Colorim Species in Tara Valdrar | World Anvil

Colorim

Ein Schuss Farbe unter den Menschen

Die Colorim fallen besonders durch ihre kräftigen und strahlenden Farben auf. Sie ähneln den Humanim in Körperbau und Gestalt, doch ihre Haut- und Haarfarbe ist ungewöhnlich und ihre Haut weist deutliche Muster auf.  

Aussehen

Körperbau

Colorim ähneln den Humanim im Körperbau. Wie alle Zartmenschen haben sie glatte und weiche Haut mit wenig Körperbehaarung.  
In vielen Kulturen bemühen sich Colorim darum, möglichst viel von ihren Mustern und ihrer Haut zu zeigen. Das gibt ihnen in anderen Kulturen einen ungerechtfertigten, skandalösen Ruf.
Varn von Oberbach
 

Farben

Das hervorstechenste Merkmal der Colorim sind ihre Farben. Verbreitet sind helle Grün- und Blautöne wie auch dunkles Rot und Violett. Seltener sind Farben wie Gelb und Orange. Dazu sind ihre Körper großflächig mit Mustern überzogen. Die Muster haben auf dem gesamten Körper die selbe Farbe, die zu der Hautfarbe passt. Besonders verbreitet sind auch Weiß bei dunklen Colorim und Schwarz bei hellen Colorim. Der Stil der Muster ist über den gesamten Körper gleich. Die Muster stellen nie echte Bilder dar, sondern sind üblicherweise geschwungene oder gerade Linien oder verschieden große Punkte.  

Besondere Eigenschaften

Körperlich

Fast alle Colorim sind Tetrachromaten, wodurch sie deutlich mehr Unterschiede bei verschiedenen Farben festellen können. Diese Eigenschaft ist so weit verbreitet, dass Trichromaten als körperlich eingeschränkt gelten.  
In äußerst seltenen Fällen gibt es sogar Pentachromaten unter den Colorim. Diese können ein Farbspektrum wahrnehmen, das wir uns nicht einmal vorstellen können. Alle bekannten Fälle waren weiblich. Wir nehmen daher an, dass es sich ähnlich verhält wie bei Tetrachromatie bei Humanim, die bislang auch nur bei Frauen festgstellt werden konnte.
Aelira Mina Tann-Kalten
 

Mental

Colorim neigen zu künstlerischen Tätigkeiten. Man sieht sie häufig als Maler, Färber oder Schneider. Da es Farbunterschiede gibt, die nur Colorim wahrnehmen können, gelten ihre Werke als besonders wertvoll. Es führt auch dazu, dass viele Colorim beliebte Kunstwerke als verwaschen oder fleckig wahrnehmen. Auch viele Stoffe wirken für sie nicht ausreichend gefärbt und so manches saubere Kleidungsstück scheint in den Augen eines Colorim dreckig.
Eines Tages wird die Technik so weit sein, dass auch gewöhnlichen Menschen die Farbenwelt der Colorim offenbar wird.
Midran Gregarion
Genetische Vorfahren
Wissenschaftlicher Name
Humanim Elegas Colorim
Lebenserwartung
70 Jahre
Durchschnittliche Größe
160 - 185 cm
Durchschnittliches Gewicht
50 - 90 kg

Kommentare

Please Login in order to comment!