Abdi XI.

König von Juarta

Sohn von Abdi X., gekrönt mit 34, gestorben mit 73, 39 Jahre Regierungszeit

Abdi XI. Vater war bereits 68 als Abdi XI. geboren wurde. Abdi XI. war nicht der erste Sohne seines Vaters. Im Gegenteil, der vorherige König hatte einige Kinder in die Welt gesetzt. Die Meisten dieser Kinder waren jedoch Bastardkinder, die ihrem Vater in den Krieg folgten und dort ihr Leben verloren. Auch die älteren Vollbrüder von Abdi XI. starben im Krieg. Einzig ein anderer überlebte jeden Krieg. Doch auch dieser Sohn starb unter mysteriösen Umständen. Er würde in seinem Gemach gefunden, gestorben durch einen vergifteten Wein. Als einer der Lords die Flasche untersuchen lassen wollte, verschwand sie aus der Kammer. Ein Mörder wurde nie gefunden doch nicht wenige vermuten, dass Abdi XI. selber hinter dem Anschlag gesteckt hatte. Da es ihm aber niemand nachweißen konnte, wurde er so zum neuen König von Juarta.

Abdi XI. war kein Mann des Krieges sondern ein Mann der Verhandlung. Er verhandelte mit jedem der Lords des Südens und schaffte es so einen brüchigen Frieden zwischen Juarta und seiner südlichen Grenze zu erringen. Als er seinen Tod nahen spürte, versammelte er alle Lords des Südens um über einen letzten Akt des Friedens zu verhandeln. In einem großen Vertrag wurde festgelegt, dass beide Parteien ihr Militär reduzieren sollten und von nun an Frieden herrschen würde.

Life
253 - 326 (Died 73 years old)

Comments

Please Login in order to comment!