring zu benutzen. So könnten wir gemeinsam das Reich der Erinnerungen betreten und ich könnte ihn dann ein wenig durch meine Geschichte führen. Es lief ganz anders als geplant: Die Welt vor unseren Augen zerfiel wie eine Aufführung aus Sand im Wind der Zeit.
Es war kalt um uns herum und kein Licht berührte unsere Augen. Dann funkelte etwas.
Ein Punkt in tiefester dunkler Nacht. Dann weitere Punkte. Tausende. Millionen. Ein Sternenmeer, welches die verschneite Landschaft und ihre Schneehügel mit ihrer glitzernden Pracht zum Leben erweckte.
Ich fühlte, dass hier mein Zuhause ist. Ich bin bist hier und doch so fern.
Die Lichter eines Dorfes wurden sichtbar. Viel mehr Lichter, als ich in Erinnerung hatte.
Hidron, auch er fühlte sich ein wenig wie Zuhause, so als ob eine Verbindung zwischen ihm und dieser Unwirklichkeit bestand.

Etwas wirkte fremd. Dieser Sternenhimmel, er war anders. Viel anders.
Wir suchten nach den Konstellationen [Sternenbilder], aber wurden nicht fündig. Tief im Süden erstrahlte der hellste Stern am Firmament. Weiter oben ein Rötlicher. Eine Anordnung aus Sternen formte ein „W“. Dies war nicht unser Sternenhimmel.
Wir gingen in Richtung des Dorfes und als wir uns näherten, wurden auch die Lichterquellen sichtbar. Es waren weder Kerzen noch Öllampen. Es waren brennende Bücher. Das Dorf war verlassen.
Eine in Grau gekleidete Person stand inmitten unzähliger flammender Bücher. Sie hob eines auf und laß.
„Es beginnt...“, hauchte sie. Sie verschwand dann wie eine Rauchwolke im Sturm.
Das flackernde Licht warf Schatten auf die Gebäude. Schatten die Wörter formten:“Vergessen sind die, dessen Geschichten nicht geschrieben wurden.“ Das Brennen der Bücher ließ nach und nur die kleinen Aschehäufchen waren Zeugen ihrer einstmaligen Existenz.
Eine ferne Musik drang in unseren Ohren. Fremdartig. Als spielte jemand sehr langsam und leise auf einer Orgel. Hinter einem großen Hügel reflektierte buntes Licht zu uns hinüber. Wohl auch der Ursprungsort dieser Melodie.
Das war alles so befremdlich, aber wir entschieden uns, zu den Lichtern zu gehen. Es war jedoch noch ein weiter Weg bis über den Hügel.
Am Fuße des Hügels wurde ein hölzernes Kreuz sichtbar. Es war fast komplett blutrot. Und unter dem Kreuz war eine gefrorene Blutlache. Fußspuren waren um diese Landmarke zu sehen.
Wir ließen das schauerliche Holzkreuz hinter uns.
Die langsame Orgelmusik wurde von Schritt zu Schritt etwas lauter. Rufe und Beifall erfüllten die Luft. Der Geruch von süßen Speisen drang in unsere Nasen.
Jetzt konnten wir sie auch sehen, die Lichter, welche schon aus der Ferne den dunstigen Nachthimmel erleuchtet hatten. Bunt strahlende Kugeln waren an Seilen befestigt, welche zwischen den Zelten und großen Wagen gespannt wurden. Hunderte Leute wanderten zwischen Ständen voller Esswaren und Spielereien. Es wurde gelacht, gesungen und getanzt. Umgeben von dutzenden Buden stand mittig ein riesiges Zelt aus dunkelblauen Stoff, auf dem gelbe Sterne und Mondsicheln leuchteten.
Das war eindeutig nichts aus meinen Erinnerungen. Ich habe zwar schön öfters von Zirkussen gehört, aber noch nie einen besucht. Waren es vielleicht Hidrons Erinnerungen, die intervenierten? Das kann aber nicht sein. Der Ring hat gar keinen Zugriff auf Hidrons Geschichte. Nein, das muss etwas anderes sein.
Wir verließen zunächst diese Welt, um uns Deas Orrery zu besorgen. Dieses Gerät würde uns vielleicht sagen, welche Aspekte Einfluss nehmen. Zusammen mit dem Orrery betraten wir dann wieder die Welt „meiner“ Erinnerungen. Folgende Erkenntnis wurde uns offenbart:
Die Welt ist die Erinnerung und Teil der Geschichte von Kinara. Doch, sie ist zwiegespalten. Die Einflüsse sind metaphysisch und gehen über euer kosmisches Verständnis hinaus. Es ist zum einen die Heimatwelt von Kinara und Hidron und zum anderen eine gänzlich andere Welt. Der Sternenhimmel zeigt den aus Laniakea. Zwei Welten, die am Anfang einer Verschmelzung stehen. Die brennenden Bücher stammen auch aus Laniakea.
— Das Orrery
Dann kamen die Stimmen, ein Omen in Form eines dunklen Chors:“Wir kennen eure Namen und eure Gesichter."
Das Orrery deaktivierte sich daraufhin wieder.
Ich merkte an, dass der Ring vielleicht eine Fehlfunktion hat und Nervosität machte sich in mir breit. Hidron schlug vor, den Ring erstmal nicht zu benutzen. Meine Neugierde verhinderte dies und so drangen wir tiefer in diese Geschichte ein.
Wir betraten den Vorplatz des Zirkus. Von Weitem war das Gebrüll von Bären zu hören. Ein kleiner alter Mann in einem Süßigkeitenwagen winkte uns zu sich heran.
Ich dachte zuerst, es sei ein kleiner Mensch, aber es stellte sich heraus, dass er doch ein Gnom war. Er warf uns ein Bonbon zu. Es traf meinen Kopf. Meine Güte, ich fing daraufhin schon wieder an zu Heulen. Was ist bloß immer mit mir los? Hidron wollte dann doch eine Tüte mit Bonbons kaufen.
Der Gnom sprang aus seinen Wagen und......fragte der doch tatsächlich, ob ich die Tochter von Hidron bin!? Unverschämtheit! Aber was solls, er hat es ja nicht böswillig erwähnt. Aber sein Gesichtsausdruck, als ich meinen Bauch streichelte und nebenbei erwähnte, dass Hidron der Vater sein wird, hat alles wieder wettgemacht.
Ich fischte das von meiner Stirn abgeprallte Bonbon aus meinem Ausschnitt und aß es. Danach ging es mir auch wieder gut. Auf einmal wurde es schlagartig still. Die Personen um uns herum verschwanden und der gesamte Zirkusvorplatz zeigte deutliche Anzeichen des Verfalls. Die Farbe blätterte an den Wagen ab, so als hätte der Zahn der Zeit schon lange am Holz genagt. Knöchelhoher Nebel bildete sich. Skurril!
Doch aus dem großen Zelt drang immer noch Licht, Orgelmusik und ein Chor aus Stimmen. Wir machten uns dorthin auf dem Weg. Hidron ließ sich nicht aufheitern, als ich ihn nach seinen etwaigen Spitznamen aus seiner Vergangenheit ausfragte.
Der Boden- und die Nebelwand am Eingang verschwanden, als wir das Zelt betraten.
Von innen wirkte das Zelt viel größer als von außen und eine Decke war nicht zu sehen, sondern die Höhe verschwand weit oben in der Finsternis. In der Mitte des Zeltes befand sich eine Manege und in einem dreiviertel Kreis waren Tribünen aufgebaut. Etwa 300 Leute hatten hier Platz genommen und beklatschten die Attraktion in der Mitte:
Ein Jongleur, der mit ein halbes Dutzend Keulen jonglierte – auf einem Einrad. Dazu vier Bären, welche ebenfalls auf Einrädern umherfuren. Grelles Licht erfüllte unsere Augen. Ein Scheinwerfer wurde auf uns gerichtet. Um genau zu sein, auf Hidron. Hinter der Manege betrat so etwas wie ein krokodilartiger Mensch, vielleicht ein Werkrokodil, eine Bühne und verkündete mit lauter und imposanter Stimme:
„Und ihr meine Damen und Herren, unser Turm, der jeden zu Fall bringen kann. Applaus für unseren Turm!“ Wir bemerkten, wie der Jongleur eine grimmige Miene zog, die Keulen fallen ließ, von seinem Einrad abstieg, sich eine Torte griff und diese nach uns warf. Das Publikum applaudierte und johlte.
Hidron ist der Torte ausgewichen. Leider stand ich direkt hinter Hidron und bekam diese dann voll in mein Gesicht. Welch ein Glück musste ich nicht sofort wieder heulen. Immerhin ist eine Torte besser als ein Schwerthieb. Die Zuschauer lachten wieder. Ein paar dieser Krähenmenschen säuberten mein Gesicht mit feuchten Tüchern. Zwei von ihnen griffen mir dann unter die Arme und trugen mich in die Manege.
Dort wurde ich an eine senkrecht stehende runde Holzplatte fixiert.
Die Krähenmenschen zückten ein paar Wurfmesser und verteilen sich auf der Tribüne und auch oben auf dem Trapez. Solangsam fand ich das nicht mehr lustig. Ich hätte mich gegen diese Fixierung wehren sollen. Aber die Geschichte muss ja irgendwie weiterlaufen... . Dennoch, richtete ich mein Wort fragend an Hidron, er soll doch was unternehmen.
Ein Messer kam auf mich zugeflogen und traf das Holz, nur wenige Millimeter direkt neben meiner rechten Hand. Es blieb dort stecken. Der zirkusdirekt weiß Hidron an, ein Messer zu werfen. Hidron zögerte. Wir hatten ja weder Heiltränke, noch sonstiges Gedöns bei uns. Er weigerte sich, zu werfen.
Die Zuschauer buhten. Ein weiteres Messer kam geflogen und schlug direkt ins Holz neben meinem Kopf ein. Daraufhin flogen plötzlich ein gutes Dutzend weiterer Messer auf mich zu. Der Luftzug ließ meine Haare kurz aufwallen. Ich wurde zum Glück wieder nicht getroffen. Dann sah ich, wie der Jongleuer eine der Keulen aufhob und nach Hidrons Beine weggeschlagen. Die Menge lachte wieder. Der auf dem Boden liegende Hidron versuchte, ruhig zu bleiben.
Die Bären verließen die Manege und die Krähenmenschen stiegen, flogen und sprangen vom Trapez hinunter um Podeste und brennende Reifen aufzubauen. Ein tiefes Brüllen erklang hinter der Bühne, gefolgt von einem Peitschenknall des Jongleurs. Wie ein Schatten bewegte sich die brüllende Kreatur in die Manege hinein. Ein schwarzer geflügelter Löwe. Die Peitsche knalle abermals und der Löwe sprang auf eines der Podeste. Ich erinnerte Hidron eindringlich an die eine Szene, welche er schon erlebt hatte mit diesem schwarzen Löwen. Er meinte, ich solle an was Schönes denken. Leicht gesagt, wenn man kurz davor steht gefressen zu werden. Irgendwie fand ich doch Zuversicht in Hidron. Hidron sollte mal versuchen, die Zuschauer zum Lachen zu bringen. Er stolperte absichtlich über seine Füße. Es kamen nur ein paar Huster aus den Zuschauerrängen.
Es hatte keinen Sinn mich zwischenzeitlich von meinen Fesseln zu befreien, die waren zu fest. Selbst als ich versuchte, auf das Publikum einzureden, kam nur ein gammeliger Apfel geflogen.
Panik machte sich in mir breit.
Als er jedoch den Löwen zu Fall brachte, was ihn ein paar Versuche kostete und das Vieh sich mir immer mehr näherte. Das Publikum lachte sich bei diesem Anblick schlapp. Selbst der Jongleur, welcher immer noch auf dem Boden lag, kullerte sich hin und her, stand dann auf, sammelte seine Keulen ein, verbeugte sich und verließ dann zusammen mit dem wieder auf den Beinen stehenden Löwen die Manege mit einer Verbeugung.
Plötzlich verstummte das Publikum. Dann der Applaus einer einzelnen Figur, welche auf der Bühne zum Vorschein kam.
„Hervorragend! Großartig! Eindrucksvoll! Eindrucksvoll! Süperb! Überwältigend! Fulminant! Phänomenal!...“
Er hörte auf zu klatschen und schritt auf uns zu. Ein Rakshasa in der Form eines Krokodils, in der Kleidung eines Zirkusdirektors.
„MEINE DAMEN UND HERREN! UNSER TURM!“
Mit einer ausladenden Handbewegung deutete er in Hidrons Richtung.
„UND DIE HIER....“, er überlegte kurz, „...EINE....FREIWILLIGE.“
Aus dem Publikum drangen Rufe:“Das Lügenspiel! Das Lügenspiel!....“
„NATÜRLICH GEBE ICH EUCH DAS LÜGENSPIEL!“, antwortete der vermeintliche Zirkusdirektor.
Auf seinem Mantel war der Name „Bernaditi“ eingestickt in goldenen Lettern.
Er wendete sich wieder an uns:“Ich erkläre euch das Lügenspiel:
Ihr müsst mich der Lüge überführen mit der Hilfe von Fragen, und für jede Frage musst du, der Turm (Hidron), ein Messer auf unsere Freiwillige werfen. Triffst du sie, zählt die Frage nicht, triffst du nur ins Holz, dann beantworte ich deine Frage. Triffst du weder Holz noch die Freiwillige, passiert nichts, du darfst so oft werfen, wie du möchtest. Sei dir aber gewiss, dass ich ein notorischer Lügner bin und du darfst die Frage nicht wiederholen, wenn du das Holz nicht triffst.“
Er klatschte einmal in die Hände und ein Teil der Holzplatte, an der ich befestigt ist, fiel zu Boden, so dass die Holzkonstruktion ein X bildete.
„Ach, und wenn du zulange wartest, werfen meine Krähenartisten hin und wieder ein paar Messer. Also: Fang an!“
Wir hatten relativ schnell bemerkt, dass der Zirkusdirektor Gedanken lesen kann. Aber nur bei dem Fragesteller, also Hidron. Ich selber durfte keine Fragen stellen.
Zuerst habe ich Hidron den Hinweis gegeben, er solle irgendeine Frage stellen, welche ich möglicherweise beantworten kann und so den Direktor als Lügner entlarve. Hidron hat sich aber nicht darauf eingelassen oder er hat es nicht verstanden, ich weiß auch nicht. Am besten spreche ich ihn nicht darauf an.
Hidron hatte wohl einen Absenz, er stellte einfach keine Frage.
Die Krähenmenschen warfen wieder ihre Dolche, doch diesmal trafen sie mich. Ich ließ es mir nicht anmerken, wie schmerzhaft dies war. Hidron sollte nicht noch mehr abgelenkt werden. Es haben mich insgesamt sechs Dolche getroffen. Zwei davon haben direkt meinen Knochen zerteilt. Trotzdem versuchte ich, ruhig zu bleiben, was mir auch gelang.
Auf dem Mantel des Direktors war der Name Bernaditi eingestickt. Ob es sein richtiger Name war? Bernaditi erwähnte auch, dass er immer lügt. Mal sehen, vielleicht hilft uns ja ein Paradoxon weiter.
Hidron griff die Idee auf und fragte ihn ob er die Frage:“Ist dein Name Bernaditi?“ mit „Nein“ beantwortet. Jedoch musste Hidron zuerst einen Dolch werfen und dann auch noch das Holz treffen. Hat er aber geschafft. Bernaditi hat die Frage mit „Nein“ beantwortet.
Die zweite Frage war:
„Heißt du Bernaditi?“ - Er antwortete darauf mit „Nein, so heiße ich nicht!“
Das war dann ein Paradox, da die erste Frage, ob er eine Frage mit Nein beantwortet, diese hat er verneint, folglich müsste er so heißen.

