Herrschaft Dornstein Geographic Location in Hisweharda | World Anvil

Herrschaft Dornstein

Die kleine Herrschaft Dornstein liegt an der direkten Grenze zum Herzogtum Angras. Sie wurde am 15. Minyasta 620 n.Ar. an den vormaligen Burg- und Dorfvogt Eydon Daewlhuir verlehnt. Das Vogtamt in Dornstein hat nun sein Onkel Marandil Daewlhuir inne.

Die vormalige Herrin Amiolia von Fainand führte auf Eydons Empfehlung eine Grenzwacht ein, welche Streitigkeiten und Gefahren an der Grenze beilegen sollte sowie Eskorten und Botengänge durchführte. Nach dem Herscherwechsel folgten die meisten dieser Grenzer Amiolia. Jene, welche verblieben leben nun ein ruhigeres Leben oder arbeiten für das Handelshaus, welches Marandil Daewlhuir gründete.

Heute besteht die Herrschaft aus dem Dorf Dornstein, der gleichnamigen Burg, eine daran angebaute Grenzersiedlung, welche, nach Eydons Übernahme, zu großen Teilen leer stand und nun von Marandil in eine kleine Speicherstadt umgebaut wird. Dazu kommt eine Ziegelbrennersiedlung und ein kleineres Dorf namens Siebenfeld, südlich des Sumpfes. In den Wäldern und an den Straßen entlang, finden sich noch einige ausgebaute Verstecke der Grenzer, welche heute sporadisch von Holzfällern, Jägern und Köhlern verwendet werden.

Dornstein lebt überwiegend vom Verkauf von Tonwaren, Potasche, Holzkohle und Erbsen. Zudem macht Dornsteins Lage an gut ausgebauten Straßen zwischen größteren Städten, das Dorf zu einer beliebten Bleibe für Händler und Reisende. Allerdings sorgt die Nähe zu Angras, dass es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Menschen und Elfen kommt.

 

Weiteres

  • Die Karte Dornsteins ist so alt, dass sie noch das Wappen der ursprünglichen Herren zeigt, welche hier regierten, bevor die Herrschaft in den Besitz der Kaiserfamilie ging.

Maps

  • Herrschaft Dornstein
Art
Region
Übergeordneter Ort
Beinhaltete Orte
Ruling/Owning Rank