Waldemar von Löwenhaupt

Herzog von Weiden (a.k.a. Waldemar von Weiden, Waldemar der Bär)

Herzog Waldemar ist ein geradliniger und direkter Landesherrscher, der dafür bekannt ist, sich wenig um Etikette und Diplomatie zu scheren. Viel lieber, als sich Berichte und Botschaften von Kammerherr oder Marschall anzuhören, gürtet er selbst seine Waffen und reitet auf Graf Rumpelding, einem mächtigen Tralloper Riesen, über das Land und fragt seine Untertanen nach ihrem Befinden.
Wer allerdings sein Schulterklopfen missversteht und dem Herzog selbst die gebührende Achtung vorenthält oder auf Banketten gar Scherze über sein einfaches Gebaren macht (wie auf Reichskongressen bisweilen geschehen), bekommt seine Riesenpranken im Nacken (Glück gehabt!) oder seine Faust (Pech gehabt!) zu spüren. Alle paar Jahre kommt es vor, dass er in einem Wutausbruch eitle Adlige, Berater oder Freier seiner Tochter aus dem Fenster des Palas in den Neunaugensee wirft.
Seine Familie, das Land Weiden , die Göttin Rondra und seine persönliche Ehre gelten ihm - in dieser Reihenfolge - alles. Kurz danach folgt allerdings schon seine Liebe zu alten Märchen und Traditionen und zu Süßigkeiten. Lesen und Schreiben hält er für 'Gelehrtengewäsch'.
Er gilt als Meister im Umgang mit der dreikugeligen Ochsenherde.
Wie die meisten Weidener pflegt er allerlei Aberglauben und hat große Furcht vor allem, dessen Kopf man nicht gut mit Axt oder Schwert spalten kann: Geister, Feen, Werwölfe und anderes 'unheiliges Gekreuch'.
 

Seelentier

Höhlenbär   Geb.: 954 BF

Physical Description

Körpermerkmale

Der Herzog ist ein Riese von Mann, der mit seinem rauschenden Bart und seiner brummigen Art dem Beinamen 'der Bär' alle Ehre macht. Blaue Augen, eine große Nase und die donnernde Stimme machen ihn bei Untertanen so beliebtwie bei den Feinden gefürchtet. Der Mittfünziger trägt gerne feste Wappenröcke und FellmänteL Der alte Zweihänder Windsturm wird in seinen Händen fast zum einhändigen Schwert.

Mental characteristics

Persönliche Geschichte

Der Sohn der Herzogin Adilgunde wurde an den Kriegerschulen zu Trallop und Baliho ausgebildet, beging in der weiten Welt als junger Recke viele Heldentaten und wurde im Alter von 27 Jahren Herzog von Weiden. Er heiratete Yolina von Aralzin aus dem Lieblichen Feld, die Kunst und Wissen in die Bärenburg brachte und ihrem Mann die Tochter Walpurga schenkte. Waldemar der Bär herrscht mit grober, aber gütiger Hand über Weiden, warf sich gegen den Orkensturm und bewahrte in der Usurpation Answins von Rabenmund seine Loyalität zum Haus Gareth.

Relationships

Walpurga von Löwenhaupt

Tochter (Vital)

Towards Waldemar von Löwenhaupt

5


Waldemar von Löwenhaupt

Vater (Vital)

Towards Walpurga von Löwenhaupt

5


Yolina von Aralzin

Ehefrau (Vital)

Towards Waldemar von Löwenhaupt

5

Frank


Waldemar von Löwenhaupt

Ehemann (Vital)

Towards Yolina von Aralzin

5

Frank


Legal Status

Verheiratet

Kinara Falrik

Verbündete / Ritter (Vital)

Towards Waldemar von Löwenhaupt

2

Honest


Waldemar von Löwenhaupt

Verbündeter / Vorgesetzter (Vital)

Towards Kinara Falrik

2

Honest


Aufenthaltsort
Weiden
Spezies
Mensch
Augen
blau
Größe
2,02m
Zitate & Floskeln
Lasst uns reiten, solange der Augrimmer nicht weht. /// Himmel-Ork-und-Wolkenbruch. /// Mein Thron auf der Bärenburg, in der einen Hand einen Krug Met und in der anderen die Hand meiner Tochter und ich fühl mich wohl.

Kommentare

Please Login in order to comment!