Gasthaus zur Diebischen Elster

Früher war das Gasthaus unter dem Namen Waldmanns Tränke bekannt und gehört eher zu den heruntergekommenen Tavernen, welche man wohl oder übel besuchte weil es eine der wenigen Raststätten zwischen Graumarkt und Arens war. Das Bier war wässrig, die Betten voller Wanzen und was im Eintopf landete wollte man lieber nicht so genau wissen. Das änderte sich jedoch als Esther Vysnok das Gasthaus kaufte und von Grund auf sanierte. Woher sie das Geld für dieses Unternehmen hatte, weiß keiner so recht. Ester behauptet dass sie es sich lange und mühsam zusammengesparrt hatte, aber bei der erklecklichen Summe die dafür von Nöten war, will das keiner so recht glauben. Das Gasthaus erhielt einen neuen Namen, benannt nach Esthers Lieblingsvögeln war es fortan als das Gasthaus zur Diebischen Elster bekannt. Und Elstern gibt es dort wirklich zuhauf, da die Besitzerin die klugen Vögel gerne dressiert und füttert.   Das Wirtshaus hat zwei Stockwerke, ein anliegendes Badehaus und einen großen Stall für die Pferde, was die Form eines Dreiseithofes ergibt. Im Untergeschoß des Gasthauses befindet sich die Wirtsstube, dei Küchen und das Lager sowie die Arbeitsräume von Esther. Im Obergeschoss liegt der Schlafsaal der Angestellten, sowie die Gästezimmer, beide sind erreichbar über die große Treppe in der Wirtsstube, wobei der Schlafsaal der Angestellten auch über eine separate Leiter über die Küche erreicht werden kann. Die große Küche verfügt über eine offene Feuerstelle und einen Ofen zum Kochen, der Lagerraum ist nur über die Küche und Esthers Arbeitsräume zu erreichen. Das Badehau ist mit zwei großen Zubern und vier kleineren Wannen in separaten Zimmern ausgestattet, welche etwas mehr Privatsphäre bieten. Der Stall bietet Platz für 16 Pferde und verfügt über einen großen Heuboden wo das Futter für die Pferde gelagert wird und auch die zwei Stallburschen übernachten. Das gesamte Gasthaus und die Nebengebäude sind schlicht möbliert und werden stets sauber und ordentlich gehalten, da Esther darauf besonderen Wert legt. Küche und Speisen sind rusikal und deftig, meist definiert durch Gebratenes oder Eintöpfe, Wurzelgemüse und selbstgebackenes Brot.   Das Gasthaus ist bei Reisenden beliebt und meistens gut besucht, was an dem guten Essen, den sauberen Zimmern, den fairen Preisen und auch der Belegschaft des Wirtshauses besteht. Der gute Ruf der diebischen Elster ist landauf, landab bekannt.  

"Mehr Licht..."

Mit einer Fey hinter der Bar verfügt Die Elster über eine sehr ausgefallene Getränkekarte und Léan mischt mit viel Können und Geschick (und einem Hauch Magie) ganz außergewöhnliche Drinks. Sie experimentiert gerne mit Licht und der Temperatur ihrer Getränke, während sie sich gerne an einfache und bekannte Geschmacksrichtungen hält, die dafür meist mit starken Erinnerungen verbunden sind. Ein jedes ihrer Getränke glüht in unterschiedlichsten Lichtern und Farben sodass die Ganze Wirtsstube Abends meistens nur vom Leuchten der Getränke und dem großen Kaminfeuer beleuchtet wird. Es hat sich daher eingebürgert, dass die Kellnerinen nicht danach fragen was man trinken will, sondern "Braucht ihr noch mehr Licht?" bevor sie die Bestellungen aufnehmen. Der Ruf "Licht aus!" läutet dementsprechend die letzte Runde ein.  
Ein Auszug der Getränkekarte
Glühwürmchen im Tannenwald - Ein Schnapsglas dunkelgrüner Tannenlikör, mit einigen Tropfen Zitronensaft. Ein Funke Magie führt dazu das der Zitronensaft sich nicht im Lkör auflöst, sondern als leuchtende kleine Kügelchen durchs glas tanzt. Herb und zitronig
Sternenhimmel - Heiße Schokolade mit glitzerndem Zimtpulver, das wie kleine Sternchen in der dunklen Schokolade funkelt. Sehr beliebt bei Kindern, für Erwachsene mit einem kräftigen Schluck Rum aufgebessert. Süß wärmend
Herdfeuer - warm leuchtender Honigwein mit einem Schuss süßen Beerensirups. Spritzig und fruchtig
Drachenodem - Klarer starker Schnaps mit einem Löffel leuchtend roten Chilisafts, welcher als Kugel in der Mitte des Glases schwebt. Feurig scharf
Alternative Namen
Die Elster
Typ
Pub / Tavern / Restaurant
Besitzer

Personal:

Bemerkenswerter Weise besteht das ganze Personal der diebischen Elster rein aus Frauen. Esther hat sich immer geweigert Männer einzustellen   Wirtin Esther Vysnok
Mensch ♀
Köchin Angarbrand "Angie"
Zwergin♀
Küchenhilfe Nila
Mensch♀
Küchenhilfe Skadi
Halbelfin♀
Ausschank Léan'Craithin Uthdran
Fey♀
Kellnerin Bea
Mensch♀
Kellnerin Revin
Halbelfin♀
Kellnerin Kalevi
Halbefin♀
Kellnerin Hanne
Mensch♀
Stallmädchen Matti
Mensch♀
Stallmädchen Anni
Mensch♀


Kommentare

Please Login in order to comment!
28 Mar, 2022 16:28

Sehr schön geschrieben! Ich mag den Vergleich mit dem ursprünglichen Gasthaus und dem, was Esther daraus gemacht hat. Das Essen klingt lecker, und die leuchtenden Getränke sind eine geniale Idee! Ich kann mir gut vorstellen, was das für eine tolle Atmosphäre in der Wirtsstube ergibt.


Creator of the Kaleidoscope System, an alien star system shaped by a colorful radiation source.   My Pledge for Summer Camp 2022
30 Mar, 2022 04:20

I don’t know German, so I had to use google translate to understand this. Hopefully the translation was accurate enough.   I love the name of the place and how the owner feeds and trains magpies. The glowing drinks are so fun idea! And I love it that they ask for more light, when ordering drinks. The list and descriptions of the drinks was so vivid and awesome (even when using bit poor translator), that it felt like I actually saw the drinks!   Great job! I think that this article deserves lot more likes than it now has.

31 Mar, 2022 21:50

Mysterious past and financial source? Who cares. Magpies!!! I want to be allowed to feed them... And the quality of the place itself is another reason not to ask questions.