Kulpas

Vor langer Zeit wurde eine Ziege in einem weit entfernten Land geboren. Diese Ziege lief durchs Land bis sie zu einem kleinen Fluss kam. Das Wasser des Flusses plätscherte fröhlich und die Ziege ging zu dem Fluss um dort zu trinken. Einige Jahre zuvor war hier ein anderes Wesen gestorben und sein Körper war in den Fluss gefallen. Die Essenz des Wesens verunreinigte den Fluss an dieser Stelle. Als die Ziege das erste mal davon trank, verspürte sie den Drang weiter zu trinken. Und je mehr sie von dem Fluss drang, desto gierig waren ihre Schlücke. Mit jedem Schluck begann die Ziege klüger zu werden und ihr Körper begann sich zu verändern. Als ein Jahr vergangen war, trank die Ziege noch immer. Doch nun war sie eine gebückte Gestalt geworden, fast menschlich in der Erscheinung. Doch ihre Beine waren noch immer die einer Ziege und auf ihren Kopf thronten Hörner. Nach diesem Jahr jedoch hatte die Ziege die Essenz des Wesens ausgetrunken und das Wasser schmeckte mit einem Mal fad und langweilig. Die Ziege erhob sich und schaute sich um. Sie probierte das Gras der Wiese, doch es schmeckte nach nichts. Mit ihrem Maul, das einem Schlund glich, saugte sie an Bäumen und Steinen, doch nichts schmeckte wie es das Wasser getan hatte. Auch Tiere und anderes konnte den Durst der Ziege stillen. Die Ziege ging von dannen und kam nach Jahrhunderten der Wanderung in ein Dorf.

Dort sah sie einen Menschen und an ihm roch sie und was sie roch ließ ihr Herz frohlocken. Der Mensch wurde einige Zeit später von den anderen Bewohnern des Dorfes gefunden. Die Menschen des Dorfes fürchteten sich und die Ziege nahm auch diese Furcht wahr und er schmeckte ihr wie das Wasser aus dem Fluss. Die Menschen jedoch holten einen Priester zu Hilfe. Der Priester betete zu Sat und der Gott kam ihnen zu Hilfe. Er stellte die Ziege und er nahm ihre Essenz und sperrte sie in ein kleines Trinkgefäß. Dort wartet die Ziege, die Sat Kulpas nannte, und verharrt bis es einer wagen würde aus dem Gefäß zu trinken.

Divine Classification
Wesen der alten Zeit

Comments

Please Login in order to comment!