BUILD YOUR OWN WORLD Like what you see? Become the Master of your own Universe!

Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild

Hüxroden

Hüxroden
Die Hüxrodener bilden sich viel darauf ein, dass ihre Lichtung die älteste ist oder zumindest, die die als erstes offiziell in Dokumenten erwähnt wird. Dass die einzige Bibliothek des Waldlandes und viele Gelehrte sich hier befindet erwähnen sie allerdings meistens nicht.
  Die Hüxrodener bilden sich viel darauf ein, dass ihre Lichtung die älteste ist oder zumindest, die die als erstes offiziell in Dokumenten erwähnt wird. Dass die einzige Bibliothek des Waldlandes und viele Gelehrte sich hier befindet erwähnen sie allerdings meistens nicht.

Demographics

Viele Kaninchen und Hasen, einige Marder/Wiesel/Hermelin, einige Corvids, 1 sehr alte Schildkröte und seine Mutter möglicherweise eine Dackelfamilie oder kleine Hundecommunity

Government

Die Hüxrodener bilden sich viel auf ihre Unbahängigkeit von Marquisat ein, dass sie allerdings nicht ganz allein erreicht haben. Sie unterhalten einige Vereinbarungen mit den anderen Fraktionen um mit ihnen zu kooperieren ohne dabei unter fremder Herrschaft zu stehen.

Defences

2 Stadtmauern, ein innere Holzmauer (Fragmente, die nicht abgebrannt sind) und eine äußere Steinmauer

Industry & Trade

In Hüxroden werden Glas, Wissen und Bücher hergestellt. Daher gibt es:
  • eine Schule für die Jungtiere
  • die Akademie für Gelehrte mit der einzigen Bibliothek des Waldlandes hier lagern die Goldbirkenmanuskripte
  • eine Glaserei (Ferngläser, Kompasse, Lupen, Brillen usw.)
  • Büchershop
  • evtl. Shop für Relikte und Schatzkarten der Ruinen vielleicht auch Gesellschaft für Vergessenes

Infrastructure

Pfade nach:

Guilds and Factions

Die Verschwörung

Die Verschwörung ähnelt hier eher einem Geheimbund  

Die Mentalität der Hüxrodener

Versnobte Intelektuelle, generell gastfreundlich und tolerant, aber etwas eingebildet

History

Gründung
  • Zusammenfinden von kränklicheren Tieren, die von ihren Rudeln nicht mehr mitgenommen wurden sowie Sonderlingen
  • Bildung einer Siedlung durch das Wirken der ersten Bürgermeis-terin Dana bzw. des ersten Bürgermeisters Tana (Die Quellen sind sich uneinig)
  • Behaupten sie wären die älteste offizielle Lichtung, da zwar die ersten Behausungen in Klätten entstanden seien aber das erste namentlich Erwähnung auf einer Karte, dass sie der erste Ort wa-ren an dem Karten des Waldlandes hergestellt wurden, wird meistens nicht erwähnt, auch wenn die Bewohner stolz auf das Wissen in ihrer Lichtung sind
  • Kaninchen Alma ritzt mit ihren kleinen Krallen die Rinde von Goldbirken (haben eine sehr dünne Borke, die sich abschält)  schreibt die Geschichte des Waldlandes auf
Altertum
  • Aufgrund der Überfälle von Klättenern wird um die Siedlung eine Holzmauer errichtet, die die meisten Überfälle abhält, aber im-mer wieder durch Brandstiftungen beschädigt wird
  • Abgesehen von Überfällen ist Hüxroden eine relativ abgeschie-dene Lichtung bis die Verbindungen über Kruntzdorf und Tulpen-eck nach Fliederstedt entstehen
  • Ende der meisten Überfälle -> Anfang der Geschichtsschreibung und Konzentration auf Gelehrsamkeit
Aufstieg
  • Vögel erobern die Lichtung NICHT, da sie schon sehr zivilisiert ist -> Dynastien versprechen Hüxroden Regierungssitz zu werden und für ihre Sicherheit zu sorgen solange sie sich unter die Herr-schaft der Vögel stellen
    • Hüxrodener nehmen das Angebot an, fühlen sich aber etwas hinters Licht geführt, da sie nur Regierungssitz des Südostens erden und nicht des ganzen Waldlandes so wie Klätten
  • Regierungssitz des Fürstentums im Südosten (Tulpeneck, Kruntzdorf und später Unterspatzenfurt)
  • Förderung von Archäologie und Akademikern durch Dynastien
Rabenkrieg
  • Rekrutieren von Soldaten für die 4. Kompanie, viele kommen nicht zurück -> Soldaten werden aufgrund ihrer schlechten Fähigkeiten in einem der letzten Gefechte taktisch geopfert: die 4 Kompanie führt eine Sprengung eines Ganges nach Haselsmühlen durch
  • Unmut gegen Dynastien wird spürbarer
Niedergang & Erdherzogtum
  • Aufgrund der Ferne vom Kriegsgebiet, siedeln sich hier viele Corvids an, da sie sich hier sicher fühlen und die Bevölkerung Hüxrodens größtenteils genauso negativ gegenüber den Dynastien eingestellt sind wie alle die Corvids
  • Erweiterung des Stadtgebietes
  • Instabilisierung des Dynastie-Reichs durch erste Unabhängigkeit von den Dynastien -> wegfallen der Regierung in Tulpeneck, Kruntzdorf und Unterspatzenfurt
  • Viele weitere Schutzsuchende kommen nach Hüxroden, die nicht mehr unter den Dynastien leben wollen
Interbellum
  • Errichten der steinernen Stadtmauer mit der Hilfe von Flüchtigen aus Tulpeneck (größer, stabiler und umfangreicher als hölzerne Mauer aus Altertum)
Eroberung
  • Verschanzen der Stadt hinter ihren dicken Mauern
  • Versuch der Katzen Hüxroden abhängig von sich zu machen, indem sie biologische Kriegführung betreiben -> Flughörnchen fliehen vor Marquisat-Truppen aus Kruntzdorf und schleppen dabei die Lungenkrankheit Haleter-Krankheit ein, bei der Erkrankte immer weniger Luft bekommen und irgendwann im Schlaf ersticken
    • Heilung funktioniert nur durch das Inhalieren einer bestimmen Kräutermischung, die im Waldland nur in Pat angebaut wird
  • Handel zwischen Marquisat und Hüxrodener: Kräutermischung gegen Informationen (z.B. über Mechanische Katzen, Ruinen, Artefakte etc.)
Widerstand
  • Nie wirklich etabliert, da die Lichtung die meiste Zeit allein regiert war und eher durch Verhandlungen funktioniert
  • Corvids

Points of interest

Konflikte

  • Sabotage (Corvids oder jemand versucht Corvids in die Schuhe zu schieben)
  • Seltsame Vorkommnisse
  • Schmuggel (Von Wertsachen, um sie in Hüxroden zu Prüfen und zu verschleiern, weil hier keine Fraktion so richtig herrscht)
  • Handelspartner (Konflikt mit wem gehandelt werden soll mit Pat für Medizin und mit USF für Leder)
 

weitere Begegnungen

   

Wichtige Gebäude

  • Bibliothek
  • Akademie
  • Büchershop
  • Gesellschaft für Vergessenes
Founding Date
1689
Inhabitant Demonym
Hüxrodener

Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild