Nuas Auserwählte

Diese Religion verehrt noch immer Nua, die Todesgöttin. Ihre Anhänger sind in blaue, wehende Gewänder gekleidet, deren Ärmel in Schwarz und Rot gefärbt wurden. Oft tragen sie sehr große, Buchartige Gegenstände auf dem Rücken, die an das Buch der Lebenden von Nua erinnern soll. Als Zeichen benutzen sie oft Schnecken, da diese als Schutztiere von Nua gelten. Für ihre Anhänger ist Nua sowohl diejenige, die alle Menschen ins Leben holt als auch am Ende des Lebens in das nächste geleitet. Neben Nua erkennen die Anhänger auch die Existenz der anderen Götter an, glauben jedoch daran, das diese nach dem Fall der Götter durch Koan alle gestorben sind. Einzig Nua als oberste aller Götter konnte, nach ihrer Auffassung der Macht Koans Widerstehen und hat diesen getötet.

Structure

Es gibt keine wirkliche Struktur innerhalb der Religion. Die vielen Tempel und Kirchen des Landes haben einen verschieden hohen Stellenwert und viele Menschen glauben an Nua. Nur in wenigen Ländern ist die Religion so stark, dass sie auch Einfluss auf die Politik des Landes hat. Der Hauptsitz der Religion ist auf dem Kontinent Khiar im Königreich Remburia. Die Priester machen oft eine Pilgerfahrt in dieses Königreich um dort von den großen Oberhäupter ihrer Religion zu lernen.
Die Auserwählten sind die Priester dieser Religion, welche oft als Wanderer durch das Land streifen und von der Großartigkeit und Güte Nuas erzählen. In vielen größeren Städten gibt es Tempel zu Ehren von Nua. Diese Tempel waren früher oft anderen Göttern geweiht, wurden dann jedoch zu Ehren Nuas umgebaut. Um die Tempel findet man meistens einen Garten, in dem jedoch nicht geerntet wird. Der Inhalt dieser Gärten ist den Schnecken bestimmt und es gilt als Todsünde etwas aus solch einem Garten zu essen oder sich gar an den heiligen Schnecken zu vergehen.

Public Agenda

Die

History

Die Auserwählten Nuas gründeten sich nach Koans Kampf gegen die Götter. Das entstehende Vakuum an fehlenden Göttern wurde nur noch durch die Auserwählten und die Nachkommen Koans gefüllt. Beide Religionen fanden in der Folge regen Zuspruch.

Nua ist das Ende und der Anfang von allem

Type
Religious, Pantheon
Demonym
Nuas Auserwählte, Auserwählte
Divines
Location
Remburien
Controlled Territories
Notable Members

Comments

Please Login in order to comment!