die Heilige Kirche

Die Heilige Kirche ist die einflussreichste und größte Religionsgruppe in der bekannten Welt. Ihr Oberhaupt ist der Erzbischof, der im Volksglauben als unsterblich betrachtet wird, immer verschleiert auftritt und auf einer, in der Pommeranischen See umher treibenden, Floßstadt lebt. In jedem Staat existiert ein Kardinal, für gewöhnlich als Teil des Hofstaats, der für die religiöse Beratung der Herrschenden und die Belange der Kirche vor Ort zuständig ist. Dies führt zu teils sehr unterschiedlichen Interpretationen des Glaubens. Allen Auslegungen gemein ist die Verehrung eines fünfköpfigen Pantheons, bestehend aus dem Gottvater Teus, seiner Frau Maia, seinem Sohn Jessus, sowie seinen Brüdern Jahve und Alla. Die drei Brüder Teus, Jahve und Alla sollen die Welt geschaffen haben, dabei hat Teus die Welt aufgeteilt in Meere, Erde und Himmelreich, Jahve hat das Gestern und Morgen geschaffen, sprich das Konzept von Zeit und Alla hat der Welt nicht nur Leben in Form von Flammen, sondern auch Emotionen und Gelüste eingehaucht. Maia, eine Menschenfrau, war so schön, dass Teus sie ins Himmelreich entführte und sie zur Frau nahm. Sie gebar Teus seinen einzigen Sohn, Jessus, welcher auf die Erde niederging und dort das Reich der Menschen schuf. Die alten Menschen, geblendet von ihren unendlich langen Leben und ihrer fast göttlichen Kunst, namens Magie, revoltierten aber irgendwann gegen die Herrschaft Jessus auf Erden und sie schlugen ihn an einen gekreuzten Baum. Maia, gepeinigt von Kummer, nahm den Menschen ihre lange Leben und Teus klaute Allas Flammen um das Menschenreich zu betrafen. Seit diesem Tag der Strafe, sind die Menschen treue Diener der Götter und in ihren Gebeten bitten sie um Vergebung und Gnade.
Typ
Religious, Organised Religion
Untergeordnete Organisation

Kommentare

Please Login in order to comment!