BUILD YOUR OWN WORLD Like what you see? Become the Master of your own Universe!

Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild

Bol

Der Gott des Todes

(a.k.a. Die Kreatur im schwarzen Geflecht.)

Bol personifiziert die Unabdingbarkeit, er ist der Gott des Todes, der Dunkelheit und der Pein.   Bols Wirkungsraum beschränkt sich auf den Scheol, einer flachen, pechschwarzen, lichtlosen Landschaft in welcher er die Seelen der Toten beobachtet und über deren Schicksal richtet.
Um auch auf der irdischen Welt Einfluss zu haben, vertraut Bol seinen eigenen Anhängern, den Erleuchteten.   Bols Symboltier ist der Schwarzanglerfisch.

Göttliche Domänen

Pein, Tod, Leid, Unterwelt.

Heilige Symbole & Zeichen

Das Bolsymbol, sowie die mit Bol assoziierte Münze.

Göttliche Ziele & Bestrebungen

Als einziger göttlicher Bewohner des Scheol hat es sich Bol zur Aufgabe gemacht, dieses Totenreich zu beschützen. Eine weitere Aufgabe von ihm ist es, über die Toten zu richten und sowohl schuldigen als auch unschuldigen Sterblichen eine zweite Chance auf Leben, mithilfe eines Münzwurfs, zu gewähren.
Siehe mehr: Münzritual.

Physical Description

Allgemeiner Physischer Zustand

Bol tretet als schlaksige, pechschwarze Figur mit vier Armen in Erscheinung.
Seine Haut soll den Berichten der Erleuchteten zufolge stetig in Bewegung sein und pulsieren, findet allerdings seinen Ursprung an der Stelle, wo normale Kreaturen ihren Bauchnabel besitzen.
Andere Details über das konkrete Aussehen Bols konnten nicht herausgefunden werden.

Körpermerkmale

Bol ist eine sehr schlacksige schwarze Gestalt mit stets pulsierender, bewegender Haut. Obwohl sich im Scheol kein Licht befindet, wirken einige Areale seiner Haut so, als würden diese mit jeder Bewegung leicht schimmern.
Jede einzelne Bewegung seiner Arme scheint mit Bedacht zu geschehen.
Auch wenn Bol's Haut in ihrer Bewegung dem Rhytmus eines menschlichen Pulses ähnelt, so berichten Erleuchtete  bei einer Berührung von einer eiskalten Oberfläche.

Gesichtsmerkmale

Bol besitzt zwar Kopf und Gesicht, allerdings keine Gesichtsmerkmale.
Die Augenhöhlen sowie die Ohren sind überdeckt mit schwarz-pulsierender Haut.
An der Stelle der Nase ist eine leichte Wölbung zu erkennen und der ein Mund ist praktisch nicht vorhanden.

Besondere Fähigkeiten

Obwohl Bol nicht sprechen kann, so kann er die Gedanken jeder verstorbenen Seele lesen und so über den Aufenthaltszeitraum des Sterblichen im Scheol richten.

Spezialausrüstung

Ist im Besitz einer gelblich glühenden, goldenen Münze, welche auf der einen Seite eine Blüte und auf der anderen einen Totenkopf zeigt.

Mental characteristics

Leistungen & Erfolge

Durch das Münzritual ermöglicht es Bol jedem einzigen Verstorbenen, die Chance auf ein neues Leben wahrzunehmen, ganz unabhängig von dessen Charakter.

Im Spiel

Spielinterne Ereignisse

~ keine ~
Göttliche Klassifizierung
Gottheit
Welt
Kirche/Kult
Geburtsumstände
Entstand durch die Geschichten seiner Erleuchteten.
Children
Gender
Neutrum
Größe
4,2 m

Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild

Kommentare

Please Login in order to comment!
21 Aug, 2018 13:53

Ein Gott des Todes der per Münzwurf entscheidet. Interessanter Einfall!   Allerdings bin ich etwas verwirrt:
Zu Anfang erklärst du das er:  

