Der Sitz der Götter

Vor tausenden Jahren erschuffen sich die Götter einen Ort zum Leben. An diesem erhoben sie einen gigantischen Berg aus dem Meer. Oben auf dem Berg liessen Sie gigantische Bauten aus dem Stein wachsen und überall wuchsen Blumen und Bäume. Um den Berg erwachten die ersten Menschen und lebten dort in der Sicherheit der Götter. Es war eine Zeit, als die Welt noch wild war und die schwachen Menschen waren nur an diesem Ort in Sicherheit. Doch die Zeit wandelte sich und irgendwann verbreiteten sich die Menschen über die Welt. Doch auch dann war dieser Ort der Sitz der Götter und viele Menschen pilgerten hier her.
Dann kam Koan. Es soll dieser Ort gewesen sein, an dem er zu den Göttern sprach und sie verhöhnte. Und es soll dieser Ort sein, dort oben auf dem Berg, auf dem Nua ihm sein Leben nahm. Dort oben auf dem Berg soll seine Statue stehen, auf Ewigkeit ein Zeichen für sein Wirken aber auch ein Zeichen für die Macht von Nua. Die Bauten der Götter verfielen jedoch und der Ort ist nun ein Ruine. Nur hin und wieder kann man hier die alte Herrlichkeit sehen, wenn in der Nacht das Licht von Nom über die Ruinen gleitet und glitzernd die Bauten erhellt.

Zweck / Funktion

Der Ort wurde erschaffen durch die Götter. Hier lebten sie und hier wurden die meisten ihrer Kinder geboren. Es war ein großer Ort voller Wunder und Herrlichkeit. Es gab die Bibliothek von Ari, den Garten von Nua, die große Pagode von Kra und Kri und selbst Nos und Nom verweilten einige Stunden hier in ihren eigenen Orten des Lichtes. Der Ort war erschaffen worden von Muk, dem großen Künstler. Die Bauten der Götter waren voller Edelsteine und Metallen. Überall glitzerte seine Macht. Über dem Berg strahlte zu jeder Zeit ein Teil von Nos und tauchte alles in helles, freundliches Licht. Doch nur die Götter konnten hier verweilen, die Menschen waren zu schwach um es lange in der Herrlichkeit der Götter auszuhalten. Und so war der Ort für lange Zeit nur ein Spielzeug der Götter. Ein Ort an dem ihre Macht gebündelt war.

RUINED STRUCTURE
0
Alternative Namen
Maqead
Übergeordneter Ort
Khiar
Besitzer
Nua

Comments

Please Login in order to comment!