Abdi II.

König von Juarta

Sohn von Abdi I, gekrönt mit 9, gestorben mit 67, 58 Jahre Regierungszeit

Abdi II. hat Koan nie gesehen. Der Beherrscher der Welt kam nicht einmal nach Jua zurück, nachdem er es erobert hatte. Abdi II. war ihm trotzdem immer zu diensten. Es gab nicht einen Moment in seinem Leben in dem er auch nur den Hauch eines Zweifels daran hatte, dass es seine Aufgabe war. Sein Vater Abdi I. hatte ihm schon als kleines Kind immer wieder daran erinnert. Er hatte ihm von der Großartigkeit Koans erzählt. Von der Macht und der Weisheit die der Mann verkörperte. Abdi II. wehrte sich nie dagegen. Es war nicht der Umstand seiner Regierung, die ihn dazu brachte. Er war schon gebrochen geboren worden und sein ganzes Leben fühlte sich an als wäre ein grauer Schleier über alles geworfen worden, dass er tat. Einzig seine Frau und sein Kind konnten ihm Trost spenden. Er verbrachte viel Zeit mit den beiden.

Dann kamen die Boten zu ihm kamen. Sie berichteten davon wie Koan den Göttern abschwor. Wie er ihre Tempel dem Verfall überließ. Und er fasste den einzigen Beschluss seiner langen Regentschaft. Er liess die Tempel der Stadt schliessen und ließ selbst den Hohepriester, der ihn gekrönt hatte, aus der Stadt jagen.

Mental characteristics

Mental Trauma

Abdi II. liet unter einer psychischen Krankheit, die ihm Zeit seines Lebens unter starken Depressionen leiden ließ. Die Menschen des Landes hielten dies jedoch einfach nur dem Umstand seiner Regierungszeit geschuldet.

Species
Menschen
Life
-99 - -32 (Died 67 years old)

Comments

Please Login in order to comment!