Umda

Created by

Diese Welt entsteht Schritt für Schritt. Es gibt kein klar definiertes Ziel, jedoch eine Methodik. Aus einfachen Bausteinen und einer limitierten Anzahl von Parametern soll nach und nach auf organische Art Komplexität entstehen. Die Hoffnung dabei ist, dass auch wenn zu Beginn viele Fantasy-Klischees verwendet werden, doch am Ende -ganz automatisch- das ein oder andere Originelle entstehen wird.
 

Dies ist der Entstehungsprozess

  • Phase I: Ein Wanderer -der dieser Welt fremd ist- erkundet die Kontinente und Meere, welche bis zu seinem Erscheinen nichts als Konturen auf einer Landkarte sind. Die Welt befindet sich zur Zeit seiner Ankunft -zwischen zwei turbulenten Zeitaltern- in einem vorübergehenden Zustand des Stillstandes und der Barbarei. In der Vergangenheit existierte eine weltumspannende Hochzivilisation, welche sich selbst zugrunde richtete. In der Zukunft werden neue Kulturen, Reiche und Abenteuer entstehen. Die Beobachtungen des Wanderers werden dazu die Grundlage bilden.
  • Phase II: Nach dem Aufbau einer soliden Grundlage soll ein weites Netz von Konflikten, Abhängigkeiten und Wechselwirkungen geflochten werden, dessen Knoten die Lebewesen, Individuen, Länder, Kulturen und Religionen sein werden. Beschrieben werden soll dieses Netz von den Einwohnern der Welt selbst.
  • Phase III: Einer bis zu diesem Zeitpunkt statischen Welt wird der Startschuss gegeben. Unter Berücksichtigung der in Phase II definierten Zusammenhänge wird die Zeit angekurbelt werden und die Welt wird sich entwickeln, ohne dass es eines zielweisenden Planes bedarf.
  Bisher ist diese Welt noch keinem Zweck dienlich. Sie soll zunächst nur gefallen.