Lirzace

"Ich bin immer noch der Meinung, dass dieses Folsterinstrument geborgen und in die Verwahrung unserer Priesterschaft gehört - selbstverständlich nicht die des Azmaer. Aber die Kandtaral des Stammes hatte ebenso etwas dagegen wie deren Führer. Schade, aber vielleicht gibt es eines Tages andere Wege. "
 
Lirzace (Nethiler für Dornen des Schmerzes) ist ein einer Dornenranke ähnelndes taskedisches Artefakt aus der Gattung der psychischen Folterinstrumente, das Ardmenes, die frühere Göttin von Rache und Finsternis nach der Schlacht von Maogkal erschaffen hat, um das Ableben von Plögnir Franisfil so unangenehm wie möglich zu gestalten. Auch wenn dieses Ableben bereits zu Beginn des Kriegs der Götter stattfand, können Eingeweihte und jenen, denen es erlaubt wird, unter günstigen Bedingungen immer noch das Artefakt betrachten, da es in Finstereis eingeschlossen ist. Zusammen mit Plögnir.
 

Zweck und Funktion

Der Zweck dieses Artefaktes war es, Plögnir, seinen unwilligen Träger, in die Lage zu versetzen, eine psychische Verbindung mit dem Leid seines gesamten Volkes eingehen zu lassen, auf dass er erkennen kann, was seine Entscheidung gegen Inyare und seine Beleidigung angerichtet hat.   Dafür bohrten sich die Dornen nicht nur in das Fleisch, sondern auch die Seele des Mannes, um von diesen physischpsychischen Verbindungsstellen aus die Seele direkt mit den gewünschten Informationen über das Volk zu versorgen. Diese Informationen wiederum erhält das Artefakt aus seiner Verbindung mit der Sphäre der Rache und Finsternis und dessen finsteren Zentrum, in dem alle Informationen eingehen, die eingestimmte Gefolgsleuten und elementare Kreaturen erhalten - wenn man dies möchte.

Herstellungsprozess

Für Ardmenes war ein schlichter Gedanke notwendig, um dieses Artefakt zu erstellen. Allerdings sind solche und ähnliche Artefakte für einen Gott mit Erfahrung hinsichtlich so vieler psychischphysischer Folsterinstrumente und mit diesen Aspekten auch kein großer Energieaufwand.

History

Gemäß dem Mythos über das Entstehen der Azmaescis wurde Ardmenes von einem Sterblichen provoziert, der nicht nur sie, sondern auch Inyare gering schätzte. Dieses Artefakt war der letzte Teil der Strafe, den er in seinem sterblichen Leben dafür mit bekam.

Bedeutung

Die Bedeutung ist auf der einen Seite hoch, auf der anderen Seite gering.   Hoch, weil sie unmittelbar mit dem Exempel verbunden ist, das Ardmenes an einem Sterblichen statuierte, der ihre Werte verrat und dieses spezielle Exempel weit bekannt und in ihren Augen Sinnbild ihrer Macht war.   Gering, weil das Artefakt zwar einzigartig hinsichtlich seines speziellen Zwecks war, Funktionalitäten dieser Art aber nichts besonderes darstellen. In gewisser Weise handelt es sich um eine Art maßgefertigten Standard.
Inhaltsverzeichnis
 
Gegenstandsart
Unique Artifact
Current Holder
Seltenheit
einzigartig
Gewicht
11 kg
Grundpreis
unbezahlbar - zumindest in gelehrten Kreisen. Sonst ca. 125.000 Aselum
Rohmaterialien & Komponenten
Lirzace besteht aus dem damals noch neuen und späteren Standardmaterial der Sphäre der Rache und Finsternis für magische Gegenstände: Tasked. Das bereits finsterelementar geprägte Material wurde in diesem Fall zusätzlich mit der Essenz der Rache getränkt, um seine Funktion ausfüllen zu können.
Zugehörige Mythen

Kommentare

Please Login in order to comment!