Götterschatullen Item in Terria (German) | World Anvil

Götterschatullen

Die Götterschatullen sind vier Objekte, die im zweiten Zeitalter durch den Djinn Ludlew und einen unbekannten Menschen geschaffen wurde. Mittels eines Wunsches zersplitterten sie Waakejalejaa, den Göttertöterstab, und versiegelten jedes seiner vier Teile in einer von vier Götterschatullen.

Gespeist aus den Mächten der vier Drachengattungen, halten die Schatullen bis heute die vier Teile verborgen und ihr Verbleib ist vollständig unbekannt. Unmittelbar nach ihrer Schöpfung kreierten Ludlew und der Mensch die umgekehrte Götterschatulle, ein Objekt welches das Arkane absorbieren und somit die Spuren der Djinn aus der Welt tilgen soll.

Aussehen

Die Schatullen erscheinen in Form einer Box, welche etwa 40 Zentimeter lang und 18 Zentimeter breit ist. Sie alle verfügen über verschiedene Musterungen auf ihrer Oberfläche, welche jedoch stets aus goldenen Linien und Verwindungen auf einem schwarzen Grund bestehen. An ihrer rechten und linken Seite verfügen sie jeweils über zwei goldene Henkel und je nachdem welche Schatulle findet sich ein anderes Zeichen auf ihrer Unterseite.

Öffnung

Obwohl die Schatullen seit Äonen als verschollen gelten, mutmaßte William Diggle er könne die vier Schatullen auf die gleiche Weise aufsprengen, wie es ihm auch bei der umgekehrten Götterschatulle gelungen war. Indem er jahrelang Fragmente von Seelen absorbiert und schließlich sogar ganze Seelen gesammelt hatte, betrieb er eine gewaltige Kanone mit der Macht der Schriften von Letouran.
Gegenstandsart
Unique Artifact

Kommentare

Please Login in order to comment!