Novis

Novis ist der dritte und am dichtest bevölkerte Planet des Novum-Systems. Seine Oberfläche ist zu ca. 70% mit Wasser bedeckt, weshalb er aus dem Weltall betrachtet vornehmlich blau erscheint.   Novis ist die Wiege der Menschheit, die sich vor mehr als 350 Jahren in den Weltraum aufgemacht hat. Die Welt ist noch immer der kulturelle und technologische Angelpunkt der modernen Zivilisation.  

Geografie

  Die Landmasse des Planeten teilt sich im Wesentlichen auf fünf Kontinente auf: Aurum, Solmand, Mer, Verlon und Kariit.   Aurum ist der Größte der Kontinente. Auf ihm liegt auch das größte Gebirge des Planeten, das Eterna Massiv, dessen höchste Gipfel sich an die 8.000 m über den Meeresspiegel erheben. Neben dem Eterna Massiv befinden sich zwei weitere Hochgebirge auf dem Kontinent. Der obere Aurum und der untere Aurum bilden ebenfalls sehr eindrucksvolle Hochgebirge.   Über eine lose Landbrücke ist Aurum mit dem kleinsten Kontinent Mer verbunden. Mer erstreckt sich in Form von zwei Halbinseln nach Norden und nach Westen. Nach Süden hin reicht der Kontinent bis in die eisbedeckte südliche Polarregion. Durch einen Kontinentalspalt, der im Laufe der Zeit langsam größer wird, ist Meer im Süden von dem zweitgrößten Kontinent Verlon getrennt.   Auf der nördlichen Halbkugel liegen die Kontinente Kariit und Solmand. Kariit bildet mit seinen zerklüfteten Küsten viele Fjorde und Klein-Meere. Manche der weit entfernten Inselgruppen reichen fast bis an den Kontinent Aurum heran.   Solman hingegen ist vollständig von Meer umgeben und wurde aufgrund dessen erst relativ spät entdeckt.  

Klima

  Das Klima auf Novis ist im Schnitt sehr angenehm. Die durchschnittliche Temperatur liegt bei etwa 13 °C. Gerade auf der Südhalbkugel können die Jahreszeiten jedoch sehr unterschiedlich ausfallen. Heiße Sommer werden in der Regel von kalten Wintern begleitet. Jedoch sind auch milde Winter und verregnete, kühle Sommer schon vorgekommen.   Die Polkappen sind auch im Sommer von einer dicken Eisschicht bedeckt. Aus der Polarregion ziehen regelmäßig kühle Winde über die Kontinente, was gerade in Verlon zu bisweilen überdurchschnittlichen kalten Tundra Regionen führt.   Der nördliche Teil von Mer erstreckt sich bis an den Äquator heran. Das warme Klima macht die Region zu einem beliebten Urlaubsziel.  

Nationen

  Auf Novis sind im Wesentlichen fünf Nationen bzw. Staatenbündnisse vorherrschend.   Die mit Abstand und sowohl an der Bevölkerungszahl als auch an der Fläche des Hoheitsgebiets gemessen größte Nation bildet das Toranische Imperium, welches einen großteil des Kontinents Aurum umfasst. Dennoch gilt das Imperium inoffiziell als von internen Konflikten zerfressen.   Der wirtschaftlich größte Gegenspieler des Imperiums ist das Königreich Naustia, dessen Territorium sich über den Kontinent Verlon erstreckt. Das Königreich ist bekannt für seine äußerst hoch entwickelten Verteidigungsanlagen und Militärtechnik.   Der Bund Freier Völker und die Bolan-Föderation sind zwei, im Vergleich mit dem Imperium und dem Königreich, kleine Bündnisse aus einzelnen Staaten, die sich zu größeren Gefügen zusammengeschlossen haben, um auf globaler Ebene an Signifikanz zu gewinnen.   Eine besondere Stellung nimmt die Nation Lantis ein, die sich über den Kontinent Solmand erstreckt. Lantis ist die technologisch am weitesten entwickelte Nation auf Novis und vermutlich im ganzen System. Diese Fortschrittlichkeit versetzt Lantis oft in die Lage, als Vermittler in Konflikten zu fungieren. Seine militärische Überlegenheit hat die Nation mehrfach unter beweis gestellt, wobei sie selbst niemals einen Krieg begonnen hat.

Maps

  • Novis

Jahreslänge:

350 Standard-Tage  

Tageslänge:

23,75 Stunden  

Kalenderjahr

350 Tage in 12 Monaten  

Durchmesser:

14.762 km  

Achsenneigung:

17,8°  

Atmosphäre:

78% N2, 18% O2, 4% sonstige, darunter Ar, CO2, He, H2O  

Gravitation:

1g

Articles under Novis


Kommentare

Please Login in order to comment!