Das Publikum, Bernaditi, die Manege und das gesamte Zelt verschwanden. Über uns war wieder der Sternenhimmel.
In den Taschen meines Nachtgewandes (ja, es hat Taschen), fühlte ich etwas Warmes.
Kurz bevor ich entschieden hatte mit Hidron gemeinsam den Ring zu benutzen, hatte ich mir die Wahrsagerkarten im Bett angesehen, welche unsere Gruppe erst kürzlich an sich genommen hat.
Dieses Kartendeck war ganz warm und sechs Karten leuchteten. Wir sahen, wie diese leuchtenden Karten ihre Bilder ändern. Das Bild einer Karte wurde zu einem Jahrmarkt. Ein Weiteres zeigte Krähen. Die restlichen zeigten Bären, einen sich vor Lachen biegenden Riesen, ein Jongleur und die letzte Karte einen Rakshasa in Krokodilform.
Da wo der Zirkus stand, zeiget sich nur eine Rasenfläche. Es war auch nicht mehr kalt und der Schnee war auch weg. Die weite Umgebung wirkte wie ein großer Park. Bänke, Springbrunnen, Beete mit bunten Blumen und gepflasterte Pfade.
Der Kommemorationen-Ring summte und pulsiert im goldenen Licht. Ein Vortex aus Worten bildete sich im weiten Umkreis um den Ring, so als würde dieser die Worte aufsaugen.
Nach einer kurzen Zeit ließ dieser Vortex nach. Nach und nach wurden in der Ferne Strukturen sichtbar: Am Horizont wandelte eine riesige Festung auf Beinen. Im Osten lag ein einsamer Berg in dem mehrere Gebäude stehen, aus dessen große Schornsteine Rauch emporstieg. Im Westen lag ein großes Herrenhaus. Südöstlich glitzerte ein See. Im Süden ein steinerner Ring. Und, im Nordwesten zeigte sich ein weiteres großes Gebäude.
Wir verließen die Welt sicherhaltshalber wieder. Die Karten verwandelten sich auch wieder zurück.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

22. Hesinde 1016BF

Kinara: 4. SSW 3+4. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.
Meine Güte! Was war das denn? Was ist bloß mit dem Ring los?
Das ist alles so surreal.
Hidron und ich haben uns über die Symbolik ein wenig unterhalten.
Er weicht meinen Fragen immer irgendwie aus. Das nervt. Ich möchte doch nur gerne wissen, gegen welche Kreaturen schon in der Arena seiner Heimatstadt antrat. Zum Anfang  

23. Hesinde 1016BF

Kinara: 4. SSW 3+5. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

24. Hesinde 1016BF

Kinara: 4. SSW 3+6. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

25. Hesinde 1016BF

Kinara: 5. SSW 4+0. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

26. Hesinde 1016BF

Kinara: 5. SSW 4+1. Immunität gegen morgendliche Übelkeit.
Geburtstag von Dietrad von Ehrenstein [Hat er den gefeiert?]
Wir haben ihn als Geschenk das Liederbuch überreicht.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

27. Hesinde 1016BF

Kinara: 5. SSW 4+2. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 8 vs. SG12. Fehlschlag.
Nachdem ich mir mal wieder morgendlich das Essen ein weiteres Mal durch den Kopf hab gehen lassen, entschieden wir uns, so langsam mit dem Reittraining zu starten.
Ich fragte Hidron, ob die Pferde denn auch auf vereisten Flächen gut zurechtkämen und es dafür spezielle Hufeisen gäbe. Mit Spitzen und Zacken hat er gesagt. Leider waren nicht mehr genug vorrätig und so mussten wir selber welche herstellen. Dauerte auch nur den gesamten Vormittag. Ich habe natürlich ein paar auf Ersatz mit meinen Gefährten angefertigt. Beschlagen konnte ich nicht. Das musste Hidron übernehmen und die Angestellten der Stallungen. Aber wenigsten haben die mir gezeigt wie es geht, und ich konnte dann auch ein wenig üben.
Des Weiteren wurde gezeigt, wie man die Pferde ordentlich sattelt.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

28. Hesinde 1016BF

Kinara: 5. SSW 4+3. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 10 vs. SG12. Fehlschlag.
Die Hufeisen waren fertig. Jetzt mussten wir nur noch Halterungen für unsere Waffen an den Satteltaschen anfertigen. Und sonst noch diese Taschen ein wenig modifizieren.
Trotzdem haben wir es geschafft die Satteltaschen fertigzustellen. Nachdem ich mich beim Kampftraining dann heute Mittag sechs mal übergeben habe, vier mal schon vormittags, haben wir es dann abgebrochen. Vier weitere Male kamen dann am späten Nachmittag dazu. Der Tag war echt furchtbar. Morgen kümmern wir uns um neue Schabracken. Wobei ich mir noch nicht sicher bin, ob wir weben oder knüpfen sollen. Besser wir weben, den Knüpfen dauert viel länger.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

29. Hesinde 1016BF

Kinara: 5. SSW 4+4. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 12 vs. SG12.
Vormittags Schabracken gewebt - Mittags bis Nachmittags trainiert.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

30. Hesinde 1016BF

Kinara: 5. SSW 4+5. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 22 vs. SG12. Immunität für 1W10(4) Tage.
Wieder Schabracken gewebt - Mittags bis Nachmittags wieder trainiert.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

1. Firun 1016BF

Kinara: 5. SSW 4+6. Immunität gegen morgendliche Übelkeit (2/4). / 5. SSW
Ich habe folgende Legende über den ersten Tag des Firuns in Erfahrung gebracht - Es ist eine Tradition und Legende über die Gottheit Firun:
 

Der Tag der Jagd am 1. Firun

Firuns wilde Jagd preschte einstmals übers Land und die Bäume beugten sich unter ihrem eisigen Hauch, ihr voran Gorfang der schwarze Himmelswolf, der gebührende Leitwolf der Meute. Sein Sohn Reißgram dicht hinter ihm, der schnellste, aber auch der alte eitelste der Schar. Er neidete seinem Vater dessen Ruhm und Ehre, und er gab seinem Neid Gestalt, atmete ihn ein, und Flügel wuchsen ihm, dem schnellsten der Meute. Sein war nun der Platz seines Vaters, befand er, an ihm war es, die wilde Jagd anzuführen. So überflügelte er Gorfang, der seit Firuns sein der Erste war. Gorfang, der sein eigen Fleisch und Blut freveln sah, erzürnte so sehr, dass ein erschütterndes Grollen aus der Tiefe seines Innersten dran und die Welt erzitterte. Firuns die Ordnung, donnerte er, dass das Eis zersplitterte, und dein Platz ist nach mir. So riß er ihm die schlimme Seele aus dem Leibe, und er heiligte das Fell, das Firn Reißgram geschenkt hatte. Doch seine Seele war Sünde, und sie verdammte er, nimmermehr mit der wilden Jagd heulen zu dürfen. Seitdem streift Reißgram allein durch die Wälder, in einer sterblichen Hülle, eines Himmelswolfes unwürdig.

Diese Geschichte erzählen die Firungeweihten am Tag der Jagd den Bauern der Weidener Weiler, um das rechte Maß und den Gehorsam zu lehren. Die Firungeweihten erflehen ihres Gottes Gnade auf die Gläubigen herab, die sich an die ehrenvollen Gebote der Jagd halten, und verdammen die, die es nicht tun. Um Reißgrams Geist aus den Tempeln zu bannen, träufeln die Geweihten eines erlegten Wolfes Blut auf die verschneite Schwelle, denn wie das Rot des Blutes aus dem gestrengen Gleißen des Schnees hervorsticht, so stach einstens Reißgrams düstere Seele aus der heiligen Meute hervor. Und dann blasen die Geweihten zu Heiligen Jagd, und alles, was einen Bogen tragen kann, macht sich auf die Wolfshatz. Wer den größten Wolf erjagt hat, tritt im Tempel vor den Geweihten und wird gesegnet. Firungeweihte- und gläubige, die sich dem Urteil des Einsamen Wanderer stellen wollen, ziehen an diesem Tage bloßer Brust und nur mit einem Messer bewaffnet in den Forst, um gegen den Herrn der Wälder, den grimmigen Bären selbst, zu streiten.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

2. Firun 1016BF

Kinara: 6. SSW 5+0. Immunität gegen morgendliche Übelkeit (3/4).
Hidron und ich haben unseren Pferde Namen gegeben: Meines heißt jetzt "Várdreyma", was so viel heißt wie "Frühlingstraum" in Skald und Hidrons heißt "Mel-Rakki", was übersetzt "Weißer Fuchs" heißt.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

3. Firun 1016BF

Kinara: 6. SSW 5+1. Immunität gegen morgendliche Übelkeit (4/4).

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang

4. Firun 1016BF

Kinara: 6. SSW 5+2. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 7 vs. SG12 (kritischer Fehlschlag).

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

5. Firun 1016BF

Kinara: 6. SSW 5+3. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 9 vs. SG12 (Fehlschlag).

