Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild

Den Kult

Die Insel wurden vor einer sehr langen Zeit von ein Volk bewohnt, die sehr den Rausidaner ähnlich aussehen. Diesen Volk hatte das Ganze Inselreich bevölkert und verfügte über sehr mächtigen Magischen Fähigkeiten. Sie entwickelten sich bis zu einen Zeitpunkt, in den es ihnen Möglich war, durch ihr Magie nicht nur Pflanzen sonder auch Tier nach ihren Interessen umformen. Sie schufen sich zwei Scklavenvölker, die Protestefidae und die Nagar zu erschaffen, die ihre Arbeiten übernahmen sollten. Dabei erschuffen sie die Protestefidea als ein Amphipischen Fähigkeiten gegeben haben. Damit diese nicht nur das Land sonder auch die Fruchtbaren Wassergebiten zu bebauen zu können. Ihnen wurde dabei eine sehr gute Begabungen in Pflanzlichen Anbau zu geben. So haben sie einen Instinktive Gefühl für alles was den Pflanzlichen leben haben. Sie wurden auf die Fruchtbaren Insel im Westen des Reiches eingesetzt.   Die Nagar wurden dagen für den Bau der Hauer entwickelt, so wurden sie stark aber bedingt durch die Komplexe aufgaben auch mit einer relativen Hohen Intelligenz aber auch einen eingebauten Herrsche sind haben. Sie wurden auch dafür geschaffen die Lästen zu tragen und deswegen auch deswegen und der Wüstenbedingungen wurden sie auf eine Geringen Wasserbedarf gezüchtet.   Beide Spezies wurden mit keiner Fähigkeiten für Magie erschaffen, damit sie sich nicht gegen die Kräfte der Erschaffer zu währen. Die und die eingebauten Loyalität hatte nicht die die gewünschten Eigenschaften. Die Erschaffer wurden nach und nach in der reinen Anzahl von ihren Sklaven überboten. Auch die Loyalität wurde nach der Zeit von den Erschaffen in die Richtung des eigenen Volkes umgeleitet. Auch wurden die Erschaffer zu selbstsicher und so gelangten die Sklaven nach und nach an Waffen und die Fähigkeiten Waffen zu verdingen.   So wurden die Erschaffen zu erst von den Nagar und danach auch noch von den Protesfideaner Vertrieben. Besser gesagt vernichtet. Den beide konnten sich nicht ganz erklären, warum sie ab einen Zeitpunkt nicht mehr zu finden waren. Mit einer Ausnahme. Die Vorfahren der Rausidaner haben sich in den Dschungel zurück gezogen und sich dort in den besonders Hohe Bäume ihre Städte gerundet. Damit sie der Verfolgungen von den Nagar zu entkommen. Sie benutzten ihre Magie um die Bäume auf diesen Umstände anzupassen. Der größte Nachteil war, dass die Jenigen die dort hingeflochen sind, nicht zu den Kultureführende Personlichenkeiten waren. So dass mit Laufe der Geschichte die damaligen Geschichte auch bei ihnen zu größten Teil verloren gegangen. Allein das die Nagar und die Protostegideanische sie in den Dschungel getrieben haben und sie von ihren Hochkulturen abgetrennte haben.   Bei den anderen Völker ist die Vertreibung auch in iher Religion eingegangen, so wurden die Magie verteufelt und Ihre Götter haben sie als Volk ausgewählt und von der Sklaverei befreit. Die Protostegideaner gruppierten sich in kleinen Gesellschaften und nach einer Weile kammes es zu immer Größeren Konflikten unter den einzeln Stämmen. Die sich auf eine Bürgerkriege, der Kriege der Stämme, hinaus lieferte. Aus diesen Konflikt wurde das Königreich gegründet und die Einzigen Gebieten unter den Fürsten aufgeteilt.   Die Nagar hattes dieses Problem nicht, so haben sie schon von Anfangen eine Monarchie gekündet und diese wurde nach eine Weile zu einen art Gottkönig erhoben, der nicht nur die Politische Herschaft hat, sonder auch noch der Oberste Prister inehabt.   Die Erschaffe sind nicht ausgestorben sonder haben sich in ihren Bunker verkrochen und nach einer Weile einen Unterirdischen Komplex erschaffen. Die mit Magischen Mittel über die Ganzen Insel verteilt. Sie beobachten ihre Schöpfungen mit der Hoffnungen das sie sich gegenseitigen Getöden wurden. Diese Hoffnung haben sie aber ins Gegenteil, denn die Nagar haben durch das Finden der Kohle und Erdöle vorkommen nun ein Mittel etwickelt. Den Erschaffen wirklich gefählich zu weren. Noch dazu setzten sie sich damit in verbindungen zu den Völker von auserhalb. Die sie vieleicht noch Magisch unterstüzen könnten. Oder am Schlimsten herausfinden das die Erschaffe ganicht vernichtet wurden. Auf die Hilfe der Rausidaner kann auch nicht gesetzt werden, da diese sich in den Augen der Erschaffer zu Wilden zurück entwickelt haben.   Die einzige Hoffnung auf einen Endsige ist es, die Völker nun Aktive gegen einnader auszupielen. Dafür wurden einige leicht beinfüsbare Personen ausgewählt, die nicht nur den Hasse auf die Technik verstäkren sollen. Sonder ebenso den Hass auf die Anderen Völker und auch Völker aus den Festlandes.
Type
Religious, Cult

Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild

Comments

Please Login in order to comment!