über die Wiederauferstehung eines Individuums, oder über dessen ewiges herumirren innerhalb der Dunkelheit durch einen Münzwurf urteilt.
  dann verstärkst du den Eindruck mit diesem Satz:
und bietet jedem Individuum durch die Observation von Bol die Möglichkeit, in das Schönreich aufzusteigen oder verloren zu gehen.
  Jetzt stellt sich die Frage ist das "Schönreich" das leben oder eher eine Art Himmel?   Direkt im Anschluss grenzt du den Münzwurf auf Mörder oder deren Opfer ein
ols Aufgabe ist es außerdem, dass dieser für die Behandlung sogenannter Verstorbener zuständig ist, welche alle einst Mörder oder ermorderte waren und nun durch einen Münzwurf Bols als einfacher, oder als erleuchteter Verstorbener auf die Welt von Gizzet zurückkehren.
  Die Aussage beißt sich jetzt etwas mit den vorherigen, den es klingt so als ob der Münzwurf darüber entscheidet ob der verstorbene einfach nur wiedergeboren wird oder als Erleuchteter wiedergeboren wird. womit dann die sache mit dem in der Dunkelheit verloren gehen irgendwie verloren geht.   Ich vermute deine Aussage sollte sein:   Er richtet über die Verstorbenen:
Wer über seinen Lebenslauf hin ein anständiger Sterblicher war und dessen Leben nicht durch Mord beendet oder befleckt wurde, dem gibt er die Möglichkeit aufzusteigen ins Schönreich (Himmel).   Jene deren Lebenszeit vorzeitig durch einen anderen Sterblichen beendet wurde erwecken sein Mitleid und so gewährt ihnen Bol eine Chance, einen Münzwurf! Fällt die Münze auf Kopf so wird der verstorbene zu neuem Leben wiedergeboren und ist erleuchtet. (Ich vermute mal d.h. hat die Erinnerungen an sein altes Leben oder einen anderen Segen?)
Fällt die Münze auf Zahl so vergehen sie in der Dunkelheit bar jeder Hoffnung...   Jene aber die sich um die Messerarbeit bemühen und die Seelen anderer der Dunkelheit anvertrauen diese sind lassen sich auf ein Wagnis ein den auch Ihnen wirft der Gott des Todes eine Münze. Und sollte diese auf Kopf fallen erhalten auch sie eine neue Gelegenheit ihre Taten durch ein neues Leben zu sühnen, jedoch bar der Erleuchtung.   Auf Zahl hingegen schickt er sie persönlich in die dunkelste Finsterniss. [/quote]   Hab ich das so in etwa richtig verstanden?   Noch ein kleiner Zusatzgedanke zu den Münzen bei den Beerdigungen:
Wird einem Mordopfer eine oder zwei Goldene Münzen mit einer Zweiseitgen Kopfprägung mitgegeben werden bei der Beerdigung, so wirft Bol seine Münze ein bzw. zwei weitere mal Falls das Ergebniss nicht Kopf angezeigt hat.
  Vielleicht als Aberglaube oder aber um jedem nicht jeden verzweifeln zu lassen der eine Morddrohung bekommt.   Eine letzte Frage noch (versprochen): Was ist in Gizzet für die Götter bzw. Bol die Definition von Mord? da gerade helden hier schnell auf Messersschneide tanzen. Einen Wächter (auch den des Bösen Obermagiers) heimlich von hinten zu still und leise zu erledigen wäre z.B. Mord und naja... egal wie viel gutes Sie damit tun... bei Bols stellenbeschreibung bedeutet das für sogut wie jeden helden automatisch bei Game Over: Münzwurf für Ewige Verdammnis oder einen Reset.  

Und Sorry wegen des Ultra-langen Kommentars aber irgend wie fallen mir ständig lauter Sachen ein sobald ich anfange etwas zu schreiben...


Hey there, why not take a look at my Summer Camp entries or my Summercamp Reading challenge?   Or the all new On the shoulder of giants challenge
21 Aug, 2018 14:59