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

6. Firun 1016BF

Kinara: 6. SSW 5+4. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 11 vs. SG12 (Fehlschlag).
Neben dem Reittraining machen sich meine Gefährten richtig gut, über Wasser zu gehen. Hin und wieder sinkt der ein oder andere Mal knöcheltief ein, aber das bekommen wir noch in den Griff.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

7. Firun 1016BF

Kinara: 6. SSW 5+5. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 14 vs. SG12 (Erfolg).
Heute früh am Morgen bekam Walpurga von Löwenhaupt ihre Wehen und 11 Stunden später brachte sie ihren Sohn Arlan zur Welt.

Der Ring meiner Erinnerungen fing abends, an Hidrons Finger, in abwechselnder Folge heiß und kalt zu pulsieren. Seine Farbe veränderte sich immer mal wieder kurzzeitig zu Schwarz und Rot, vor allem wenn Hidron sich mir näherte.
Vor Hidrons inneren Auge öffnete sich selbstständig das Portal, welches in die Welt des Ringes führt. Er schaute mich an und fragte, ob wir diese Welt nochmals betreten wollen. Ich bejahte dies.
Es war mittlerweile abends. Wir saßen halbliegend gemütlich auf unserem Bett. Das Kaminfeuer knisterte und Schneeflocken trieben gegen unser Fenster. Aus der Ferne hörten wir das Krähen von Arlan, welches uns ein wenig daran hinderte zur Ruhe zu kommen.
Ein wenig später wurde es wieder ruhig.
Wir fassten uns an den Händen und schlossen die Augen. Der Wind, der durch die Ritzen und Fugen pfeifte und das Knacken der Holzscheite wurden immer dumpfer. Nach fast einer Minute waren die Geräusche nicht mehr wahrnehmbar.
Ein schwach leuchtender rötlicher Ring in der Größe eines Burgtores erschien in unserem Geiste. Mit einem Schritt nach vorne, haben ihr dieses Portal betreten.
Eine Landschaft wurde gemalt, welche wir bereits kannten: ein Zirkusplatz.
Es war wieder Nacht. Doch diesmal waren keine Besucher da, jedenfalls keine, welche den Anschein hatten eine Zirkusvorstellung zu besichtigen. Eine Gruppe aus fünf Leuten stand vor ein paar Krähenmenschen, die tot auf dem Boden liegen. Die Toten waren jene, welche uns, vielmehr mich, in der Manege mit ihren Dolchwürfen zugesetzt hatten/haben.
Die Gruppe betrat wenig später das Zirkuszelt. Wir hielten uns zunächst versteckt hinter einem der maroden Zirkuswagen, entschieden aber, am Zelteingang aus der Deckung die Gruppe zu beobachten.
Keine Messerwerferei, nur wieder das blöde Lügenspiel. Das haben sie wohl geschafft, aber einer der Männer schnitt Bernaditi die Kehle durch und entschieden sich das Zelt wieder zu verlassen. Wir versteckten uns wieder hinter dem Wagen.
Ab da werden meine Erinnerungen ganz schwammig. Hidron meinte, ich wäre wie ausgewechselt gewesen und habe den Edelstein verlangt, welchen sie von Bernaditi erhalten haben. Dann hätte ich wohl geschrien und der gesamte Zirkusplatz sei in Flammen aufgegangen.
Ich hörte Hidron Stimme: Wir sollten von hier verschwinden. Schon stand ich neben ihn und dann ist die Welt wieder in sich zusammengefallen. Warum habe ich nur so viel Hass verspürt? Gegen wen? Gegen was?
Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich einfach jemanden weh tun muss. Habe das aber noch niemanden erzählt. So eine affektive Ambivalenz ist mir meinerseits noch nie untergekommen. Diese Dichotomie meiner wahren und dieser verzerrten Sichtweise ist schauderhaft.
Ich sehe Bewegungen im Schatten. Aber da ist niemand! Vielleicht liegt es am Ring oder am roten Auge. Das sollte beobachtet werden.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

8. Firun 1016BF

Kinara: 6. SSW 5+6. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 12 vs. SG12 (Erfolg).
Wir besuchten Arlan von Löwenhaupt und seine Eltern nur kurz, vor allem weil wir die frische Familie nicht zu sehr stressen wollten. In den kommenden Tagen werde ich jedoch häufiger mal vorbeischauen.

Feder & Schrift - 001


Mehr Text folgt.

Zum Anfang  

9. Firun 1016BF

Kinara: 7. SSW 6+0. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 10 vs. SG12 (Fehlschlag).
Nach reiflicher Überlegung habe ich nochmal unsere Reiseroute überarbeitet (Ergänzung: weiter unten ist die überarbeitete Version - 14. Firun 1016BF
):
Alte Version der Reiseroute
  • Start - Trallop
  • Braunsfurt; +2 Tage
  • Anderath; +2 Tage
  • Mossgrund; +1 Tage
  • Baliho ; +2 Tage
  • Optional - Rhodenstein; +10 Tage (Hin und zurück - Baliho)
  • Braunsfurt; +5 Tage
  • Braunenklamm; +3 Tage
  • Salthel; +3 Tage
  • Meilersruh; +10 Tage
  • Göttertrutz; +9 Tage
  • Kleinwardstein; +1 Tage
  • Ysilia; +4 Tage
  • Altdorf; +3 Tage
  • Ebelried; +4 Tage
  • Protzingen; +2 Tage
  • Erlschwerd; +1 Tage
  • Parainefurten; +3 Tage
  • Derdingen; +3 Tage
  • Schilfsend; +4 Tage
  • Usnadamm; +2 Tage
  • Mossgrund; +1 Tage
  • Vallusa; +6 Tage
  • Festum; +10 Tage
  • Vallusa; +3 Tage (Schiff)
  • Port Syrdalok; +4 Tage (Schiff)
  • Ilsur; +4 Tage (Schiff)
  • Feuerhafen; +2 Tage (Schiff)
  • Mendena; +3 Tage (Schiff)
  • Mossgrund; +1 Tage (Schiff)
  • Beilunk; +16 Tage (Schiff)
  • Perricum; +7 Tage (Schiff)
  • Rabicum; +3 Tage
  • Gaulsfurt; +1 Tage
  • Gnitzenkuhl; +2 Tage
  • Mossgrund; +1 Tage
  • Traviasfurt; +3 Tage
  • Wasserburg; +1 Tage
  • Mardramund; +3 Tage
  • Hausen; +2 Tage
  • Feste Hohenstein; +1 Tage
  • Rommilys; +2 Tage
  • Ca. 142 Tage

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    10. Firun 1016BF

    Kinara: 7. SSW 6+1. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 8 vs. SG12 (Misserfolg).
    Immer noch nicht ganz zufrieden mit unserer Reiseroute, habe ich sie abermals überarbeitet:
    Die Reiseroute wurde mit http://www.avespfade.de/ berechnet.   Alte Version der Reiseroute
    1. Start in Trallop
    2. Reichsstraße für 13.49 Meilen bis Eichenau.
    3. Reichsstraße für 14.85 Meilen bis Braunsfurt.
    4. Reichsstraße für 10.53 Meilen bis Ifirnskappeln.
    5. Reichsstraße für 27.18 Meilen bis Anderath.
    6. Reichsstraße für 23.89 Meilen bis Baliho.
    7. Reichsstraße für 23.89 Meilen bis Anderath.
    8. Straße für 3.91 Meilen bis Leinhaus.
    9. Straße für 93.32 Meilen bis Rhodenstein.
    10. Straße(?) für ? Meilen bis Blautann.
    11. Straße für ? Meilen bis Rhodenstein.
    12. Straße für 93.32 Meilen bis Leinhaus.
    13. Straße für 3.91 Meilen bis Anderath.
    14. Reichsstraße für 27.18 Meilen bis Ifirnskappeln.
    15. Reichsstraße für 10.53 Meilen bis Braunsfurt.
    16. Reichsstraße für 11.45 Meilen bis Dreybircken.
    17. Reichsstraße für 14.13 Meilen bis Aelderwald.
    18. Reichsstraße für 16.60 Meilen bis Braunenklamm.
    19. Reichsstraße für 19.79 Meilen bis Balcken.
    20. Reichsstraße für 13.65 Meilen bis Wolffsrath.
    21. Reichsstraße für 7.58 Meilen bis Salthel.
    22. Reichsstraße für 18.54 Meilen bis zur Kreuzung.
    23. Straße für 19.85 Meilen bis zur Kreuzung.
    24. Sichelpass für 55.83 Meilen bis zur Kreuzung.
    25. Straße für 10.30 Meilen bis Meilersruh.
    26. Straße für 25.49 Meilen bis Spogelsen.
    27. Straße für 38.99 Meilen bis Kleinwardstein.
    28. Straße für 18.98 Meilen bis Wehrkloster Göttertrutz.
    29. Straße für 16.33 Meilen bis Erlschwerd.
    30. Straße für 9.94 Meilen bis Trutzbach.
    31. Straße für 25.90 Meilen bis Tizamsauen.
    32. Straße für 3.34 Meilen bis Perainefurten.
    33. Straße für 4.18 Meilen bis Welferode.
    34. Straße für 31.72 Meilen bis Derdingen.
    35. Straße für 38.57 Meilen bis Misabeugen.
    36. Straße für 12.39 Meilen bis Schilfsend.
    37. Straße für 9.23 Meilen bis Fischbach.
    38. Straße für 54.44 Meilen bis Firunsrast.
    39. Straße für 10.51 Meilen bis zur Kreuzung.
    40. Reichsstraße für 3.37 Meilen bis Vallusa.
    41. Über das Meer für 109.74 Meilen bis nach Festum.
    42. Über das Meer für 333.38 Meilen bis nach Ilsur.
    43. Über das Meer für 153.97 Meilen bis nach Mendena.
    44. Über das Meer für 496.13 Meilen bis nach Beilunk.
    45. Über das Meer für 222.66 Meilen bis nach Perricum.
    46. Reichsstraße für 19.48 Meilen bis Rabicum.
    47. Reichsstraße für 20.84 Meilen bis Gaulsfurt.
    48. Reichsstraße für 26.68 Meilen bis Gnitzenkuhl.
    49. Reichsstraße für 48.81 Meilen bis Wasserburg.
    50. Reichsstraße für 31.61 Meilen bis Brägenhobel.
    51. Reichsstraße für 8.80 Meilen bis Mardramund.
    52. Reichsstraße für 26.77 Meilen bis Hausen.
    53. Reichsstraße für 24.11 Meilen bis zur Kreuzung.
    54. Weg für 2.51 Meilen bis Feste Hohenstein.
    55. Weg für 2.51 Meilen bis zur Kreuzung.
    56. Reichsstraße für 30.49 Meilen bis Rommilys.

    Diesmal habe ich keine Tagesangaben gemacht - es werden voraussichtlich ca. 150 Tage Gesamtreisedauer. Auch in Abhängigkeit davon, wie lange wir uns an den einzelnen Stationen aufhalten.

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

        Zum Anfang  

    11. Firun 1016BF

    Kinara: 7. SSW 6+2. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 10 vs. SG12 (Fehlschlag).
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    12. Firun 1016BF

    Kinara: 7. SSW 6+3. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 18 vs. SG12 (Erfolg Immunität für 1W10(8) Tage.
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    13. Firun 1016BF

    Kinara: 7. SSW 6+4. Immunität gegen morgendliche Übelkeit (2/8).
    Kinara berechnet natürlich nicht nach Pathfinder-Regeln, sondern durch Erfahrungswerte.
    Wenn wir den Sichelpass benutzen, um von Salthel in die Bornlande zu gelangen, bräuchten wir mindestens 10 Tage, wahrscheinlich mehr. Der Pass ist in etwa 50km lang. Für diese Tage sollten wir für ausreichend Pferdefutter sorgen. Ich habe mal eine Überschlagsrechnung gemacht, wieviel wir maximal mit den Pferden transportieren könnten:

    Träger Normalfall Mit "Ameisenstärke" Mit "Ameisenstärke" und unseren Stiefeln
    Deaszeah 40 160 310
    Hidron 230 690 1630
    Isra 87 261 606
    Kinara 115 345 815
    Krätz 40 160 310
    Pferd (x5) 200 600 -
        Maximum 6671Kg - Ausrüstung pro Person und Pferd ~50Kg - Gesamtmasse der 5 Reiter ~300Kg - Unsicherheiten ~300Kg = ~6000Kg maximale Ladungskapazität.

    Futter pro Pferd/Tag: 25Kg/Tag, bei fünf Pferden: 125Kg/Tag.
    Tage (gesamt) für das Pferdefutter: 6000Kg/125Kg/Tag = 48 Tage.

    Ich möchte nur sehen, wie Hidron einen Futterstapel von 1,5 Tonnen auf seinem Rücken trägt.

