Cardis

Die Hauptstadt von Marmo besteht aus Marmor. Das ist eine sehr kurze aber zutreffende Beschreibung. Überall sieht man kunstfertige, gigantische Marmorbauten, die unter der sengenden Sonne glänzen. Die durch den Marmorhandel reiche Stadt glitzert zusätzlich durch vergoldete Dächer und silberner Ornamenten auf den Wänden der Häuser und des Palastes. Der Palast ist das größte, kunstfertigste und glänzendste Gebäude von allen. Er steht auf einer kleinen, von Menschenhand erschaffenen Anhöhung und von seinen Türmen kann man weit über das Meer aber auch weit ins Landesinnere sehen. Das herausstechendeste, wenn auch nicht von überall sichtbarste Gebäude ist jedoch ein anderes. Etwas abseits von Palast und Hafen steht der Tempel von Aryun, der finsteren Göttin von Marmo. Denn obgleich der herrlichen äußeren Hülle hat Marmo einen düsteren Kern. Der oberste Ritter des Ordens ist der König des Landes. Auch er bekommt die Gaben von Aryun. Doch er bekommt noch zusätzlich Aryuns Zorn, eine gigantische Waffe. Durch diese Waffe spricht Aryun zu dem König. Doch nur die wenigsten Könige waren stark und klug genug, den Sinn der Worte zu verstehen und viele wurden mit der Zeit wahnsinnig, weil sie die Worte nicht verstanden. Die Ritter von Aryun sind der Grund für die Sicherheit von Marmo. Viele angrenzende Königreiche gieren nach seinem Reichtum und dem Wohlstand. Immer wieder versuchen sie das Land zu erobern. Doch ist es niemanden je gelungen bis in die Hauptstadt vorzudringen.
Art
Capital
Übergeordneter Ort
Zugehörige Orte
Besitzende Organisation
Anwesende Charaktere

Kommentare

Please Login in order to comment!