Session 5: Im Auftrag des Consul Report

General Summary

Gesa, N und Quirin verabschiedeten sich von Aretius Movinus. Quirin und Gesa besorgten sich im Anschluss Essen zum Mitnehmen und begaben sich zum Markt, um dort eine Karte des Gebiets zu besorgen, das ihre aktuelle Mission umfassen sollte. Der Stand der Kartographin machte zwar einen guten Eindruck, doch die Preise waren entsprechend. So wandte man sich zum Gehen, als ein zwielichtiger Gnom Quirin eine andere, gebraucht wirkende Karte anbot. Nach kurzen Verhandlungen im Schutz der Menge gingen Quirin und Gesa den Handel ein, auch wenn Gesa die Sache überhaupt nicht gefiel. Anschließend machte man sich auf den Weg zurück zum Luftschiff "Emmalina".   Encharon begab sich derweil zurück zur Halle der Weisheit, wo er nochmals die Sapientissima Livia Octavia aufsuchte und ihr mitteilte, dass Movinus wie erbeten auf sie zukommen würde. Er erklärte außerdem, dass der Consul ihn eingespannt hatte, auf der Emmalina nach Westen zu fahren und die Ereignisse in der Minensiedlung Harletja aufzuklären. Die Sapientissima bedauerte den Verlust eines weiteren Bibliothekars, äußerte jedoch, dass sie Movinus' Forderungen nichts entgegensetzen könne. Sie wünschte N viel Glück und eine baldige Wiederkehr. Auf seine Bitte hin sorgte sie dafür, dass er ein Buch seiner Wahl auch über die reguläre Leihfrist hinaus ausborgen könnte.   Und so kehrten die drei zurück auf die Emmalina, die immer noch an der Luftnadel festgemacht war. Zwischenzeitlich hatte ein Bote der Stadtwache der Mannschaft des Schiffs mitgeteilt, dass sie über die Fahrt nach Harletja ihre Freiheit im laufenden Verfahren bezüglich der Todesfälle in der Taverne "Zu Rum&Ähre" erkaufen könnten. Wenig amüsiert nahm die Crew das Angebot an, um dann dem Consul Tod und Teufel an den Hals zu wünschen, sobald die Stadtwachen außer Hörweite waren. Währenddessen hatte Keith Atratus, der Drachengeborene, Kerra und Arlin auf der anderen Seite des Schiffes erreicht, indem er sich unsichtbar gemacht hatte.   Man wartete also auf die Dunkelheit, legte ab und setzte Kurs nach Westen. Der Weg nach Harletja sollte etwa 48 Stunden dauern - genug Zeit für Gespräche mit der Crew und den anderen "Beauftragten", und so kam man einander näher. Shield fand in Sada eine Befehlshaberin. N fachsimpelte mit Keith über Magie. Ssena spielte Lieder über Held:innen der Geschichte schien etwas über Arlins Begleitwesen zu wissen. Gilles zeigte sich glücklich, in Quirin einen Mechaniker gefunden zu haben.   Außerdem bekamen (fast) alle von euch Räume auf dem Schiff zugewiesen, um schlafen zu können - von den Wachschichten einmal abgesehen. Auf der Fahrt durch die Nacht sahen mehrere von euch die leuchtenden Rückenfächer einiger großer Echsen, die ihr erst im Licht Ignas am Morgen in Gänze sehen konntet, als Sadas Mutter mit ihrer harten aber herzlichen Art einen Draht zu N und Shield fand, die ebenso früh auf Deck waren wie sie.

Mit Charakteren interagiert

Encharon: Keith Atratus, Frau Mylam Shield: Sada, Encharon, Frau Mylam, Gesa Arlin: Ssena, Kais, Kerra

Notizen

Quirin erhielt die Karte der Morgenrotwüste.
Campaign
Rum & Ähre
Protagonists
Shield
neutral Adiutores
Kämpfer 3



(Soldat)
/ 29
Quirin Castraveteanu
RG/NG Gnom
Meisterschmied 3



(Gildenmitglied)
/ 20
Encharon Aellanir Pengolodh
Elf (Hoch)
Paktmagier 3



(Weiser)
/ 19
Ges'ghaal'dar Emersyn
LN Hobgoblin
Kämpfer 4



(Soldat (Stadtwache))
39 / 43 HP
Arlin Tachtan




/
Datum des Berichts
28 Feb 2021

Kommentare

Please Login in order to comment!