    Nichtsdestotrotz kommt mir das ein wenig albern vor. Es wäre kein Problem noch zusätzliche Satteltaschen zu benutzen, aber wie soll jeder einzelne von uns auf seinen Rücken das Volumen von 500 bis 1500Kg Futter befestigen? Wenn ich von 0,5Kg je Liter Trockenfutter ausgehe, ergeben 1000Kg Trockenfutter 2 Kubikmeter Volumen. Wobei... zugegeben etwas unhandlich, aber es müsste funktionieren. Wenn wir also für circa 10 Tage, oder besser 20 Tage, 20 x 125Kg = 2500Kg Trockenfutter transportieren, und jedes Pferd in etwa 600Kg transportieren kann... wir könnten sogar die 2500Kg dann auf die fünf Pferde aufteilen. Dann würde jedes Pferd 500Kg transportieren.
    Alternativ wäre eine Kombination aus Schlitten und Radwagen vielleicht doch nicht so schlecht. Ich gehe von dem Fünffachen an mittlerer Zugkraft aus, dann wären es pro Pferd 3000Kg Zugkraft. Die Pferde könnten sich dann auch mit der Last abwechseln. Und wenn es schwieriger wird, dann spannen wir halt zusätzlich noch ein Pferd vor das Transportvehikel.

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    14. Firun 1016BF

    Kinara: 7. SSW 6+5. Immunität gegen morgendliche Übelkeit (3/8).
    He, ich wollte einen Schneemann bauen. Habe ich auch gemacht. Er heißt Hidron der Schneemann. Morgen wird einer von meinen anderfen Gefährten als Schneemann verewigt... "verüberwinterlicht"
    Zu unserer Reise: Für den Sichelpass sollte ich wohl auch unseren Proviant mit einbeziehen. Pro Person in etwas 1Kg bis 1,5Kg. Sagen wir einfach 80Kg.
    Außerdem, wir sollten vielleicht später die Blautannhexen fragen, ob jemand von denen uns über den Sichelpass begleitet. Dann müsste ich nochmal unsere Reiseroute korrigieren.
    Und hier die Korrektur:
    Alte Version der Reiseroute
    1. Start in Trallop
    2. Reichsstraße für 13.49 Meilen bis Eichenau.
    3. Reichsstraße für 14.85 Meilen bis Braunsfurt.
    4. Reichsstraße für 10.53 Meilen bis Ifirnskappeln.
    5. Reichsstraße für 27.18 Meilen bis Anderath.
    6. Reichsstraße für 23.89 Meilen bis Baliho.
    7. Reichsstraße für 23.89 Meilen bis Anderath.
    8. Straße für 3.91 Meilen bis Leinhaus.
    9. Straße für 93.32 Meilen bis Rhodenstein.
    10. Straße(?) für ? Meilen bis Blautann.
      • Islaaran einen Besuch abstatten, zwecks entwendeter Habseligkeiten aus Luzelins Grotte.
    11. Straße für ? Meilen bis Rhodenstein.
    12. Straße für 93.32 Meilen bis Leinhaus(settlement).
    13. Straße für 3.91 Meilen bis Anderath(settlement).
    14. Reichsstraße für 27.18 Meilen bis Ifirnskappeln.
    15. Reichsstraße für 10.53 Meilen bis Braunsfurt.
    16. Reichsstraße für 11.45 Meilen bis Dreybircken.
    17. Reichsstraße für 14.13 Meilen bis Aelderwald.
    18. Reichsstraße für 16.60 Meilen bis Braunenklamm.
    19. Reichsstraße für 19.79 Meilen bis Balcken.
    20. Reichsstraße für 13.65 Meilen bis Wolffsrath.
    21. Reichsstraße für 7.58 Meilen bis Salthel.
    22. Reichsstraße für 18.54 Meilen bis zur Kreuzung.
    23. Straße für 19.85 Meilen bis zur Kreuzung.
    24. Sichelpass für 55.83 Meilen bis zur Kreuzung.
    25. Straße für 10.30 Meilen bis Meilersruh.
    26. Straße für 25.49 Meilen bis Spogelsen.
    27. Straße für 38.99 Meilen bis Kleinwardstein.
    28. Straße für 18.98 Meilen bis Wehrkloster Göttertrutz.
    29. Straße für 16.33 Meilen bis Erlschwerd.
    30. Straße für 9.94 Meilen bis Trutzbach.
    31. Straße für 25.90 Meilen bis Tizamsauen.
    32. Straße für 3.34 Meilen bis Perainefurten.
    33. Straße für 4.18 Meilen bis Welferode.
    34. Straße für 31.72 Meilen bis Derdingen.
    35. Straße für 38.57 Meilen bis Misabeugen.
    36. Straße für 12.39 Meilen bis Schilfsend.
    37. Straße für 9.23 Meilen bis Fischbach.
    38. Straße für 54.44 Meilen bis Firunsrast.
    39. Straße für 10.51 Meilen bis zur Kreuzung.
    40. Reichsstraße für 3.37 Meilen bis Vallusa.
    41. Über das Meer für 109.74 Meilen bis nach Festum.
    42. Über das Meer für 333.38 Meilen bis nach Ilsur.
    43. Über das Meer für 153.97 Meilen bis nach Mendena.
    44. Über das Meer für 496.13 Meilen bis nach Beilunk.
    45. Über das Meer für 222.66 Meilen bis nach Perricum.
    46. Reichsstraße für 19.48 Meilen bis Rabicum.
    47. Reichsstraße für 20.84 Meilen bis Gaulsfurt.
    48. Reichsstraße für 26.68 Meilen bis Gnitzenkuhl.
    49. Reichsstraße für 48.81 Meilen bis Wasserburg.
    50. Reichsstraße für 31.61 Meilen bis Brägenhobel.
    51. Reichsstraße für 8.80 Meilen bis Mardramund.
    52. Reichsstraße für 26.77 Meilen bis Hausen(settlement).
    53. Reichsstraße für 24.11 Meilen bis zur Kreuzung.
    54. Weg für 2.51 Meilen bis Feste Hohenstein.
    55. Weg für 2.51 Meilen bis zur Kreuzung.
    56. Reichsstraße für 30.49 Meilen bis Rommilys.
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    15. Firun 1016BF

    Kinara: 7. SSW 6+6. Immunität gegen morgendliche Übelkeit (4/8).
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    16. Firun 1016BF

    Kinara: 8. SSW 7+0. Immunität gegen morgendliche Übelkeit (5/8).
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    17. Firun 1016BF

    Kinara: 8. SSW 7+1. Immunität gegen morgendliche Übelkeit (6/8).
    Nach dem Frühstück erwarteten uns vor unseren Gemächern Dschelef Ibn Jassafer und Salpikon Savertin. Salpikon wurde uns vorgestellt als Spektabilität der Schule der variablen Form zu Mirham. Nach kurzer Begrüßung erzählte uns Dschelef, dass er von seinem Kollegen (der auf der Durchreise nach Trallop war), aufgesucht wurde und nachdem er ihm von uns erzählte, wollte Salpikon unverzüglich mit uns zusammenkommen, um unseren Bericht zu hören.
    [...]
    Dschelef Ibn Jassafer teilte uns nebenbei mit, dass der Drache Islaaran mitlerweile Luzelins Grotte geplündert hat. Was Krätz wohl dazu meint.
    Abgesehen davon, stellten wir den Magiern noch einige Fragen:
    • Sie mögen uns ALLES über Borbarad, Pardona (und Islaaran) erzählen, was sie wissen und wie/wo wir ggfs. noch an mehr Wissen über diese beiden Personen erhalten können.
      Siehe: Borbarad, Pardona und Islaaran. Das Wissen, wie man (einige) Zauber von Borbarad wirkt, könnte jeder, selbst Nicht-Magier sich aneignen und die Zauber dann wirken. Die Zauber kann auch der Salpikon Savertin uns erklären. So etwas würde man in Borbarads Heiliges Testament finden.
    • Was ist in den letzten Wochen in Baliho und Umgebung passiert?
      Der Drache Islaraan hat Luzelins Grotte geplündert, der Blautannzirkel konnte bislang nichts dagegen unternehmen. Gwynna die Hex' lässt euch ausrichten, dass sie die Nachricht über Borbarads Rückkehr derzeit in der Weidener Hexenschaft verbreitet. Sie jedoch erst bei dem nächsten Hexenzirkel es einer größeren Anzahl verkünden kann. Die Gefallenen, die ihr Heim brachet, wurden alle würdevoll bestattet. Dschelef hat selbst noch mehrere Briefe auf den Weg gebracht um verschiedene Magierakademien zu unterrichten. Wobei er jedoch nicht viel Hoffnung darin setze. Uns von Angesicht zu Angesicht sehen würde da sicher einen Unterschied machen
    • Welche zusätzlichen Entdeckungen konnten sie bezüglich der Ereignisse am Nachtschattenturm machen (falls sie dort waren)?
      Sobald der Schnee schmilzt, wird der Turm auch noch gründlich untersucht.
    • Noch mehr Informationen bezüglich der „Sieben Gezeichneten“.
    • Wissen sie, wie man den Alterungsprozess rückgängig machen kann, welcher uns in Drakenfeld traf?
      Die Magie, die dort eingesetzt wurde, übersteigt so ziemlich alles, was an den Akademien gelehrt wird. Das Gebiet sei immer noch abgeriegelt, und von dort drang noch nichts zur Magierschaft. Wenn es jemanden gibt, der Helfen könnte, dann wären es Rohezal vom Amboß oder Nahema ai Tamerlein. Sie zu finden sei allerdings nicht so einfach.
    • Kann wer magische Gegenstände herstellen/verbessern?
      "Natürlich ist es möglich Dinge herzustellen, in den Akademien gibt es immer die sich mit Artefaktherstellung beschäftigen."
    • Sonstige Ereignisse um welche sich gekümmert werden könnte/sollte von unserer Seite aus?
      Von anderen Bedrohungen hörten sie nichts.
    • Wissen sie, wie man Kontakt mit unserer Heimatwelt aufnehmen kann oder sogar dahin reisen könnte?
    • Auflistung der Interpretationen zu den Seelentieren?
      Über diese Seelentiere könnten wir am ehesten etwas von den Elfen und Hexen erfahren. Eine gut ausgestattete Gildenbibliothek wird uns da sicher auch weiterhelfen.
    • Welche Orte/Personen sollten wir noch (unbedingt) aufsuchen?
      Thorwal, Festum, Valusa(settlement), Wehrheim, Rommylis, Gareth, Khunchom, Zorgan, Nostria, Andergast. Bei den letzten beiden sollten wir keine allzugroßen Hoffnungen setzen. Eventuell auch noch Vinsal.
      Als Person könnte uns Rohezal vom Amboß noch weiterhelfen. Außerdem wäre es auch von Vorteil, jemand von der Boron-Kirche aufsuchen.
    • Welche wichtigen Informationen können sie uns über die Ortschaften unserer Reiseroute und ggfs. den von ihnen vorgeschlagenen Orten/Personen mitteilen?
      Aktuelle Herrscherin von den Bornlanden ist Adelsmarschallin Thesia Jadvige von Ilmenstein
    • Welche Hilfsmittel könnten sie uns zur Verfügung stellen?
      Bei den jeweiligen Akademien der Magier könnten wir fündig werden..
    • Welche Magie praktizieren die Magier?(Von Dschelef wissen wir es ja schon)
      Schwarze Magie: Salpikon Savertin, und graue Magie: Rakorium Muntagonus.
    • Welche Ereignisse treten laut Prophezeiungen/Weissagen noch Erscheinung?
      "Wenn das kühne Tier mit dem Krötensinn seinen Kürschmeister gekürt."... keine Ahnung... .
    • Was hat es mit dem Kartendeck der Weissagerin auf sich? (Ich beschreibe, welche Karten sie gelegt hat)
      Das Inra-Spiel wird gerne für das Wahrsagen für Prophezeiungen benutzt. Unterteilen sich in: 49 Symbolkarten im großen Arkana und 42 Elementkarten. Ist nach deren Meinung kein Aberglaube, sondern es können wirklich damit Prophezeiungen gemacht werden. Die Interpretation der Wahrsagerin ist deckungsgleich mit denen der Magier.
    • Die folgende Frage würde Kinara nun mal auch stellen: “Was hat es mit diesem Ring“ ... zeigte den Kommemorationen-Ring (Kinara) ... „auf sich?“
      Ich erklärte und beschrieb alles (habe aber Elemente wie diese mysteriöse Frau, welche uns kurzzeitig den Ring entnommen hat, ausgelassen).

