BUILD YOUR OWN WORLD Like what you see? Become the Master of your own Universe!

Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild

Leikmeistari

Schiedsrichter im Schicksalsspiel

Written by Midgaertner

Unter zaubermächtigen Thursen werden ständig Wetten abgeschlossen, wer von ihnen am besten die aus ihrer Sicht niederen Geschöpfe wie Menschen und Zwerge auf der Welt Midgard manipulieren kann. Für dieses Spiel mit dem Schicksal gelten strenge Regeln: was ein Spieler tun und nicht tun darf, und unter welchen Bedingungen er gewinnt. Dabei gibt es regelmäßig Streit zwischen den ehrgeizigen Thursen, weswegen der Leikmeistari als Schiedsrichter über die Einhaltung der Regeln wacht und bei Streit zwischen Spielern schlichtet.   Der Titel des Leikmeistari geht mit sehr hohem Ansehen in der thursischen Gesellschaft einher. Zudem bietet er ein sehr gutes Einkommen und ist entsprechend begehrt.

Qualifikationen

Neben perfekter Kenntnis der Spielregeln muss der Leikmeistari auch alle möglichen Präzedenz- und Streitfälle der vergangenen Jahrhunderte auswendig lernen.   Zudem muss er hohe Beredsamkeit und Etikette beweisen, um von den Spielern überhaupt anerkannt zu werden.

Voraussetzungen

Der Leikmeistari muss ein hochrangiger und mächtiger Thursenzauberer sein, da er sich sonst nicht unauffällig auf das "Spielfeld" unter die Menschen und Zwerge begeben kann. Er muss deswegen auch seine Gestalt in Menschen- oder Zwergenform verwandeln können.   Wenn er nicht auf Midgard vor Ort die Einhaltung der Spielregeln überwacht, muss der Leikmeistari in Jökullheim wohnen, da er von dort am schnellsten zum Übergang nach Midgard reisen kann.

Verleihung

Es gibt nur einen Leikmeistari. Kann er wegen Alters oder Tod sein Amt nicht mehr ausüben, gibt er den Titel an den würdigsten Nachfolger weiter. Dessen Eignung wird in einer öffentlichen Prüfung bestätigt, für die zur Not nochmals der Geist eines verstorbenen Amstinhabers erscheint.

Verantwortungen

  • Die Schicksalsverträge mit dem Inhalt der Wetten versiegeln und aufbewahren
  • Auf Midgard über die Einhaltung der Spielregeln achten.
  • Auf Thurisheim verbotene Wettabsprachen und -Manipulationen aufdecken.
  • Streitfälle zwischen Spielern schlichten
  • Sieger küren
  • Einen würdigen Nachfolger auswählen

Vorteile

Der Titel des Leikmeistari genießt ein sehr hohes Ansehen in der Gesellschaft der Thursen. Zudem bekommt er einen Anteil an allen Wettgewinnen - und da die Wetteinsätze hoch sind, ist der Leikmeistari sehr wohlhabend.   Der Leikmeistari führt zudem die mächtige magische Örlagastöng. Als Hilfe bei seinen nicht ungefährlichen Einsätzen auf Midgard dient ihm die Leikhjalp.

Gründe für die Aberkennung

Kann einem Leikmeistari nachgewiesen werden, dass er parteiisch ist oder seine Pflichten vernachlässigt, dann wird er im Thing seines Amtes enthoben und zu einer hohen Strafe verurteilt.
Art
Nobility, Honorific / Ceremonial
Alternative Namen
Schiedsrichter
Amtsdauer
Lebenslänglich
Related Locations
Related Organizations

Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild


Cover image: Leimeistari, der Schiedsrichter des Schicksalspiels by Midgaertner

Kommentare

Please Login in order to comment!