Marduk VI.

König von Juarta

Sohn von Koras XIII., gekrönt mit 28, gestorben mit 63, 35 Jahre Regierungszeit

Marduk V. war wenig diplomatisch. Als er einmal mit 25 Jahren von seinem Vater auf eine diplomatische Mission geschickt worden war, schaffte er es den Gesandten des hebatischen Reiches so zu verärgern, dass dieser keine Verhandlungen mehr mit ihm führen wollte. Er kam erst einige Stunden nach der vereinbarten Zeit zu einem der Gespräche und wollte sich, selbst auf anraten seiner Berater, nicht entschuldigen für das zu späte erscheinen. Im Gegenteil fing er mit dem Gesandten einen Streit an und die Verhandlungen konnten nicht mehr fortgeführt werden. Es kostete seinen Vater ein ganzes Jahr, diesen Vorfall wieder aus der Welt zu schaffen und wieder Frieden zwischen Hebat und Juarta herzustellen.

Als König war er nur wenig besser. Ein ums andere Mal verärgerte er das südlich liegende gigantische Kaiserreich. Die Beziehungen verschlechterten sich drastisch unter seiner Herrschaft. Als er 43 war entführte er eines Prinzen von Hebat, da dieser ihn beleidigt hatte. Es war zwar nur ein entfernter Vewandte des Kaisers aber die Beziehungen der beiden Länder waren darauf hin andauernd beschädigt. Sein Sohn Koras XIV. war dadurch gezwungen, sein Leben lang Krieg gegen Hebat zu führen.

Life
713 - 776 (Died 63 years old)

Comments

Please Login in order to comment!