      Salpikon Savertin untersuchte den Ring. Jedoch konnte er nichts mit der innewohnende Magie anfangen, weil sie zu fremdartig ist.
    Es sind übrigens keine neuen Vampiropfer bekannt geworden.
    Es wurden viele Bücher durch die Praios-Kirche beschlagnahmt und nach Arras de Mott gebracht.
    Rakorium Muntagonus plant eine Expedition nach Maraskan. Er hofft die legendäre Echsenstadt Akrabaal zu finden.
    Durch das Gespräch musste ich, überraschung, unsere Reiseroute erneut berechnen. Wir verzichten nach Baliho, Burg Rhodenstein und in den Blautann zu reisen:  
    1. Start in Trallop
    2. Reichsstraße für 13.49 Meilen bis Eichenau.
    3. Reichsstraße für 14.85 Meilen bis Braunsfurt.
    4. Reichsstraße für 11.45 Meilen bis Dreybircken.
    5. Reichsstraße für 14.13 Meilen bis Aelderwald.
    6. Reichsstraße für 16.60 Meilen bis Braunenklamm.
    7. Reichsstraße für 19.79 Meilen bis Balcken.
    8. Reichsstraße für 13.65 Meilen bis Wolffsrath.
    9. Reichsstraße für 7.58 Meilen bis Salthel.
    10. Reichsstraße für 18.54 Meilen bis zur Kreuzung.
    11. Straße für 19.85 Meilen bis zur Kreuzung.
    12. Sichelpass für 55.83 Meilen bis zur Kreuzung.
    13. Straße für 10.30 Meilen bis Meilersruh.
    14. Straße für 25.49 Meilen bis Spogelsen.
    15. Straße für 38.99 Meilen bis Kleinwardstein.
    16. Straße für 18.98 Meilen bis Wehrkloster Göttertrutz.
    17. Straße für 16.33 Meilen bis Erlschwerd.
    18. Straße für 9.94 Meilen bis Trutzbach.
    19. Straße für 25.90 Meilen bis Tizamsauen.
    20. Straße für 3.34 Meilen bis Perainefurten.
    21. Straße für 4.18 Meilen bis Welferode.
    22. Straße für 31.72 Meilen bis Derdingen.
    23. Straße für 38.57 Meilen bis Misabeugen.
    24. Straße für 12.39 Meilen bis Schilfsend.
    25. Straße für 9.23 Meilen bis Fischbach.
    26. Straße für 54.44 Meilen bis Firunsrast.
    27. Straße für 10.51 Meilen bis zur Kreuzung.
    28. Reichsstraße für 3.37 Meilen bis Vallusa.
    29. Über das Meer für 109.74 Meilen bis nach Festum.
    30. Über das Meer für 333.38 Meilen bis nach Ilsur.
    31. Über das Meer für 153.97 Meilen bis nach Mendena.
    32. Über das Meer für 496.13 Meilen bis nach Beilunk.
    33. Über das Meer für 274.29 Meilen bis nach Ras Nefidim.
    34. Über das Meer für 67.18 Meilen bis nach Elburum.
    35. Über das Meer für 83.07 Meilen bis nach Rathmos.
    36. Über das Meer für 249.29 Meilen bis nach Khunchom.
    37. Über das Meer für 70.66 Meilen bis nach Aimar-Gor.
    38. Straße für 71.40 Meilen bis Terekand.
    39. Straße für 44.04 Meilen bis Chalukand.
    40. Straße für 17.86 Meilen bis zur Kreuzung.
    41. Weg für 27.83 Meilen bis zur Kreuzung.
    42. Straße für 24.21 Meilen bis Barbrück.
    43. Reichsstraße für 48.00 Meilen bis Zorgan.
    44. Über das Meer für 232.20 Meilen bis nach Perricum.
    45. Reichsstraße für 19.48 Meilen bis Rabicum.
    46. Reichsstraße für 20.84 Meilen bis Gaulsfurt.
    47. Reichsstraße für 26.68 Meilen bis Gnitzenkuhl.
    48. Reichsstraße für 48.81 Meilen bis Wasserburg.
    49. Reichsstraße für 31.61 Meilen bis Brägenhobel.
    50. Reichsstraße für 8.80 Meilen bis Mardramund.
    51. Reichsstraße für 26.77 Meilen bis Hausen(settlement).
    52. Reichsstraße für 24.11 Meilen bis zur Kreuzung.
    53. Weg für 2.51 Meilen bis Feste Hohenstein.
    54. Weg für 2.51 Meilen bis zur Kreuzung.
    55. Reichsstraße für 30.49 Meilen bis Rommilys.
    Neue Reisedauer wären dann circa 180 Tage.
    Ich habe nur bis Rommilys die Route berechnet. Die folgenden Orte fehlen also noch: Thorwal, Wehrheim, Gareth, Nostria, Andergast und Arras de Mott.
    Wir sollten auch spätestens in ein paar Tagen aufbrechen.  

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang Ich habe heute damit angefangen, unsere Ausrüstung zu prüfen. Also Rüstungen, Waffen und magische Gegenstände. Um den Rest kümmer ich mich morgen. Mache dann noch eine Aufstellung.
     

    18. Firun 1016BF

    Kinara: 8. SSW 7+2. Immunität gegen morgendliche Übelkeit (7/8).
    Heute ging es mir richtig RICHTIG gut. In mir reifte die Überlegung, ob mir nicht ein Knappe zur Seite stehen könnte, welchen ich entweder kurzfristig mit auf die Reise nehmen könnte, oder ihn oder sie in meine Obhut nehmen könnte. Ersteres wird wohl in dieser kurzen Zeit bis zu unserem Aufbruch nicht möglich sein. Meine Schwangerschaft, beziehungsweise Hidrons und mein Nachwuchs könnten da jedoch ein wenig herausfordernder werden. Ich werde das Thema mal morgen am Hofe ansprechen und dann wird es bestimmt die Runde machen. Kinara: Diplomatie auf "Stellenangebot" als Knappe - 27.
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    19. Firun 1016BF

    Kinara: 8. SSW 7+3. Immunität gegen morgendliche Übelkeit (8/8).
    Heute habe ich wieder angeboten, mit ein paar Leuten in der Hallen der Orkenwehr neben meinen Gefährten das Kämpfen zu trainieren.

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    20. Firun 1016BF

    Kinara: 8. SSW 7+4. Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 7 vs. SG12 (Kritischer Misserfolg).
    War heute zu gar nichts in der Lage. Musste mich nur übergeben.

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    21. Firun 1016BF

    Kinara: 8. SSW 7+5 (noch ~206 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 15 vs. SG12 (Erfolg).
    Isra hat heute morgen festgestellt, dass ich Zwillinge bekomme. Ahhhhhhhhhhh!
    Seltsamerweise war ich sehr ruhig nach dieser Nachricht. Auch jetzt, bin ich entspannt. Zwillinge machen zwar mehr Arbeit, jedoch bedeutet dies auch zweifaches Glück.
    Nachtmittags haben Hidron und ich beschlossen, unsere Angelegenheiten bezüglich unserer Hochzeit zu klären. Wir besuchten den Tempel der Rondra Hallen der Orkenwehr und danach den Travia-Tempel Tempel der Roten Flamme um über Hidrons und meiner Hochzeit zu sprechen. Im Rondra-Tempel sprachen wir mit Selinde von Trallop und im Travia-Tempel mit Elmwidda Garbenstein. Zuvor hatten wir das Thema noch zusammen mit Walpurga von Löwenhaupt, Dietrad von Ehrenstein und Waldemar von Löwenhaupt besprochen.
    Von beiden Gottgeweihten haben wir Folgendes in Erfahrung gebracht:
    Siehe: Weidener Hochzeit, Von der Weidener Hochzeit - Der Rondrabund und Von der Weidener Hochzeit - Das Hochzeitsfest.
    Zusammengefasst bedeutet das also:
    1. Wir sollten die Bundzeugen bestimmen – Bei mir wird es wohl Isra Vamylon sein.
    2. Es werden zwei Ringe, am besten aus Silber, und zwei Art Friedensbändchen benötigt - Beide könnten Hidron und ich morgen herstellen.
    3. Das Hochzeitsgewand sind Wappenröcke oder ähnliches – Ich würde meinen Wappenrock von Iomedae nutzen, müsste ihn nur noch etwas aufbessern. Was mit Hidron seinem ist, müssen wir uns noch überlegen.
    4. Wir sollten das Aufgebot machen. – wenn wir es ein paar Leuten hier am Hofe erzählen, sollte es sich schon von alleine rumsprechen. Ich dachte so an den zweiten Tsa, also in knapp einer Woche. Das ist wirklich sehr kurzfristig, jedoch bleibt uns wenig Zeit und wir sollten danach WIRKLICH aufbrechen.
    5. Ich weiß noch nicht...
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    22. Firun 1016BF

    Kinara: 8. SSW 7+6 (noch ~205 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 (+6) = 26 vs. SG12 (Kritischer Erfolg).
    Heute haben wir die beiden für die Hochzeit typischen Friedensbändchen und Ringe hergestellt.  

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    23. Firun 1016BF

    Kinara: 9. SSW 8+0 (noch ~204 Tage). Immunität gegen morgendliche Übelkeit (2/10).
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    24. Firun 1016BF

    Kinara: 9. SSW 8+1 (noch ~203 Tage). Immunität gegen morgendliche Übelkeit (3/10).
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    25. Firun 1016BF

    Kinara: 9. SSW 8+2 (noch ~202 Tage). Immunität gegen morgendliche Übelkeit (4/10).
    Der Morgen war recht ungewöhnlich. Ein Hundewelpe lag bei bei Hidron und mir im Bett. Vielmehr lag er halb auf meiner Schulter, als ich aufwachte.  

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    26. Firun 1016BF

    Kinara: 9. SSW 8+3 (noch ~201 Tage). Immunität gegen morgendliche Übelkeit (5/10).
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    27. Firun 1016BF

    Kinara: 9. SSW 8+4 (noch ~200 Tage). Immunität gegen morgendliche Übelkeit (6/10).
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    28. Firun 1016BF

    Kinara: 8. SSW 7+3 (noch ~199 Tage). Immunität gegen morgendliche Übelkeit (7/10).
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    29. Firun 1016BF

    Kinara: 8. SSW 7+3 (noch ~198 Tage). Immunität gegen morgendliche Übelkeit (8/10).
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    30. Firun 1016BF

    Kinara: 8. SSW 7+3 (noch ~197 Tage). Immunität gegen morgendliche Übelkeit (9/10).
    Heute habe ich mich, mit Dietrad von Ehrenstein unterhalten. Wie sich herausstellte, haben wir nicht bemerkt, dass ein bestimmter Knappe namens Brin vor ein paar Wochen in der Burg war. Er legte einen Bericht ab von ein paar Vorfällen in der Burg Rhodenstein.
    Siehe: Bericht von Dragosch von Sichelhofens Knappe Brin von Rhodenstein.  

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    1. Tsa 1016BF

    Kinara: 8. SSW 7+4 (noch ~196 Tage). Immunität gegen morgendliche Übelkeit (10/10)
    Herzogenstippen.  

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    2. Tsa 1016BF

    Kinara: 8. SSW 7+5 (noch ~195 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20+6 (+6) = 9 vs. SG12 = Fehlschlag
    Siehe: Hochzeit - Hidron & Kinara.  

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang
         

    3. Tsa 1016BF

    Kinara: 8. SSW 7+6 (noch ~194 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
    Das Play-by-Post wird hier aufgeführt: http://www.rpgnrw.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=152 Wir packten für unsere Reise nach Rommilys.