Aye, ersteinmal vielen Dank für deine beiden Kommentare! (Das was du bei Bellos angedeutet hast ist auch richtig und wird noch verändert). Zu Bol muss ich sagen, dass das meiste wie du es formulierst tatsächlich so gemeint ist, da muss ich mich dann wieder dransetzen zum bearbeiten. (Merke ich auch dass es bisschen unübersichtlich ist). Bevor ich das mache beantworte ich dir allerdings das "Bol-Konzept" in kurz hier in den Kommentaren: Alle Menschen die sterben erreichen zuerst "die Dunkelheit" (Eine glatte Ebene auf die kein Licht einstrahlt, Bol sitzt dort vermeidlich irgendwo auf einem Thron). Die Toten können sich dort selber nicht sehen und nicht kommunizieren, verlieren ebenso alle Grundbedürfnisse, besitzen allerdings alle Sinne. Desto kleiner die Strafteten des Indivuums, desto größer die Warscheinlichkeit dass diese Person zu Bol geleitet wird, und durch eine Berührung dessen in das Schönreich aufsteigt (-> Himmel). Alle anderen, welche sozusagen "befleckt" sind, taumeln umso länger in dieser Ebene und erreichen Bol vllt. erst nach dem verstreichen von mehreren Tagen oder Monaten (~ Fegefeuer ohne körperliche Schmerzen). All jene, und damit kommen wir zur Mordgeschichte, welche gemordert haben oder ermordet wurden werden direkt zu Bol geführt und sehen in dessen Hand die Münze glühen. (Nochmals kurz zum Mord: jegliche Handlung welche zum unfreiwilligem Tot eines Indivuums führt. Dazu zählt auch Krieg). Sollte die Münze die "Zahl"-Seite erreichen, so wird der (Spieler-)Charakter als "erleuchter Verstorbener" wiedergeboren, dieser besitzt all seine Erinnerungen, allerdings auch "rissdurchzogene" Haut sowie gelbe Augen. (Der Prozess dieser vermeidlich "positiven" Umwandlung kann von 3 Tagen bis hin zu 6 Monaten und darüber hinaus andauern). Dies würde für einen Spieler natürlich bedeuten dass dieser nach all den Rettungsversuchen die 50%ige Chance einer "Wiederauferstehung" besitzt. Bei dem Münzerergebniß "Kopf" wird diese Person allerdings als einfacher "Verstorbener" wiederbelebt, dieser besitzt auch all seine Erinnerungen seine vorherigen Lebens und ebenso Emotionen, verliert allerdings die Kontrolle über seinen eigenen Körper und repräsentiert daraufhin das was man einen Zombie nennen würde, da er alles in seiner Umgebung angreift (Dieser Prozess dauert deutlich kürzer, nämlich max. bis zu einer Stunde). Dies würde für einen Spielercharakter den endgültigen Tod bedeuten, mit der Ausnahme dessen dass die Spielergruppe den Versuch unternehmen kann diesen Toten einzufangen und daraufhin über sehr aufwendige magische Rituale (und damit verbundene Komponente) eine Reanimation einleiten kann, bei dem der Verstorbene allerdings nicht seine Erinnerungen wiedererlangt und somit zwar seine Spielerstats behält, was es dem Spieler allerdings auch gut ermöglicht einen geliebten Charakter neu zu interpretieren und in neue Bahnen zu lenken, ohne einen neuen zu erstellen. Dies Versuch der Reanimation kann natürlich auch fehlschlagen. In beiden Fällen, ob nun ein erleuchteter oder normaler Verstorbener erneut verstirbt, so gelangt dieser auf direktem Wege in das Schönreich, unteranderem der Grund dafür warum sich die meisten erleuchteten bereits nach dem "Erwachen" aufgrund von Depressionen und Trauer selbst umbringen.Diese "Verstorbenen"-Mechanik ist somit die einzige Möglichkeit, durch das begehen einer Straftat wiederbelebt zu werden und führt auf Gizzet dazu, dass Leute aus ihren Gräbern steigen und dass auf ruhigen Schlachtfeldern nach kürzester Zeit wieder gekämpft wird. Die Möglichkeit mächtige verstorbene Magier und Rivalen zurückzubringen, oder eine Art "Kampfrunde Nr.2" auszulösen wäre somit auch gegeben. So, ich denke das war dann mal alles, ich bedanke mich nochmals für die Kommis und werde den Artikel bei Zeiten dann auch bearbeiten.

21 Aug, 2018 15:15

PS: Auch in meiner jetzigen Erklärung finde ich erneut Logikfehler. Paar Edits: 1. Zeitraum als "erleuchteter" oder "nichterleuchteter" zu Erwachen ist gleich, heißt also mindestens eine Stunde, ein "Maximum" gibt es nicht. 2. Wenn sowohl Verstorbene als auch erleuchtete Verstorbene erneut morden, so sind sie auf weig beim erneuten Tod in der Dunkelheit gefangen. 3. "Bol's Zeichen" spielen eine wichtige Rolle beim erwcken von regulären Verstorbenen. Deine Idee mit dem "abergläubischem" hinlegen von mehr als einer Münze finde ich interessant und werde diese auch warscheinlich die Tage mit einbauen, danke dir!

22 Aug, 2018 06:47

Cool! Danke das du dir die Zeit genommen hast mir das Konzept nochmal näher zu bringen (den LIKE haste dir verdient!)
Ich find es wirklich interessant und spannend!
Freue mich drauf mehr über Gizzet zu lesen und zu erfahren.
Und wenn mein Kommentare Helfen um so besser ^^ (werde mich nähmlich bestimmt hie und da mal wieder melden!)


Hey there, why not take a look at my Summer Camp entries or my Summercamp Reading challenge?   Or the all new On the shoulder of giants challenge
22 Aug, 2018 10:55

Haha, freut mich, dass es auch anderen gefällt! Hilfreiche Kommentare etc. sind natürlich auch gerne gesehen, vllt. setz' ich bei dir auch mal gelegentlich Anregungen drunter anstatt einfach nur zu lesen :D.