Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild

Typ VII-Adlerrüstung

Als die letzte Phase des Großen Bruderkriegs begann, wurden die ersten Typ VII eingesetzt. Die sogenannte Adlerrüstung stellte eine Weiterentwicklung der Technologie der Typ VI dar und wies zahlreiche Ähnlichkeiten auf. Dies hatte den Vorteil, dass die Teile zwischen den beiden Typen leicht austauschbar waren. Ein Typ VI Helm passt ohne Anpassungen durch Techmarines und Meisterschmiede auf eine Typ VII-Rüstung. Die offensichtlichste Änderung war die neu gestaltete Brustpanzerung, von der die Rüstung auch ihren Namen als Adlerrüstung, Aquila-Rüstung oder Imperatorrüstung hat.  

Regeln für die Typ VII-Servorüstung

Die Typ VII ist das weit verbreitetste Modell im 41. Jahrtausend unter den Orden der Space Marines und stellt somit den Standard für die meisten Ordensbrüder der Deathwatch dar. Sie unterliegt keinen Sonderregeln und teilt alle grundlegenden Eigenschaften einer modernen Servorüstung.
Bedeckte Körperstellen: Alle
RP: 8/10
Gew: 180 kg
Verbesserte ST: +20
Autosinne (WA-Modifikator): +10
Osmotisches Kiemensystem: Ja
Schmerzstillende Dosen: 6
Funkverbindung: Ja
Magnetisierbare Stiefel: Ja
Nahrungswiederaufbereitung
(Zeit je Wurf):
2 Wochen
Rückstoßdämpfer: Ja
Malus auf manuelle GE: -10
Würfe auf Vorgeschichte-Tabellen: 1
MK7

Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild

Comments

Please Login in order to comment!