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    4. Tsa 1016BF

    Kinara: 9. SSW 8+0 (noch ~195 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20+6 (+19) = 25 vs. SG12 = Erfolg
    Abreise nach Rommilys über Eichenau , Wederath bis Braunsfurt.
    Wir haben heute früh, zusammen mit unserem Reiseführer Firunwulf, die Stadt Trallop über das Dreileuentor verlassen. Es fiel mir so schwer, meine neu kennengelernten Freunde für eine Zeit lang, nicht sehen zu können – Walpura, Dietrad und Arlan allen voran. Zwar versuchte ich, meine innerlichen Schwierigkeiten nicht zu zeigen, doch Isra durchschaut mich da immer wieder. Unter dem Vorwand, meine Körperhaltung zu untersuchen und zu beobachten, setzte sie sich direkt hinter mir, so dass wir uns einen Sattel samt Pferd für den halben Tag teilten. Ohje, ich wäre so verloren ohne sie. Aber Hidron ist ja auch noch da, aber er kann ... er hat ... egal, es ist einfach nicht dasselbe wie mit Isra. Wäre es eigentlich möglich gewesen, dass Frau und Frau ... ? Also ich und Isra? Nein, das ist albern, sie ist meine Freundin. Aber dennoch ... Hör auf Kinara! Du hast Hidron! ... und er hat dich, nicht wahr? Ahhh ... Identitätskrise! Wie auch immer. Meine Finger sind heute auf dem Pferd fast eingefroren, also habe ich ein wenig auf der Laute gespielt.
    Gegen Mittag kamen wir dann am Eichenau Werder an, da wo auch das Herzogliche Gestüt für unsere Tralloper Riesen (Pferd) liegt. In der Schenke gab es Kartoffelsuppe mit Kohlwursteinlage. War recht lecker. Firunwulf hat sich noch was für unterwegs abfüllen lassen.
    Nach der kurzen Rast ging es weiter durch Wederath und dann, gegen Abend, über eine Brücke nach Braunsfurt . Dort kehrten wir dann im Gasthaus Goblintrutz ein. Die Wirtin hat mir sogar mehr Suppeneinlage aufgetischt, wirklich sehr nett von ihr, und all das, weil ich schwanger bin. War übrigens Kohlsuppe. Ich habe auch ein wenig mit meiner Laute und meinem Gesang im Schankraum des Gasthauses die Leute unterhalten, hoffe ich wenigstens - war ok. Die Betten, jedenfalls Hidrons und meines, waren ... ok. Ich habe mich mehrmals in der Nacht hin und her gewälzt. Das ist schrecklich! Wie soll das denn erst werden, wenn mein Bauch größer wird?
    Im Großen und Ganzen ein recht angenehmer Tag. Hidron hat mich, während wir so im Bett lagen, gefragt, ob alle Ulfen , so wie ich, auch blonde Augenwimpern haben. Ich verneinte es. Es ist eher eine Seltenheit, dass sich das Blonde auch dort zeigt.   Zum Anfang  

    5. Tsa 1016BF

    Kinara: 9. SSW 8+1 (noch ~194 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
    Leider konnten wir heute Morgen den Vogt Norholt von Mauterndorf zu Mauterndorf (welch ein eigentümlicher Name) nicht finden. Warten wollten wir nun auch nicht auf ihn. Also verließen wir das Dorf und reisten östwärts durch das Goblintor auf die Tobrische Straße. Die Straße ist eine Herzogstraße, neu erbaut und verläuft mehr oder weniger parallel zum Braunwasser. (Ist „Braunwasser“ nicht Fäkalienabwasser?). Hier und da zeigten sich kleine Wäldchen, ummauerte Kornfelder und Weiden, welche noch alle mit Schnee bedeckt waren. Uns wurde im Gasthaus gesagt, dass hier im Sommer die „fetten rotbunten Kühe“ weiden. Im Nordosten zeigten sich etwas weiter entfernt, die Türme einer Burg.
    Verdammte Reiterei! Ich musste schon wieder vom Pferd runter. Das Ziehen und Drücken und sonst was in der Leistengegend ist echt nervig. Das habe ich natürlich den anderen so nicht gesagt, sondern sie ermahnt, sie sollten es sich nicht allzu bequem machen und lieber etwas für ihre Kondition tun und auf dem Schnee laufen – schließlich haben wir das auch trainiert. Nicht, dass die noch denken, ich würde verweichlichen. Nachher darf ich mir noch nichteinmal mein eigenes Essen klein schneiden ... "könnte dich ja zu sehr anstrengen Kinara. Du bist schwanger. Das darfst du dann nicht. Überanstreng dich nicht. Ruh dich lieber aus. Blabla ... bla.
    Etwa dreieinhalb Stunden, nachdem wir Braunsfurt verlassen hatten, erreichten wir Dreybircken. Das kleine Dorf mit etwa 150 Einwohnern und windschiefen, spitzgiebligen Häusern untersteht dem Vogt Norholt von Mauterndorf, aber soll wohl eher „nach der Pfeife des Braunsfurter Rinderbarons Gero von Hollbrinck tanzen“. Und das Umland ist Weideland für die – da sind sie wieder – „fetten rotbunten Kühe“ im Sommer. Die Dreybirckener sind sehr rau, sowohl im Umgangston, als auch im Erscheinungsbild. Ich hatte gehört, dass man sich gerne mal rauft, vor allem im einzigen Gasthaus des Ortes. Voller Vorfreude (meine) betraten wir zunächst das von Palisaden umgrenzte Dorf. Ein Peraine-Tempel und zwei Büttel stellen wohl hier die letzten Bollwerke (die beiden Worte rufen irgendwie ein seltsames Gefühl in mir hervor ...) dar. Aber, wie ich schon in Braunsfurt erfuhr, rauft man sich hier also gerne, jedenfalls im Gasthaus. Schön. Mag ich. Der letzte Kampf war zur Hochzeit. Und selbst das war nur Schau. Seit ich schwanger bin, will verdammt nochmal keiner mehr mit mir kämpfen. Es ist frustrierend. Wie soll ich bitte lernen, jemanden zu beschützen, wenn die ganze Zeit versucht wird, mich zu beschützen? Wenigstens lernen sie mit mir die neue Sprache – unsere geheime Sprache "Deutsch". Und sie lernen wie man über Wasser laufen kann. Ich hätte nicht gedacht, dass diese Psionik sich mit Isras und meiner Art zu kämpfen, so gut verbinden lässt. Die Entdeckung, dass die Fußarbeit darauf fußt (ha!) diese psionischen Kräfte, wie soll ich das am besten beschreiben, „walten“ zu lassen. Die Idee dabei, dass diese Kraft einen gewissen Widerstand aufbringen kann, war echt genial von mir (bla, Eigenlob stink, ...). Trotzdem, ich machte die Entdeckung, als ich vor gut zwei Monaten mit Hidron in die Badewanne huschen wollte, das Wasser aber viel zu heiß war, aber da ich keine Möglichkeit sah, schnell genug meinen Fuß herausziehen und stattdessen unbewusst diesen „Widerstand“ hervorrief und so, langsam einsank. Ok, hat gegen die Hitze nicht viel geholfen, aber die Erkenntnis ließ mich diesen Temperaturschmerz vergessen. So viel dazu.
    Es war also an der Zeit mal eine Rauferei mitzumachen. Und diesmal sollten mich meine Freunde nicht davon abhalten! Natürlich benutze ich keine Waffen und wenn jemand die Hände streckt und aufgibt, lasse ich ihn in Ruhe. Also, betraten wir das Gasthaus gegen Mittag. Gut ein dutzend Leute saßen da einfach nur so rum – in Gedanken versunken. Ein Tisch mit vier Männern unterhielt sich jedoch lautstark. Es war die Rede von irgendeinem Viehdieb, der vor ein paar Wochen gehenkt wurde. Aha, ganz schön streng. Zu streng für meinen Geschmack. Aber ich mische mich da nicht ein. Hidron konnte es wieder nicht lassen und lautstark verkünden, dass „seine schwangere Frau hungrig ist.“
    Die Männer jedoch, die gingen mir so was von auf den Keks, als sie das „Schauspiel“ erzählten, wie sie den Viehdieb an den Baumgalgen brachten. Er hätte sich bepisst usw. usf.. Dann lachten die auch noch dazu. Ich kochte. Ja, ich weiß, wie man andere Leute provoziert – diese „Kunst“ beherrsche ich äußerst perfekt. Schon zu gut. Denn, wenn Freunde in Gefahr sind, ist das Erste, was ich tue, die Gefahr auch mich zu lenken. Das klappt auch meistens ganz gut. Ich würde es selbst schaffen, dass mich ein Pazifist mit einer Waffe niederstrecken wollen würde. Aber so etwas provoziere ich natürlich nicht. Aber ich könnte. Gut. Mir lagen schon die Worte auf der Zunge und ich wollte gerade aufstehen und anfangen, eine Tirade von mir zu lassen, als ich Deas Hand auf meine spürte. Sie sah mich an, lächelte und streichelte dann meine Hand. Sie sagte auch etwas zu mir. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich die Worte schon wieder vergessen habe. Ich fing fast an zu heulen, und wusste nicht warum. Was war denn auf einmal mit mir los? Beschämt schaute ich auf den Tisch, bis in meiner Scham unerwartet, plötzlich ein Teller mit Rinderbraten vor mir stand. Ohne zu zögern, griff ich zu. Fast schon ohne Besteck, sollte dieser Braten sein jähes Ende in meinem Magen finden. Mein Teller war so schnell leer. Dieser saftige Braten, mit einer goldbraunen Soße, dazu glasierte Zwiebeln und Knoblauch und (frisches) Brot. [Anmerkung des Autors: Fuuuuck! ...]
    Als ich Hidron mit meinem nun leeren Teller wehleidig anschaute, schob er mir seinen Teller rüber. Die vier Männer hatten in der Zwischenzeit das Gasthaus schon verlassen. Auch egal. Das Essen war lecker. Wer braucht da noch eine Rauferei? ... Dea! Du verdammte ...! Ahhh!

    Wir machten uns wieder auf den Weg und sahen auch an einer Eiche in der Nähe der Palisade die baumelnden Leichen zweier Gehenkter. Es waren also zwei. Und, igitt, die Daumen und Zehen wurden denen abgeschnitten. Mein Magen drehte sich und ich musste mich übergeben. Verdammte Übelkeit! Laut meinen allgemeinen Erkundigungen über das Land und die Leute, waren hier wohl „Glücksjäger“ oder irgendwelche Alchimisten die "Daumen- und Zehendiebe". Krätz schüttelte nur den Kopf, als ich ihn darauf ansprach – er wüsste nicht, für was er so etwas Verwendung finden sollte. Etwa hundert Meter weiter entfernt sahen wir noch eine weitere Leiche, die war aber schon sehr stark verwest und von schwarzer Hautfarbe. (Nachträgliche Anmerkung: Später folgt dazu noch eine Erklärung.)
    Am Ende des Tages erreichten wir den kleinen Weiler Aelderwald. Es wirkt hier doch ganz anders, als in Dreybircken. Die Gehöfte und Gebäude liegen schon weiter auseinander. In Dreybircken wirkte alles so zusammengepfercht. Auch der Braunwasser war wieder zu sehen und wurde von einer Mühle, die vor sich hin knarrte, belagert.
    Ein Travia-Tempel und ein kleines Gasthaus waren weitere Landmarken. Wir kehrten im Gasthaus ein. Es sollte eine friedvolle Nacht werden. Als ich Dea ansah, verriet ihr Blick, dass sie auch hier keine Rauferei dulden würde. Es ist so deprimierend!
    Das Gasthaus war jedoch gut gefüllt. Der Wirt hieß Horkas und war ein bärtiger, von Pocken gezeichneter Mann von etwa fünfzig Jahren. Zum Essen gab es Tjolmarer Pamps – eine Mischung aus Weißkohl, Flussfisch und Leberknödeln.
    Die Sache mit dem schwarzen Mann, der auch gehenkt wurde, hat mir keine Ruhe gelassen, und so fragte ich mal an einem anderen Tisch, ob sie etwas wüssten, was es damit auf sich hat. Es folgte ein Schauermärchen: Dieser schwarze Mann, als er Dreybircken erreichte, während eines Gewitters, wurde mit einem Schlag die gesamte Milch des Dorfes Sauer. Ein Kalb mit Zweiköpfen sei geboren worden. Als die Dorfbewohner ihn stellten, sollen seine Augen gelb geglüht haben und einer der Büttel griff sich daraufhin ans Herz und brach tot zusammen. Vereint haben Sie den „Unhold“ aber bezwungen und das „Umland vor weiteren Gefahren bewahrt“.
    Ich war schockiert, aber ich verstand wieder einmal, wie sehr es den Leuten hier doch an Bildung mangelt. Hätte ich ihnen eine Geschichte mit den Häusern, welche auf Hühnerbeinen laufen, und von den Jadwiga, den Eishexen aus Irrisen erzählt, hätte die es bestimmt auch noch geglaubt – hätten dann aber mit ihrem Glauben im Recht gelegen, denn leider ist es in meiner Heimat eben kein Märchen. Der Mann, den sie als Unhold darstellten, war jemand, der weit im Süden seine Heimat hatte. Scheinbar kennen die Leute hier nur weißhäutige oder bestenfalls karamellfarbige Menschen. Ich beließ es dabei und schluckte meinen Frust herunter. Doch ganz dabei wollte ich es nicht belassen – ich nahm meine Laute in die Hand und sang ein improvisiertes Lied über „Andere Länder, andere Menschen“. ... War ich gut!!!! Aber wirklich gut. Die Leute waren echt angetan von meiner Darbietung und gesellten sich direkt zu uns an den Tisch und erzählten uns begeistert ihre Sagengeschichten. Dazu aber morgen mehr. Ich bin so müde und Hidrons Griffel wandern gerade immer weiter südlich. Wir sind in einem GEMEINSCHAFTSzimmer gerade Hidron!!!
      Zum Anfang  

    6. Tsa 1016BF

    Kinara: 9. SSW 8+2 (noch ~193 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    7. Tsa 1016BF

    Kinara: 9. SSW 8+3 (noch ~192 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    8. Tsa 1016BF

    Kinara: 9. SSW 8+4 (noch ~191 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20 - 23 = Erfolg
    Heute morgen hatte ich richtig gute Laune.  

