Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild

DLG1 Episode 1: Ereignisse in Havental

General Summary

Startgeschichte wird ausgelost:



 

Schiff:

Rectoan übergibt sich auf dem Schiff und kommt dann an. Sieht wie die Frau die Ware entgegennimmt und dann wegläuft. Folgt ihr erst, läuft dann aber Richtung Stadtmauer. Auf dem Weg wird sie kurz von einem Betrunkenen belästigt. Anschließend läuft sie weiter durch das Stadttor, wobei die Stadtwachen sie kurz mustern aber passieren lassen. Sie fragt einen Hafenmitarbeiter nach dem Weg und erhält die Auskunft, wie sie zum Grüner Ahorn kommt.

 

Gefangen:

Nomaria läuft den Weg entlang und trifft auf Taur und Joles die gerade Mi festnehmen. Sie erkundigt sich warum die beiden das machen und erfährt, das es in der Stadt eine Diebesbande gibt. Sie folgt den beiden zur Stadt und verliert sie dann aus den Augen. Sie schaut kurz die Garnison an, erfährt dort aber nichts mehr. Anschließend läuft sie weiter die Hauptstraße entlang in Richtung Stadtmitte. Sie fragt zuerst einen feinen Herren nach einem Markt, dieser jedoch schnaubt nur und antwortet nicht. Sie sieht die Bank, was sie nicht weiter interessiert. Sie versucht noch kurz ins Rathaus zu laufen, wird jedoch auf Grund ihrer Waffen nicht hineingelassen. Sie folgt der Hauptstrasse weiter Richtung Süden.

 

Blumenwiese:

Grara schläft. Er ist auf einer wunderschönen Blumenwiese. Er hört hinter sich Schritte und sieht eine wunderschöne Orkdame auf sich zukommen. Als er beginnen will, ihr ein Lied vorzusingen, springt diese mit einem Satz zu ihm, tritt ihn und ruft: „Steh auf“. Über Grara steht Torg und hat ihm in die Seite getreten. Grara steht auf und die drei laufen in Richtung Havental. Grara singt dabei, was Torg sichtlich nervt. An der Stadt angekommen, bekommt Grara ein 20 Goldmark von Torg und er sieht sie nicht mehr. Grara kommt zum östlichen Tor hinein und fragt einen der Arbeiter von Serio nach dem Weg zu einem Gasthaus. Dieser mustert ihn und gibt ihm zu verstehen, dass er wahrscheinlich in der eingebildeten Schlange am besten aufgehoben sei. Grara läuft erst in die falsche Richtung zum Hafen von Havental und befragt dort eine ältere Frau. Diese zeigt ihm den Weg zum speienden Seemann und verkauft ihm für eine Goldmünze einen Apfel. Grara läuft in Richtung Stadtmitte.

 

In Havental

Die drei Spieler treffen sich auf der Hauptstrasse. Grara und Rectoan „freunden“ sich an und gehen gemeinsam in Richtung des grünen Ahorns. Nomaria folgt den beiden, da sie gehört hat, das diese zu einem Gasthaus gehen. Auf dem Weg dorthin treffen sie kurz auf Becenio, der Grara und Rectoan anbietet, in einem Gladiatorkampf zu kämpfen. Das wird jedoch abgelehnt. Sie kommen am grünen Ahorn an. Dort unterhalten sie sich kurz mit dem Wirt. Grara singt ihm vor, wird jedoch ausgelacht und tritt daraufhin einem Stuhl ein Bein ab. Die anderen beiden bestellen Essen an einem Tisch und unterhalten sich. Grara setzt sich zu ihnen, als jedoch die Bedienung einen etwas abfälligen Kommentar abgibt, steht er wieder auf und zertritt den Stuhl vollkommen. Daraufhin wird er von zwei Wachen in die Zange genommen und Dosoros verlangt viel Geld von ihm für den Stuhl. Als Grara das ablehnt, kommt es zu einem Kampf. In diesem geht einer der Wachen K.O. und Warns Nase bekommt einen leichten Knacks ab, was diesen jedoch nicht weiter beeinträchtigt. Warns packt sich Grara und schmeißt ihn aus dem Wirtshaus.
  Die anderen beiden bleiben im Wirtshaus sitzen und unterhalten sich ein wenig. Währenddessen belauschen sie ein Gespräch zwischen zwei Männern. Einer der beiden ist sich sicher das ein fürchterlicher Dämon die Stadt heimsucht. Der andere jedoch meint, das es nur die Diebe sind, die in der Stadt ihr Unwesen treiben.
  Grara läuft durch die Stadt, trifft abermals auf Benecio und verpflichtet sich zu einem SklavenGladiatorenkampf. Benecio schickt Grara mit einer Sklavin in Richtung der Arena los. Dort angekommen, versucht er kurz der Sklavin den Apfel zu geben, begibt sich dann jedoch in eine Art Warteraum.
  Im grünen Ahorn kommt ein Sklave von Becenio an, der lauthals auf den bald stattfindenden Kampf hinweißt. Der Sklave wird von Warns direkt wieder nach draußen befördert. Die beiden folgen den Menschen und laufen in Richtung Arena. Dort schaut Nomaria zuerst mit ihrem Vogel Groa die Arena von Havental an und verfolgt das Geschehen. Jedoch brechen sie dies ab und versuchen in die Arena zu kommen. Was ihnen jedoch nicht gelingt.
  Grara wird in die Arena geholt. Dort verprügelt er zuerst den armen Vorkämpfer und anschließend macht er relativ kurzen Prozess mit Wespan, dem vermeintlichen Champion von Benecio. Grara verläßt die Arena, jedoch versucht Benecio ihn erfolglos zu überreden, sein neuer Champion zu werden und gibt ihm 100 Goldmünzen Siegbelohnung. Draußen singt Grara einer kleinen (5-6) Menschenmenge ein Lied und er hat sogar einen echten Fan getroffen.
  Anschließend gehen die drei zur eingebildeten Schlange und betreten das Lokal.

Campaign
Das lebendige Gefäß
Protagonists

Nomaria

Nomaria


Name
Nomaria
Description
small, mean, pointy teeth, has loot, classic elf
Wildcard
1
Agility
d8
Smarts
d6
Spirit
d6
Strength
d6
Vigor
d8
Pace
d6
Parry
5

skills

Fightingd8
Gear
bow and arrow, elven dagger
Abilities
Nachtsicht
Report Date
18 Mar 2017

Remove these ads. Join the Worldbuilders Guild