Abdi III.

König von Juarta

Sohn von Abdi II., gekrönt mit 37, gestorben mit 70, 33 Jahre Regierungszeit

Abdi III. sah Koan wie sein Vater Abdi II. nie persönlich. Wie sein Vater bekam er immer wieder berichte über die Taten dieses Mannes. Doch er zweifelte. Sein Vater war ein trauriger, verwirrter Mann gewesen. Abdi III. fürchtete sein Vater war den Verführungen Wes verfallen und hatte deswegen diesen Wahnsinn getan.

Abdi III. ließ heimlich einen der Hohepriester wieder ins Schloss holen. Oft redete er lange mit diesem in der Dunkelheit seiner Kammer. Doch der Hohepriester weigerte sich ihm Vergebung wegen seines Vaters zukommen zu lassen. Der Priester, der mit Abdi III. alt wurde, blieb bei ihm und nährte die Angst der Königs. Er ließ einen Sarg für Abdi III. anfertigen, wie es keinen zuvor gegeben hatte. Dieser Sarg steht noch heute in den Katakomben des Palastes.

Abdi III. starb wie seine Vorgänger als ängstlicher, verwirrter Mann auf dem Thron von Juarta. Er wurde in seinem prächtigen Sarg beigesetzt doch niemand außer dem Hohepriester und der Familie des Königs war bei der Trauerfeier zugegen und niemand außer diesen Personen bekam den Sarg zu Gesicht. Nur die späteren Könige von Juarta konnten dieses Kunstwerk betrachten.

Species
Menschen
Life
-69 - 1 (Died 70 years old)

Comments

Please Login in order to comment!