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    9. Tsa 1016BF

    Kinara: 9. SSW 8+5 (noch ~190 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    10. Tsa 1016BF

    Kinara: 9. SSW 8+6 (noch ~189 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    11. Tsa 1016BF

    Kinara: 10. SSW 9+0 (noch ~188 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    12. Tsa 1016BF

    Kinara: 10. SSW 9+1 (noch ~187 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    13. Tsa 1016BF

    Kinara: 10. SSW 9+2 (noch ~186 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    14. Tsa 1016BF

    Kinara: 10. SSW 9+3 (noch ~185 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
    Für dieses Datum übernimmt der auktoriale Autor den Eintrag, da Kinara nicht in der Lage ist, Einträge zu verfassen:

    Der Tag fing für die Gefährten recht gut an. Das Wetter war ihnen wohlgesonnen und auch der Weg zeigte sich als nicht sonderlich beschwerlich. Sie kamen gegen Abend an der Herberge „Ogerbau“ an. Ein im Fels gehauenes Gebäu, dafür gedacht Reisende am Scheitelpunkt des Sichelpasses ein Refugium zu gewähren.
    Der Wirt uns seine Familien wahren sichtlich überrascht zu jener Jahreszeit noch Gäste zu empfangen und baten um Entschuldigung, dass keine Vorbereitungen getroffen wurden. Lediglich die Reste des Mittagstisches standen den Gefährten zur Verfügung. Was natürlich nichts ausmachte, denn es war genügend Zeit vorhanden und die knurrenden Mägen würden wohl eine Weile diesen Umstand überstehen – abgesehen von Kinara, welche in wenig in sich hinein jammerte. Der Wirt trug so dann seiner Frau auf, sich in der Küche um die Verpflegung zu kümmern. Er selbst schürte das Feuer im Gastraum. Hidron gab zum Besten, dass seiner kleinen schwangeren Frau doch keine Saubohnen serviert werden sollten, da sie die letzten drei Tage ununterbrochen unter Blähungen litt – seiner Meinung litten auch die Pferde unter Kinaras Blähungen. Die Aussage brachte ihm von Kinara einen dolchewerfenden Blick ein. Die Wirtin schaute etwas verdutzt, lächelte Kinara aber an, und merkte an, dass nur noch für ein bis zwei Pasteten Zutaten vorrätig waren.
    Es dauerte nicht lange und der Duft der Speisen drang aus der Küche in den Gastraum. Für Kinara wurde extra eine Fleischpastete zubereitet, die anderen mussten mit Tralloper Krachwürsten vorlieb neben, zudem wurde Brot und Hühnerbrühe serviert. Ihn allen war sehr heimelig, doch dieses Gefühl wich schnell etwas anderem: Nach und nach steigerte sich eine Apathie in ihren Körpern, welche dann zu einer Lähmung führte. Kinaras almadines Auge aktivierte sich von selbst. Panik keimte in ihr auf. Sie sah ihre Gefährten, welche auch in dieser Starre verharrten. In ihren Gedanken stellte sie sich vor, gleich von den Wirtsleuten ausgeraubt zu werden. Doch etwas anderes schlich und gesellte sich zu ihren mentalen Bildern: Es waren die Ereignisse am Nachtschattenturm. Das gleiche Gefühl hatte sie schon dort durchlebt. Sie betrachtete ihre Gefährten genauer und sah dann die magischen Auren um ihnen. ‚Nein nein nein!!! ... Ich hasse Zauberei!!!‘
    Kinara stöhnte innerlich auf.
    Auch Hidron versuchte, sich gegen diese Lähmung zu stemmen – es half nichts.
    Ihre anderen Gefährten waren komplett bewusstlos.
    Es dauerte für die beiden eine gefühlte Ewigkeit, bis der Wirt und seine Tochter wieder im Gästeraum erschienen. Sie begannen alle bis auf die Unterwäsche zu entkleiden. Außer bei Kinara, so wurde selbst dieser entledigt und nackt auf einen Tisch gelegt – was sich als durchaus schwierig erwieß, denn Kinaras Rüstung war nicht leicht für Dritte abzunehmen.
    Die anderen wurden gefesselt, von ihren Sitzen genommen und gegen eine Wand gelehnt.
    Zunächst kam es Kinara so vor, als stände ihr eine Vergewaltigung bevor und angsterfüllt kreisten ihre Gedanken weiter.
    Die Wirtin fing an, in den Rucksäcken der Gefährten zu stöbern und entleerte diese schließlich auf einen der Tische aus. Sie entdeckte dabei Kinaras Bücher. Als Kinara das wahrnahm, erfasste sie eine Schockwelle aus Panik und Verzweiflung. Es waren ihre Tagebücher und sie hatte wirklich alles dort zu Papier gebracht, was sie seid ihrer Abreise aus Vennesverg erlebt, gefühlt und gedacht hatte. Dann zerflossen die Konturen der Wirtin und Pardonas Gestalt zeigte sich.
    Hass und Wut überkamen Kinara und sie fluchte innerlich. Erneut machte sie Panik in ihr breit, denn sollte Pardona es schaffen, die auf Zwergisch verfassten Bücher zu entschlüssel, es war das Zwergisch aus Kinaras Welt, hätte sie kostbare Informationen über die Gefährten zur Hand. Pardona bedankte sich für Hidrons Hilfe bei der Verzauberung des Schwertes, denn diese ermöglichte es Pardona, die Gefährten aufzuspüren. Pardona fing derweil an, Kinara zu waschen und verweilte mit dem Schwamm ungewöhnlich lange an ihrem Bauch. Sie erzählte von Ihm. Das Außerweltliche der Gefährten hätte seine Aufmerksamkeit auf sie gelenkt.
    Pardona verließ wieder den Gästeraum und wies den Wirt an Kinara weiter zu waschen.
    Hidrons Wut steigerte sich ins Unermessliche und er wollte am liebsten Pardona und all ihre Helfer töten. ‚Sie hat etwas Gutes und Schönes in den Dreck gezogen und bedroht das Leben meiner Lieben. Ich will die Hexe töten!‘

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    15. Tsa 1016BF

    Kinara: 10. SSW 9+4 (noch ~184 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    16. Tsa 1016BF

    Kinara: 10. SSW 9+5 (noch ~183 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    17. Tsa 1016BF

    Kinara: 10. SSW 9+6 (noch ~182 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    18. Tsa 1016BF

    Kinara: 11. SSW 10+0 (noch ~181 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    19. Tsa 1016BF

    Kinara: 11. SSW 10+1 (noch ~180 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    20. Tsa 1016BF

    Kinara: 11. SSW 10+2 (noch ~179 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    21. Tsa 1016BF

    Kinara: 11. SSW 10+3 (noch ~178 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    22. Tsa 1016BF

    Kinara: 11. SSW 10+4 (noch ~177 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    23. Tsa 1016BF

    Kinara: 11. SSW 10+5 (noch ~176 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    24. Tsa 1016BF

    Kinara: 11. SSW 10+6 (noch ~175 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    25. Tsa 1016BF

    Kinara: 12. SSW 11+0 (noch ~174 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    26. Tsa 1016BF

    Kinara: 12. SSW 11+1 (noch ~173 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    27. Tsa 1016BF

    Kinara: 12. SSW 11+2 (noch ~172 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    28. Tsa 1016BF

    Kinara: 12. SSW 11+3 (noch ~171 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    29. Tsa 1016BF

    Kinara: 12. SSW 11+4 (noch ~170 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang  

    30. Tsa 1016BF

    Kinara: 12. SSW 11+5 (noch ~169 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

    Zum Anfang        

    1. Phex 1016BF

    Kinara: 12. SSW 11+6 (noch ~168 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    2. Phex 1016BF

    Kinara: 13. SSW 12+0 (noch ~167 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    3. Phex 1016BF

    Kinara: 13. SSW 12+1 (noch ~166 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    4. Phex 1016BF

    Kinara: 13. SSW 12+2 (noch ~165 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    5. Phex 1016BF

    Kinara: 13. SSW 12+3 (noch ~164 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    6. Phex 1016BF

    Kinara: 13. SSW 12+4 (noch ~163 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    7. Phex 1016BF

    Kinara: 13. SSW 12+5 (noch ~162 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    8. Phex 1016BF

    Kinara: 13. SSW 12+6 (noch ~161 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    9. Phex 1016BF

    Kinara: 14. SSW 13+0 (noch ~160 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    10. Phex 1016BF

    Kinara: 14. SSW 13+1 (noch ~159 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    11. Phex 1016BF

    Kinara: 14. SSW 13+2 (noch ~158 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    12. Phex 1016BF

    Kinara: 14. SSW 13+3 (noch ~157 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    13. Phex 1016BF

    Kinara: 14. SSW 13+4 (noch ~156 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    14. Phex 1016BF

    Kinara: 14. SSW 13+5 (noch ~155 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    15. Phex 1016BF

    Kinara: 14. SSW 13+6 (noch ~154 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    16. Phex 1016BF

    Kinara: 15. SSW 14+0 (noch ~153 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    17. Phex 1016BF

    Kinara: 15. SSW 14+1 (noch ~152 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    18. Phex 1016BF

    Kinara: 15. SSW 14+2 (noch ~151 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    19. Phex 1016BF

    Kinara: 15. SSW 14+3 (noch ~150 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    20. Phex 1016BF

    Kinara: 15. SSW 14+4 (noch ~149 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    21. Phex 1016BF

    Kinara: 15. SSW 14+5 (noch ~148 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    22. Phex 1016BF

    Kinara: 15. SSW 14+6 (noch ~147 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    23. Phex 1016BF

    Kinara: 16. SSW 15+0 (noch ~146 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    24. Phex 1016BF

    Kinara: 16. SSW 15+1 (noch ~145 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    25. Phex 1016BF

    Kinara: 16. SSW 15+2 (noch ~144 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    26. Phex 1016BF

    Kinara: 16. SSW 15+3 (noch ~143 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    27. Phex 1016BF

    Kinara: 16. SSW 15+4 (noch ~142 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    28. Phex 1016BF

    Kinara: 16. SSW 15+5 (noch ~141 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    29. Phex 1016BF

    Kinara: 16. SSW 15+6 (noch ~140 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    30. Phex 1016BF

    Kinara: 17. SSW 16+0 (noch ~139 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    1. Peraine 1016BF

    Kinara: 17. SSW 16+1 (noch ~138 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    2. Peraine 1016BF

    Kinara: 17. SSW 16+2 (noch ~137 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    3. Peraine 1016BF

    Kinara: 17. SSW 16+3 (noch ~136 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    4. Peraine 1016BF

    Kinara: 17. SSW 16+4 (noch ~135 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    5. Peraine 1016BF

    Kinara: 17. SSW 16+5 (noch ~134 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    6. Peraine 1016BF

    Kinara: 17. SSW 16+6 (noch ~133 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    7. Peraine 1016BF

    Kinara: 18. SSW 17+0 (noch ~132 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    8. Peraine 1016BF

    Kinara: 18. SSW 17+1 (noch ~131 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    9. Peraine 1016BF

    Kinara: 18. SSW 17+2 (noch ~130 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    10. Peraine 1016BF

    Kinara: 18. SSW 17+3 (noch ~129 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    11. Peraine 1016BF

    Kinara: 18. SSW 17+4 (noch ~128 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    12. Peraine 1016BF

    Kinara: 18. SSW 17+5 (noch ~127 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    13. Peraine 1016BF

