Arev-Nahl Geographic Location in Irda | World Anvil

Arev-Nahl (a-ref-naal)

Unheimliche Wälder

Written by Nightone

In der grünen Hölle ist alles möglich! Gewaltige menschenfressende Insekten, Wilde menschenfressende Eingeborene und sich windende menschenfressende Pflanzen!   Dieser Urwald will dirch mit Haut und Haar verschlingen!
— Con Quicone Trotzbart, eisenzwergischer Kundschafter

Allgemeines

Der größte Dschungel Aravelliens zieht sich entlang des Äquators von der West bis zur Ostküste des Kontinents.   Der Urwald gilt als geographische Grenze zwischen Mittel- und Süd-Aravellien.   Neben gewaltigen Bäumen wir der Urwald auch von einem einem Netz aus Wasserwegen, Sümpfen und Mangroven durchzogen.   Pflanzen wie der Slak-lak wachsen hier in rauen Mengen.   Im Osten finden sich die Kalet-tha-Berge, ein bewaldeter Gebirgszug, welchem unter anderem der Gonkgaga-Strom entspringt, die Hauptwasserader.

Gefahren

Der Dschungel bietet auf Grund seiner Vielfälltigkeit, einigen der gefährlichsten Kreaturen Aravelliens Unterschlupf. So sollte man sich vor Draboa, Arev-Gesider, Hydra und Smaragd-Drachen in Acht nehmen.
 

Bewohner

Im Arev-Nahl tummeln sich eine Vielzahl von Lebewesen:

Tiere, Bestien und Monster leben neben Intelligenten Wesen.   Die Hauptbevölkerung des Urwaldes bilden die Desgoner, eine Menschenart, welche nach Ansicht der meisten Bewohner der Hochreiche Aravelliens, als primitive Wilde angesehen gelten.   In den zentralen und östlichen Gebieten finden sich auch die verstreuten Stämme der Katfey, welche hier zurückgezogen und im Einklang mit der Natur leben.   Sowohl die Desgoner als auch die Katfey beten dabei die Urwaldgöttin Ominaz an.   Im West herrscht das albische Haus Fur'log-Aan über einen großen Teil des Dschungels.   Daneben gibt es noch einige kleine Kolonial Städte die Ländern im Mittel- und Süd-Aravellien zugeordnet werden können.   So auch die Hafenstadt Neu Hamsberghafen am Ende des Großen Nord-Ost Handelsweges.
   


Cover image: Wald Banner by Nightone

Kommentare

Author's Notes

Background Images:


Please Login in order to comment!