Abdi VIII.

König von Juarta

Sohn von Abdi VII., gekrönt mit 37, gestorben mit 78, 33 Jahre Regierungszeit

Zur Zeit von Abdi VIII. wurde gesagt, seine Vorgänger waren alle durch den Fluch des Koans getroffen worden, weil Abdi I. es gewagt hatte solange gegen ihn zu kämpfen. Abdi VIII. selber konnte nicht umhin dem zuzustimmen. Doch er glaubte nicht an den Fluch. Für ihn waren es nur die Auswirkungen eines Ereignisses das die Welt verändert hatte. Wie konnte ein Königreich, mochte es auch so alt sein wie Juarta, unberüht bleiben, wenn es doch selbst die Götter getroffen hatte.

Abdi VIII. war pragmatisch. Er stellte seine ganze Kraft in den Dienst des Landes. Einer seiner Berater sagte über ihn: Abdi VII wird König sein, bis er gestorben ist. Und so war es auch. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern, die irgendwann auf die eine oder andere Weise ihre Pflichten vernachlässigten, war Abdi VIII. Zeit seines Lebens ein weiser und gerechter König. Er reiste viel im Land umher und schaffte es, dass die Menschen des Landes sich wieder begannen an den Stolz von Juarta zu erinnern. Wäre er nur ein so guter Vater gewesen, wie er König war, dann wäre sein Erbe bis heute erhalten geblieben. So aber wurde sein Sohn Abdi IX. ein wütender König, der das Land ins Chaos stürzte.

Life
125 - 203 (Died 78 years old)

Comments

Please Login in order to comment!