    Kinara: 18. SSW 17+6 (noch ~126 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    14. Peraine 1016BF

    Kinara: 19. SSW 18+0 (noch ~125 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    15. Peraine 1016BF

    Kinara: 19. SSW 18+1 (noch ~124 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    16. Peraine 1016BF

    Kinara: 19. SSW 18+2 (noch ~123 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    17. Peraine 1016BF

    Kinara: 19. SSW 18+3 (noch ~122 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    18. Peraine 1016BF

    Kinara: 19. SSW 18+4 (noch ~121 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    19. Peraine 1016BF

    Kinara: 19. SSW 18+5 (noch ~120 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    20. Peraine 1016BF

    Kinara: 19. SSW 18+6 (noch ~119 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    21. Peraine 1016BF

    Kinara: 20. SSW 19+0 (noch ~118 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    22. Peraine 1016BF

    Kinara: 20. SSW 19+1 (noch ~117 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    23. Peraine 1016BF

    Kinara: 20. SSW 19+2 (noch ~116 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    4. Peraine 1016BF

    Kinara: 20. SSW 19+3 (noch ~115 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    25. Peraine 1016BF

    Kinara: 20. SSW 19+4 (noch ~114 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    26. Peraine 1016BF

    Kinara: 20. SSW 19+5 (noch ~113 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    27. Peraine 1016BF

    Kinara: 20. SSW 19+6 (noch ~112 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    28. Peraine 1016BF

    Kinara: 21. SSW 20+0 (noch ~111 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    29. Peraine 1016BF

    Kinara: 21. SSW 20+1 (noch ~110 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    30. Peraine 1016BF

    Kinara: 21. SSW 20+2 (noch ~109 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

      xxxxxxxxxxxxx  

    1. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 21. SSW 20+3 (noch ~108 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    2. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 21. SSW 20+4 (noch ~107 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    3. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 21. SSW 20+5 (noch ~106 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    4. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 21. SSW 20+6 (noch ~105 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    5. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 22. SSW 21+0 (noch ~104 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
    Ankunft Gareth  

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    6. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 22. SSW 21+1 (noch ~103 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    7. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 22. SSW 21+2 (noch ~102 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    8. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 22. SSW 21+3 (noch ~101 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    9. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 22. SSW 21+3 (noch ~100 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    10. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 22. SSW 21+4 (noch ~99 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    11. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 22. SSW 21+5 (noch ~98 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    12. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 22. SSW 21+6 (noch ~97 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
    Abfahrt Gareth

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    13. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 23. SSW 22+0 (noch ~96 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    14. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 23. SSW 22+1 (noch ~95 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    15. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 23. SSW 22+2 (noch ~94 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    16. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 23. SSW 22+3 (noch ~93 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    17. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 23. SSW 22+4 (noch ~92 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    18. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 23. SSW 22+5 (noch ~91 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    19. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 23. SSW 22+6 (noch ~90 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    20. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 24. SSW 23+0 (noch ~89 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    21. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 24. SSW 23+1 (noch ~88 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    22. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 24. SSW 23+2 (noch ~87 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    23. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 24. SSW 23+3 (noch ~86 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    24. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 24. SSW 23+4 (noch ~85 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    25. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 24. SSW 23+5 (noch ~84 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    26. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 24. SSW 23+6 (noch ~83 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    27. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 25. SSW 24+0 (noch ~82 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    28. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 25. SSW 24+1 (noch ~81 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    29. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 25. SSW 24+2 (noch ~80 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    30. Ingerimm 1016BF

    Kinara: 25. SSW 24+3 (noch ~79 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
    Rohezahl

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

      xxxxxxxxxxxxxx  

    1. Rahja 1016BF

    Kinara: 25. SSW 24+4 (noch ~78 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    2. Rahja 1016BF

    Kinara: 25. SSW 24+5 (noch ~77 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    3. Rahja 1016BF

    Kinara: 25. SSW 24+6 (noch ~76 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    4. Rahja 1016BF

    Kinara: 26. SSW 25+0 (noch ~75 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    5. Rahja 1016BF

    Kinara: 26. SSW 25+1 (noch ~74 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    6. Rahja 1016BF

    Kinara: 26. SSW 25+2 (noch ~73 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    7. Rahja 1016BF

    Kinara: 26. SSW 25+3 (noch ~72 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    8. Rahja 1016BF

    Kinara: 26. SSW 25+4 (noch ~71 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    9. Rahja 1016BF

    Kinara: 26. SSW 25+5 (noch ~70 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    10. Rahja 1016BF

    Kinara: 26. SSW 25+6 (noch ~69 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    11. Rahja 1016BF

    Kinara: 27. SSW 26+0 (noch ~68 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    12. Rahja 1016BF

    Kinara: 27. SSW 26+1 (noch ~67 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    13. Rahja 1016BF

    Kinara: 27. SSW 26+2 (noch ~66 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    14. Rahja 1016BF

    Kinara: 27. SSW 26+3 (noch ~65 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    15. Rahja 1016BF

    Kinara: 27. SSW 26+4 (noch ~64 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    16. Rahja 1016BF

    Kinara: 27. SSW 26+5 (noch ~63 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    17. Rahja 1016BF

    Kinara: 27. SSW 26+6 (noch ~62 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    18. Rahja 1016BF

    Kinara: 27. SSW 27+0 (noch ~61 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    19. Rahja 1016BF

    Kinara: 28. SSW 27+1 (noch ~60 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    20. Rahja 1016BF

    Kinara: 28. SSW 27+2 (noch ~59 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    21. Rahja 1016BF

    Kinara: 28. SSW 27+3 (noch ~58 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    22. Rahja 1016BF

    Kinara: 28. SSW 27+4 (noch ~57 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    23. Rahja 1016BF

    Kinara: 28. SSW 27+5 (noch ~56 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    24. Rahja 1016BF

    Kinara: 28. SSW 27+6 (noch ~55 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    25. Rahja 1016BF

    Kinara: 29. SSW 28+0 (noch ~54 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    26. Rahja 1016BF

    Kinara: 29. SSW 28+1 (noch ~53 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    27. Rahja 1016BF

    Kinara: 29. SSW 28+2 (noch ~52 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    28. Rahja 1016BF

    Kinara: 29. SSW 28+3 (noch ~51 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    29. Rahja 1016BF

    Kinara: 29. SSW 28+4 (noch ~50 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    30. Rahja 1016BF

    Kinara: 29. SSW 28+5 (noch ~49 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

        xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxx    

    1. Namenloser 1016BF

    Kinara: 29. SSW 28+6 (noch ~48 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    2. Namenloser 1016BF

    Kinara: 30. SSW 29+0 (noch ~47 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    3. Namenloser 1016BF

    Kinara: 30. SSW 29+1 (noch ~46 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    4. Namenloser 1016BF

    Kinara: 30. SSW 29+2 (noch ~45 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    5. Namenloser 1016BF

    Kinara: 30. SSW 29+3 (noch ~44 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

        xxxxxxxxxxxxx  

    1. Praios 1016BF

    Kinara: 30. SSW 29+4 (noch ~43 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    2. Praios 1016BF

    Kinara: 30. SSW 29+5 (noch ~42 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    3. Praios 1016BF

    Kinara: 30. SSW 29+6 (noch ~41 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    4. Praios 1016BF

    Kinara: 31. SSW 30+0 (noch ~40 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    5. Praios 1016BF

    Kinara: 31. SSW 30+1 (noch ~39 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    6. Praios 1016BF

    Kinara: 31. SSW 30+2 (noch ~38 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    7. Praios 1016BF

    Kinara: 31. SSW 30+3 (noch ~37 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    8. Praios 1016BF

    Kinara: 31. SSW 30+4 (noch ~36 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    9. Praios 1016BF

    Kinara: 31. SSW 30+5 (noch ~35 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    10. Praios 1016BF

    Kinara: 31. SSW 30+6 (noch ~34 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    11. Praios 1016BF

    Kinara: 32. SSW 31+0 (noch ~33 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    12. Praios 1016BF

    Kinara: 32. SSW 31+1 (noch ~32 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    13. Praios 1016BF

    Kinara: 32. SSW 31+2 (noch ~31Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    14. Praios 1016BF

    Kinara: 32. SSW 31+3 (noch ~30 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    15. Praios 1016BF

    Kinara: 32. SSW 31+4 (noch ~29 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    16. Praios 1016BF

    Kinara: 32. SSW 31+5 (noch ~28 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    17. Praios 1016BF

    Kinara: 32. SSW 31+6 (noch ~27 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    18. Praios 1016BF

    Kinara: 33. SSW 32+0 (noch ~26 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    19. Praios 1016BF

    Kinara: 33. SSW 32+1 (noch ~25 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    20. Praios 1016BF

    Kinara: 33. SSW 32+2 (noch ~24 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    21. Praios 1016BF

    Kinara: 33. SSW 32+3 (noch ~23 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    22. Praios 1016BF

    Kinara: 33. SSW 32+4 (noch ~22 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    23. Praios 1016BF

    Kinara: 33. SSW 32+5 (noch ~21 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    24. Praios 1016BF

    Kinara: 33. SSW 32+6 (noch ~20 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    25. Praios 1016BF

    Kinara: 34. SSW 33+0 (noch ~19 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    26. Praios 1016BF

    Kinara: 34. SSW 33+1 (noch ~18 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    27. Praios 1016BF

    Kinara: 34. SSW 33+2 (noch ~17 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    28. Praios 1016BF

    Kinara: 34. SSW 33+3 (noch ~16 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    29. Praios 1016BF

    Kinara: 34. SSW 33+4 (noch ~15 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

     

    30. Praios 1016BF

    Kinara: 34. SSW 33+5 (noch ~14 Tage). Zähigkeit gegen morgendliche Übelkeit 1d20
     

    Feder & Schrift - 001


    Mehr Text folgt.

           
    10. Ingerimm 1016BF - Du siehst dich umringt von einem ganzen Wald versteinerter Blutulmen, deren Stämme grotesk verzerrten Fratzen der Qual ähneln. Plötzlich bricht ein donnernder Sturm über den merkwürdigen Wald herein und ein tausendfaches Wehklagen ertönt. Titanische Kräfte reißen dich von den Beinen, und du schlägst direkt neben einem der grauenhaft entstellten Rindengesichter auf. Aus seinen Augen rinnen harzige Tränen des Leids. Schmerzentstellt blickt es dich an und flüstert kaum wahrnehmbar: 'Rotes Auge, kluges Auge. Sollst dem Grauen niemals trauen!' Schreiend erwachst du." Sobald der Kinara wieder zu sich gekommen ist, bemerkt sie, dass ihre Kleidung über und über mit Harz verschmiert ist.
    — Narrator
       
    30. Ingerimm 1016BF - Bei der Betrachtung eines überaus faszinierenden Gemäldes in Rohezals Turm wird Deaszah Zeuge eines nur wenige Augenblicke andauernden Phänomens: Die dargestellte Szene, ein elfenbeinerner Springbrunnen, verändert sich unerwartet vor den Augen des Helden und zeigt die belebten Straßen einer Stadt. Plötzlich tritt ein Mönch in einer rotbraunen Kutte ins Bild, winkt seinem Betrachter zu und spricht: "Du wirst hier gebraucht!" Auch die goldene Plakette am unteren Bilderrahmen, auf der zuvornoch "Der Dunkle Brunnen'' stand, verändert ihre Aufschrift: "Greifenfurt".
    — Narrator

    Rewards Granted

    • 5 x 200GM (Dukaten) im Voraus als unseren Rittersold für zwei Jahre.

    Missions/Quests Completed

    1. Melekessa Ahnen - Kinara
    2. Melekessa Ahnen - Hidron
    3. Diplomatiekampagne I - Weiden
    4. Diplomatiekampagne I - Tobrien
    5. Diplomatiekampagne I - Vallusa
    6. Diplomatiekampagne I - Beilunk
    7. Diplomatiekampagne I - Perricum

    Character(s) interacted with

    Geplant


    Interagiert

    • Ralmir von Zornbrecht-Hauberach

    Reich der Kommemorationen (Ring von Kinara)

    • Bernaditi

    Created Content

    • Der Namenlose übt Einfluss auf Hidonrs und Kinaras ungeborenes Kind mit Hilfe von Pardona aus.

    Legende

    Feder & Schrift - 001

    Bereich in Bearbeitung.



    Regelmechanik
    Anmerkung des Narrators/Autors
    Campaign
    DLB - Melekessa
    Protagonists
    Report Date
    26 Jun 2019
    Primary Location
    Aventurien

    Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild