Abdi V.

König von Juarta

Sohn von Abdi IV., gekrönt mit 4, gestorben mit 67, 63 Jahre Regierungszeit

Morgens durfte nur seine Mutter ihn wecken. Sie kam zu ihm und gab ihm einen Kuss auf jede Wange. Erst dann kleideten die Diener ihn an. Seine Frau durfte nur an wenigen Tagen ihm Jahr bei ihm im Bett schlafen. Seine Mutter hatte ihm gesagt, dass es so am besten wäre.

Dann ging er in den Thronsaal. Dort stand der steinerne Thron, gefertigt aus den Steinen auf den sein Vater Abdi IV. gestorben war. Der Steinthron zeugte von der Demut und der Einfachheit der Abdikönige. Abdi V. saß jeden Morgen auf ihm, solange bis sein Hinterteil zu drücken begann und sein Kreuz kalt war. Seine Mutter hatte ihm gesagt, dass dies ein Zeichen für seine gerechte und gute Herrschaft.

Nach dem er alle Männer und Frauen angehört hatte, ging er zu seiner Frau und seinem Sohn. Zusammen aßen sie und beteten zu Koan. Dann ging er zu seiner Mutter und die beiden berieten, wie er mit den Anträgen der Bittsteller umzugehen hatte. Seine Mutter brachte ihn abends ins Bett.

Mental characteristics

Personal history

Abdi IV. war Zeit seines Lebens von seiner Mutter abhängig und vertraute nur auf ihren Ratschlag. Als er starb, lebte seine Mutter noch immer und sie war der letzte Mensch mit dem er redete bevor sie starb.

Species
Menschen
Life
12 - 79 (Died 67 years old)
Circumstances of Death
Abdi V. ließ seinen Leichnam nicht in den Katakomben vergraben sondern in einem einfachen Boot den Tetapi hinuntergleiten.

Comments

Please Login in order to comment!