DLG1 Episode 4: Viel ist im Wald los

General Summary

Die Spieler erklären sich, etwas widerwillig, dazu bereit, die anderen Spielzeuge von Ruak wieder einzufangen. Ruak nimmt noch Khelagar mit und bringt die drei dazu, in Richtung des Waldes aufzubrechen.
Dort erfahren sie nach dem gewonnenen Kampf gegen den Krak, dass weiter im Inneren des Waldes etwas noch viel Schlimmeres sein muss.
Die drei machen sich auf den Weg Richtung der Ruine. Sie finden den Waldweg und folgen ihm bis kurz vor die Ruine. Dort, nach einer Rast, werden sie von zwei kleinen Riesenspinnen angegriffen. Sie besiegen die Spinnen relativ problemlos, auch wenn Nomaria Nomack einen Pfeil in die Rüstung schießt.
Sie finden die Ruine, entschärfen die Waffe und finden im ersten Raum den ersten Teil des Briefes. Im zweiten Raum entdecken sie, die vielen toten Spinnen und im dritten Raum sehen finden sie den letzten Teil des Briefes. Trotz Warnung von Ruak, laufen sie in den nächsten Raum. Dort scheint eine unbekannte Bedrohung zu sein. Sie schaffen es jedoch, vor den eintreffenden Schlägen zu fliehen, sehen jedoch noch zwei große rote Augen in der Dunkelheit. Sie befreien Tisur und schaffen es, ihn von der Decke abzuhängen. Dann übergeben sie ihm Ruak. Anschließend töten sie die überbleibenden Spinnen und die Spinnenmutter und finden den letzten Brief.

Campaign
Das lebendige Gefäß
Protagonists
Nomaria

Nomaria


Name
Nomaria
Description
small, mean, pointy teeth, has loot, classic elf
Wildcard
1
Agility
d8
Smarts
d6
Spirit
d6
Strength
d6
Vigor
d8
Pace
d6
Parry
5

skills

Fightingd8
Gear
bow and arrow, elven dagger
Abilities
Nachtsicht
Datum des Berichts
24 Jun 2017
Hauptschauplatz
Havental
Nebenschauplätze
Alte Ruine von Wengi

Comments

Please Login in order to comment!