Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild

DLG1 Flashback 1: Die Leiden von Graraglogggall und Nomack

General Summary

In einer kurzen Vorgeschichte erfahren Grara und Nomack über ihre Kindheit. Beide verloren durch die scheinbar selbe Person ein Familienmitglied. Grara seinen merkwürdigen Ziehvater Bradokraruz und Nomack seine Holzfällerschwester.

Dorf, das gerade erst gegründet wurde, vor einigen wenigen Wochen auf Geheiß des Kaisers von Jua. Das Dorf liegt ganz im Westen von Juarta an der Grenze zu unbekanntem Land. Der Kaiser will in dieses Gebiet vordringen und das besetzte Gebiet direkt besiedeln. Er ist mit einer großen Streitmacht schon weiter ins Gebiet gewandert.

Das Dorf befindet sich auf einer kleinen Anhöhe, von der man die Ausläufer des Daglargebirges sehen kann. Das Dorf besteht aus einigen wenigen Hütten und vieler Zelte. Es sind ungefähr 100 Menschen, vor allem Holzfäller, Arbeiter und ähnliches, damit beschäftigt das Dorf aufzubauen.

Anführer des Dorfes ist ein Mann namens Jorge, der hofft, hier eine Bleibe zu finden. Wurde von einem der Limang hierhergeschickt. Jorg ist ein dünner, großgewachsener Mann. Er trägt einfache Kleidung wie die anderen Dorfbewohner, leitet das Dorf mit Geschick, ist bei allen beliebt und arbeitet selber mit. Die Dorfbewohner scheinen ihn sehr zu verehren.

Die beiden finden heraus, dass Jorge eine Art Wandler ist und besiegen ihn obwohl er die Dorfbewohner durch Magie auf seine Seite zieht. Anschliessend findet Grara seine Laute und wird Barde. Nomack wird jedoch von Moreau bemerkt und zum Hexenjäger gewandelt.

Campaign
Das lebendige Gefäß
Protagonists
Report Date
22 Jul 2017

Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild