Vtari Münze

Die Vtari Münze ist ein Gegenstand, den die Priester der Vt'ari immer bei sich tragen. Die eine Seite der Münze ist mit einer offenen Hand und die anderen mit einer geschlossenen Faust verziert.

Die Münze wird jeden Morgen dazu benutzt, den Würfelwurf ihres Gottes Vt'ar zu simulieren. Dabei werfen sie die Münze in die Luft und lassen sie auf den Boden fallen. Ist die offene Hand sichtbar, so verhalten sich die Priester an diesem Tag sehr offenherzig und hilfsbereit. Ist es jedoch die Faust, so sind die Priester eher selbstsüchtig und handeln nur in ihrem eigenen Interesse.

Eine Besonderheit stellt es dar, wenn die Münze auf der Kante landet. In diesem Moment sehen die Priester vor ihrem inneren Auge den Sitz ihres Gottes und begeben sich daraufhin auf eine Pilgerfahrt zu diesem Ort. Die Priester können jedoch niemanden von diesem Ort erzählen und erinnern sich nur solange an den Ort, wie sie sich alleine auf den Weg machen dort hin. Selbst wenn ihnen jemand heimlich folgt, finden sie den Weg nicht.

Auch wenn einige Menschen davon ausgehen, dass die Münze über eigene magische verfügt, so ist sie jedoch eigentlich ein rein profaner Gegenstand. Einzig der Glauben der Priester erweckt ihre Kräfte zum leben. Deswegen kam es schon vor, dass ein wenig gläubiger Priester den Weg nicht gezeigt bekommen hat, als die Münze auf der Seite gelandet ist. Zudem ist es nicht möglich, diesen Effekt zu provozieren und die Münze extra auf einem Boden zu schmeißen, der die seitliche Landung unterstützen würde.

Item type
Magical
Hersteller
Vt'ari
Besitzende Organisation
Vt'ari

Comments

Please Login in order to comment!